StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Austausch | 
 

 Para Magnolia - Notunterkünfte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Jan 20, 2013 12:01 am

Sieht aus wie das Gildenhaus von Heroic Dragon...
-------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo Jan 21, 2013 3:52 pm

Akira wollte gerade das Gildenhaus betreten, als plötzlich ein Erdbeben den Boden erschütterte. Die Blutmagierin suchte sofort an dem Türrahmen Halt, doch da hatte das Beben schon wieder aufgehört. Dennoch war nichts mehr wie es sein sollte. Das Gildenhaus war augenscheinlich immer noch dasselbe, aber die Fassade war am bröckeln und generell machte es den Anschein als hätte es einiges mitgemacht. Als Aki dann herein trat, fielen ihr die vielen Betten auf, die hier standen und Kranke beziehungsweise Verletzte, die in ihnen lagen. Die Blutmagierin verstand die Welt nicht mehr, was um alles in der Welt war da gerade passiert? Etwas hilflos sah sie sich um, auf der Suche nach bekannten Gesichtern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo Jan 21, 2013 7:03 pm

Albireo wolle gerade ins Gildenhaus eintreten um sich ein wenig nach Arbeit um zu sehen als ihm beim eintreten etwas Merkwürdiges auffiel. Soweit er sich erinnern konnte waren hier früher nicht so viele Betten mit verletzten Leuten. Allgemein hatten hier verletzte Leute nichts zu suchen. Dann erspähte er Akira die ein paar Meter weiter stand und ging zu ihr rüber. “ Sag mal hab ich irgendwie den Ausbruch eines Krieges verschlafen oder was ist hier los“ der Junge Magier war völlig ratlos und konnte sich beim besten Willen kein Bild der momentanen Situation machen das auch nur im entferntesten Sinne ein bisschen logisch erscheinen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo Jan 21, 2013 8:38 pm

Glücklicherweise schien Akira doch nicht völlig allein unter verletzten Fremden zu sein. Albireo war anscheinend auch noch hier, was die Blutmagierin doch um einiges erleichterte. Der Junge fragte Aki, was hier denn los war, aber sie fand beim besten Willen keine passende Antwort. „Keine Ahnung… Zeitreise?“, schlug Akira dann einfach völlig wahllos vor, auch wenn das keinen wirklichen Sinn ergab. Am liebsten würde sie ja jemanden fragen, aber anscheinend waren hier im Moment nur die Verletzten in ihren Betten und die schliefen, weshalb Aki sie ungern stören wollte. Abgesehen davon machte die junge Magierin sich allerdings auch noch Sorgen, wie es den Anderen ging. Hako, Asuna, aber vor allem ihrem Partner Akai, mit dem sie bedauerlicherweise momentan ein paar Probleme harre. Wenn ihm nun etwas zugestoßen war? Die Blutmagierin würde es sich nie verzeihen können, nicht bei ihm gewesen zu sein. „Meinst du den Anderen geht es gut?“, fragte sie deshalb besorgt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinjo Himagawa
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1533
Anmeldedatum : 06.12.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1650/1650  (1650/1650)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo Jan 21, 2013 10:16 pm

Shinjo war gerade erst wieder gekommen von einer Quest und wollte direkt zu seiner Schwester und auf einmal wurde ihm schwarz vor Augen und er lag einfach so da. Als er wieder aufwachte, kam ihn etwas merkwürdig vor. Eigentlich sollte er vor dem Haus von Shiori sein, aber er war ganz wo anders auf einmal.
Der junge Magier rappelte sich auf und sah sich um.
Es sah so aus als wären das hier Notunterkünfte und er machte sich auf dem Weg seine Schwester zu suchen.
Er schlich leise an den Wänden der Häuser entlang so das ihn keiner sehen konnte. Als er dann an 3 Häusern vorbei war sah er seine Schwester die unter einem Baum am Rande der Notünterkünfte stand und umher schaute. Shinjo schaute sich kurz um und als er feststellte das niemand anderes da war, rannte er rüber zu Shiori. Als er bei ihr an kam, tippte er ihr so auf die schulter das sie sofort wusste das es ihr Bruder ist. Denn sie spürten ja immer sofort wenn einer von beiden sie berührten. „Schwesterherz alles in Ordnung mit dir? Was ist hier los zum Teufel? Irgendwas stimmt hier nicht.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo Jan 21, 2013 10:30 pm

Shiori wollte gerade ihre Wohnung verlassen, weil sie wusste, dass ihr Bruder jeden Augenblick ankommen würde, doch plötzlich verschwamm alles vor ihr und sie bekam nur schemenhaft mit, was um sie herum geschah. Als sie jedoch richtig zu sich kam, stand sie nicht mehr vor der Tür ihres Hauses, sondern an einen Baum. Verwirrt sah sie sich um und merkte wenig später das Tippen ihres Bruders auf der Schulter. Wieder machte er sich sorgen um sie, als er mit ihr sprach. "Mir geht es gut. Bei dir scheint auch alles klar zu sein. Wir sind nicht mehr in Fiore. Es fühlt sich hier ganz anders an als zu Hause", erklärte sie. Shiori war nicht auf den Kopf gefallen und wusste sehr schnell sich irgendwo zu Recht zu finden. Nichts desto trotz, merkte sie aber auch, dass sie nicht ganz allein waren. Sie konnte es sich nicht erklären, aber sie hatte es im Gefühl. Wie sie manchmal gern zu sagen pflegte: „Weiblicher Instinkt.“ Dieses Gefühl betrug sie so gut wie nie. Zumindest kam es bisher noch nicht vor, dass sie ihrem Gefühl misstrauen sollte. Sie sah dann in eines der Notunterkünfte und erblickte eine Magierin, die ihr vom Bild her bekannt vorkam. Sie hatte den Weekly Sorcerer gelesen und etwas über diese Magierin erfahren. Vielleicht war sie zwar auch unwissend wie sie und ihr Bruder, aber sie war sich nun wenigstens sicher, dass es niemand einfach nur auf sie beide abgesehen hatte. Sie konnte beobachten, dass sie mit einen Jungen redete. Er schien ein Vertrauter für sie zu sein. Also waren sie folglich in derselben Gilde. Sie seufzte. „Ich denke, wir sollten mal mit denen da reden“, meinte sie zu Shinjo und zeigte durch das Fenster auf Akira und Albireo.
Nach oben Nach unten
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo Jan 21, 2013 10:37 pm

„Keine Ahnung… Zeitreise?“, schlug Akira dann einfach völlig wahllos vor, auch wenn das keinen wirklichen Sinn ergab. Albireo sah sich weiter um und ihm fiel jetzt erst auf das viele von den hier liegenden Menschen ziemlich jung waren und der Grad der Verletzungen ungewöhnlich hoch. „Meinst du den Anderen geht es gut?“, fragte Akira nun und Albireo drehte sich wieder zu ihr um. “ Die kommen schon zurecht schätze ich. Bis auf Hako der wird bestimmt gefressen. Sag mal fällt dir irgend etwas an diesem Ort auf. Er fühlt sich nicht richtig an“ Albireos Blut reagierte auf ungewöhnliche weise auf die umgebung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinjo Himagawa
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1533
Anmeldedatum : 06.12.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1650/1650  (1650/1650)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo Jan 21, 2013 10:39 pm

Shinjo war beruhigt das es seiner Schwester gut ging, aber gleichzeitig war er auch etwas besorgt um die Situation in der sie sich gerade befanden. Er folgte seiner Schwester aber zu dem Fenster und schaute herein kurz als seine Schwester was zu ihm sagte und nickte.
" Machen wa so Schwesterherz" Sagte er dann zu ihr und deutete ihr an vor zu gehen. Er hielt sichgern hinter seiner Schwester auf um dann bei möglichen Angriffssituationen überraschend zu agieren.
Nebenbei belauschte er auch das Gespräch der beiden im Hause und musste kurz schmnzeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Di Jan 22, 2013 5:55 pm

Albireo meinte, dass es den Anderen sicherlich gut gehen würde, bis auf Hako, der bestimmt gefressen wurde. Den letzten Teil fand Akira selbstverständlich nicht so lustig, auch wenn es wahrscheinlich nur ein Scherz gewesen sein sollte. Die Blutmagierin wollte allerdings gar nicht mal daran denken, dass den Anderen etwas zugestoßen war. Dafür hatte Aki jedoch auch gar keine Zeit, da der Junge sie nun darauf hinwies, dass sich dieser Ort nicht richtig anfühlte. Akira nickte daraufhin allerdings nur, da etwas anderes ihre Aufmerksamkeit auf sich zog. Während sie sich nämlich noch einmal ein wenig umgeschaut hatte, waren ihr durch ein Fenster zwei Personen aufgefallen, welche sich noch draußen befanden. Eine Person war weiblich, die andere männliche und sie hatten gewisse Ähnlichkeiten miteinander. Das Mädchen deutete durch das Fenster auf die beiden Heroic Dragon Magier, woraufhin sich die zwei Gestalten auch schon auf den Weg zu ihnen machten. „Wir bekommen Besuch.“, wies Akira den Blutmagier auf die Beiden hin, obwohl er es wohlmöglich schon selbst gemerkt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Di Jan 22, 2013 6:27 pm

„Wir bekommen Besuch.“, wies Akira Albireo auf die Beiden hin. Dieser nickte nur und meinte ganz gelassen “Ich weiß. Sie sind kurz nach uns hier angekommen und scheinen schon eine ganze weile uns zu beobachten.“ dann begann Blut Albireos Arm hinunter zu laufen und tropfte auf den Boden. “ Oh ich glaub ich hab mich geschnitten, schau nur ich Blute“ Albireo streckte nun Akira seinen Arm entgegen und zeigte ihr seine vermeintliche Wunde. Er ging davon aus das Akira inzwischen wissen müsste was Albireo vor hatte und das sie dem entsprechend handeln und mitspielen würde. Sollte es zu einem Konflikt kommen wäre er vorbereitet wobei er seine Kräfte lieber aufsparen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mi Jan 23, 2013 3:49 pm

Wie erwartet, hatte Albireo die anderen Beiden auch schon bemerkt und erklärte Aki nun, dass sie kurz nach ihnen hier angekommen waren und sie schon eine Weile beobachteten. Daraufhin nickte Akira dann und wollte sich schon auf einen möglichen Kampf vorbereiten, als sie sah, dass der Junge dieselbe Idee hatte. Er ließ sein Blut langsam seinen Arm herunterlaufen und auf den Boden tropfen. Allerdings stellte Albireo es so da, als hätte er sich verletzt. Die Blutmagierin wusste jedoch, dass er nur Vorkehrungen traf und spielte deshalb mit, als er sie darauf hinwies, dass er sich wohl geschnitten hatte und ihr seinen Arm hinhielt. Daraufhin zog Akira also sorgsam seinen Ärmel etwas nach oben, nur um noch fließendes Blut zu sehen. „Wie ist das denn schon wieder passiert? Du bist so ein Tollpatsch.“, meinte Aki dann besorgt und zugleich etwas sauer - natürlich gespielt - und schnappte sich einen der Verbandskästen, welchen sie daraufhin durchsuchte, was allerdings nur zur Tarnung diente, da sie den Inhalt nicht brauchen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mi Jan 23, 2013 5:11 pm

Als Albireo ihr den Arm zeigte zog Akira sorgsam seinen Ärmel etwas nach oben, nur um noch fließendes Blut zu sehen. „Wie ist das denn schon wieder passiert? Du bist so ein Tollpatsch.“, meinte Aki dann besorgt und zugleich etwas sauer schnappte sich einen der Verbandskästen, welchen sie daraufhin durchsuchte Albireo während dessen setzte sich hin und lies sein Blut hauch dünn durch die Fugen der Bodenfliesen laufen um so ein Möglichst großes Gebiet abzudecken. Er wartete gespannt darauf was die Beiden anderen vor hatten und ob sie in einer solchen Umgebung in der sich zahlreiche unschuldige befanden einen Kampf beginnen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mi Jan 23, 2013 6:16 pm

Shiori ging schließlich voran, wie es immer der Fall war. Sie ging um die Ecke, um dann das Gebäude zu betreten. Man sah viele die zusammen gekauert beisammen saßen und sich vor irgendetwas fürchteten. Oder vor Jemanden? So genau konnte Shiori es nun nicht erraten, nur ahnen. Sogar, dass Albireo sich verletzt hatte, hatte sie bemerkt. Da sie Wahrheit und Falschheit bei solchen Scenen gut erkennen kann, merkte sie, dass sie achtsam waren und nur so taten. Ihr war jedenfalls nicht nach einem Kampf. Ruhig und umschauend ging sie auf die beiden Magier zu. Ihr schien, dass der Junge in etwa die gleiche Magie zu beherrschen schien wie Akira. Sonst würde wohl kaum jemand sich selbst absichtlich verletzen. Zumindest dachte sie so. "Hallo", sagte sie kurz, als sie dann bei den beiden Heroic Dragon Magiern stehen blieb. Dabei verschränkte sie die Arme und sah recht normal zu den beiden. Normal in so fern, dass sie zwar ernst blickte, jedoch nicht bedrohlich. "Wie ich feststellen musste, sind wir nicht die einzigen die hier gelandet sind. Ihr müsst nicht glauben, dass wir euch angreifen. Es sei denn, ihr legt es darauf an. Aber seit soweit unbesorgt, ich hab heut nen guten Tag", erklärte sie erstmal, damit die Anspannung sich vielleicht etwas in ihnen löste. Shiori wollte viel mehr heraus finden, was geschehen war und wo sie nun waren. Ihr sah das Gebädue zwar aus wie das Gildenhaus der Gilde dieser beiden, doch hatten sie wohl kaum so schnell irgendwie etwas umgeplant. "Ihr wisst auch nicht, wie wir hergekommen sind, wa?", sagte sie schließlich und sah sich nochmals um. Ihr war unwohl bei der ganzen Sache und den Schein waren, dass sie nun im Grunde eine von ihnen war, musste sie auch.
Nach oben Nach unten
Shinjo Himagawa
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1533
Anmeldedatum : 06.12.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1650/1650  (1650/1650)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mi Jan 23, 2013 8:11 pm

Shinjo folgte seiner Schwester und sah sich dabei weiter um. Er wunderte sich das hier so viele verletzte waren und er dachte nach was das für Leute sein müssen die Menschen sowas antun können.
Als sie dann drin waren schaute er zu den beiden anderen Magiern. Die eine kannte er ja aus ner Zeitung und er bemerkte auch schnell das sich beide kannten. "Hallo" Sagte er dann kurz und blieb dann erst mal ruhig. Der junge Magier stand ruhig und locker da und beobachtete erst mal alles.
Sein Gefühl sagte ihn das irgendwas hier nicht stimmt, aber er wusste auch das die Gefahr nicht von den beiden fremden Magiern kam.
Shinjo stand direkt neben seiner Schwester und wartet auf Antwort auf die Frage von Shiori an den anderen beiden gegen über.
Als Shinjo genauer hinsah und bemerkte das sich der Typ sich selber verletzt hatte wusste er genau welche Magie er benutzt und musste kurz schmunzeln. Er hatte echt keine Lust auf einen Kampf, denn sie würden ihre Energie noch für andere Dinge gebrauchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Do Jan 24, 2013 3:15 pm

Die beiden Personen, welche Akira und Albireo beobachtet hatten, traten nun durch die Eingangstür in das Gebäude ein und blieben vor den Heroic Dragon Magiern stehen. Sie begrüßten sie und stellten erst einmal klar, dass sie nicht unbedingt scharf auf einen Kampf waren, wenn die Blutmagier ihn nicht provozierten. Was für Aki schon mal hieß, dass sie über ihre Magie Bescheid wussten, weshalb sie von dem Verbandskasten abließ, da alle Anwesenden ja eh wussten, dass Albireo nicht wirklich verletzt war, beziehungsweise ihnen nur etwas vorspielte. Als das Mädchen mit den violetten Haaren dann fragte, ob sie wussten was hier los war, schüttelte Akira nur den Kopf. Sie traute den Beiden trotzdem nicht und wollte deshalb auch nicht mehr sagen, als nötig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Do Jan 24, 2013 4:23 pm

Nun kamen die beiden die Albireo und Akira beobachtet hatten hinein und stellten sich zu den beiden. Sie blieben höflich bei der Begrüßung und sagten das sie nicht auf einen Kampf aus seien. Albireo wusste aber das dies nicht unbedingt bedeuten musste das keiner stattfinden könnte. Er stand auf und stellte sich neben Akira. Als die beiden fragten ob sie wussten was hier los war schüttelte Akira den Kopf. Albireo stoppte die Blutung an seinem Arm und lies stattdessen sein Blut durch seine Füße fließen so das es sich weiterhin unbemerkt ausbreiten konnte zudem es in einem Raum voller verletzter Menschen die sowieso alles voll bluteten nicht gerade Aufmerksamkeit erregen würde. Albireo sah die beiden nun an und sagte “Man stellt sich erst einmal vor wenn man jemand zum ersten mal begegnet. Hat denn niemand auf diesem Planeten mehr Manieren. Ich bin Albireo und meine Begleiterin heißt Akira.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Do Jan 24, 2013 9:30 pm

Akira antwortete Shiori mit einem Nein. Das reichte ihr schon. Es war ihr schon irgendwie klar, aber fragen konnte man ja bekanntlich immer. Das Albireo es nicht passte, dass sie sich nicht vorgestellt hatten, konnte sie zwar nachvollziehen aber fand es nicht gerade angenehm wie er es gesagt hatte. Nun da er sich ihr vorgestellt hatte, wollte sie nicht so sein. "Ich bin Shiori Himagawa und das ist mein Zwilling Shinjo. Wir sind wohl dann alle gestrandete", meinte sie nachdem sie sich dann vorgestellt hatte. Sie spürte die Magie, die in der Umgebung lag, doch es kam nicht nur von Albireo aus. Sie hatte ein ungutes Gefühl und hielt sich bereit. "Ich denke wir sollten mal gemeinsam uns hier umsehen, ob wir noch andere von unseren Leuten finden", schlug sie dann vor.
Nach oben Nach unten
Shinjo Himagawa
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1533
Anmeldedatum : 06.12.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1650/1650  (1650/1650)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Do Jan 24, 2013 10:08 pm

Er hörte allen zu und nickte mit den Kopf als die Vorstellungsrunde los ging.
" Ich stimme meiner Schwester zu und wir sollten auf der Hut sein denn irgendwas hier stimmt nicht, irgendeine Art fremde Magie liegt in Luft und die kommt nicht von euch Beiden da." sagte er dann trocken und ernst. So langsam wurde ihm mehr und mehr unwohl hier, denn irgendwas näherte sich ihnen und er wusste ganz genau das es nichts Gutes war. Es hatte zu mindestens den Anschein.
" Wir sollten losmachen und uns nicht all zu lange hier auf halten"
Sagte er dann mit einer beunruhigenden Stimme,
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Sa Jan 26, 2013 1:03 pm

Nachdem Akira die Frage des unbekannten Mädchens mit einem Kopfschütteln beantwortet hatte, verlangte Albireo nun von ihr, das sie sich gefälligst vorstellte und der Junge auch. Daraufhin stellte sich der Blutmagier erst einmal selbst vor und dann Aki. Die Unbekannten stellten sich dann als Shiori und Shinjo Himagawa heraus und waren laut eigenen Angaben Zwillinge, was die gewisse Ähnlichkeit wohl erklärte. Shiori meinte daraufhin, dass es wohl besser wäre, wenn sie sich alle zusammen hier etwas näher umsahen und nach ihnen bekannten Gesichtern Ausschau hielten. Ihr Bruder stimmte ihr zu, allerdings aus einem anderen Grund. Er spürte auch diese düstere Atmosphäre und drängte deswegen, dazu von diesem Ort zu verschwinden. Akira warf Albireo daraufhin einen Blick zu. Die Blutmagierin traute den Beiden zwar immer noch nicht, aber in diesem Punkt hatten sie wohl recht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Sa Jan 26, 2013 1:26 pm

. Die Unbekannten stellten sich als Shiori und Shinjo Himagawa vor und waren laut eigenen Angaben Zwillinge und eine gewisse Ähnlichkeit war nicht zu übersehen. Shiori schlug dann vor, dass es wohl besser wäre, wenn sie sich alle zusammen etwas umsehen und nach möglichen bekannten Gesichtern Ausschau hielten die sich eventuell ebenfalls hierher verirrt hatten. Ihr Bruder spürte anscheinend die gleiche merkwürdige Energie die auch Albireo wahrgenommen hatte und schlug vor diesen Ort zu verlassen. Akira sah zu Albireo rüber und er verstand ihre Sorge. Einerseits hatten die beiden ja recht aber trauen konnte man ihnen trotzdem nicht. Albireo sah die beiden Geschwister an und sagte dann “ Und wo sollten wir eurer Meinung nach hin. Die ganze Luft ist verpestet von dieser fremdartigen Energie, Der Boden selbst ist damit durchströmt. Das ist nicht nur eine anderer Ort sondern eine völlig fremde Welt wies scheint die der unseren aber in manchen Aspekten sehr zu ähneln scheint. Ich schlage vor wir konzentrieren uns auf die suche nach anderen und einem Ausweg wie ihr schon sagtet jedoch sollten wir es lieber getrennt machen. Es tut mir leid aber solange keine Partei der anderen vertrauen kann nützt es uns nur wenig wenn wir zusammen bleiben. Und in einem Kampf erst recht nicht. Die Gefahr ist zu groß das man aufeinander losgehen könnte sei es mit Absicht oder nicht aber so etwas würde die alle gefährden. Ich werde hier bleiben und die Leute etwas aushorchen und meine Hilfe mit den verletzten anbieten.“ Albireo drehte sich nun um und ging die Treppe hoch die normalerweise zum zweiten Stockwerk seiner Gilde führen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Jan 27, 2013 12:55 am

"Ich wüsste nicht warum wir es getrennt machen sollten. Wenn wir wirklich in einer fremden Welt sind wie Albireo schon sagte, sollten wir eigentlich schauen, dass wir beisammen bleiben, damit wir nicht gegebenfalls überrascht angegriffen werden von den Menschen dieser Welt. Wir sind hier im Grunde ungebetene Gäste, Eindringlinge. Ich denke, als Einheimischer, würde ich wir ihr uns auch, nicht vertrauen und eher versuchen zu vertreiben. Ich bin mir sicher, dass noch mehr von unseren Gildenkameraden hier sind. Es mag euch zwar schwer fallen Magiern aus Violent Phoenix zu vertrauen, aber ganz ehrlich? Mir behagt es auch nicht, euch vertrauen zu müssen oder gar mit euch zusammen zu kämpfen. Wir sind ebenso eine offizielle Gilde geworden wir eure eine ist. Ich sehen keinen Grund euch in der Fremde zu attakieren und es mir selbst schwer zu machen nach hause zu kommen", erklärte Shiori, die langsam genervt war. Das Albireo auch noch fast wie selbstverständlich die Treppen hinauf ging, fand sie zum allen Überfluss auch sehr unhöflich. Ihr Gesichtsausdruck wurde auch ernster als vorher schon und das Genervtsein sieht man ihr auch schon an. "Es mag stimmen, dass es überall so komisch ist mit der Energie, aber ganz ehrlich. Hier kann man nicht kämpfen. Diese Leute hier haben scheinbar schon genug gelitten und ich finde sie sollten mal zur Ruhe kommen. Draußen ist Platz zum kämpfen. Ich hab außerdem das ungute Gefühl, dass es nicht mehr lange auf sich warten lässt." Shiori versuchte an Akiras Vernunft zu appelieren und hofft, dass sie es einsieht und wenigstens solange sie hier waren, gemeinsam kämpften und sich unterstützten.
Nach oben Nach unten
Shinjo Himagawa
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1533
Anmeldedatum : 06.12.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1650/1650  (1650/1650)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Jan 27, 2013 1:03 am

Shinjo schüttelte nur den kopf. Er fand es echt respektlos von Alberio. "So ist das also erst meckern das wir keinen Anstand haben, aber dann selber nicht besser sein." Der junge Magier lief es dann eiskalt den Rücken runter, als sich hinter seiner Schwester eine Art schwarzes Loch auftat. Der Zwilling reagierte sofort ohne zu zögern und stieß Shiori zur Seite und in diesem Augenblick kamen sowas wie schwarze Hände aus diesem Loch un griffen sich Shinjo und zogen ihn in dieses schwarze Loch hinein. Danach verschwand dieses Loch samt den Magier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Jan 27, 2013 1:19 am

Als sich im Hause unten dieses Loch auftat, öffnete sich der weile ein Stockwerk darüber ein zweites und Tomoe kam aus diesem heraus. " Was zum Teufel war das denn?" Fragte er einfach so kurz. Danach drehte er sich um und sah dann einen jungen Mann auf sich zu kommen. Er merkte sofort das dieser nicht von hier war und das er ein Magier war. Sofort verwandelte sich Tomoe in ein Fuchsgeist und griff den Magier sofort mit seinen Fire Claws an. Nach diesen Angriff verwandelte er sich zurück und sprang aus dem nächst liegenden Fenster und verschaffte sich draußen erst mal einen Überblick. " Verdammte Scheiße wo bin ich denn jetzt schon wieder? Langsam hasse ich diese Welt echt hier" Dann schaute er kurz hoch zum Fenster um sich zu vergewissern das der Typ nicht hinterher kam. "Man egal wo ich auftauche andauernd tauchen andere Magier auf und wollen einen an den Kragen." Sagte er zu sich selbst, auch wenn dieser hier ihn diesmal nicht angegriffen hatte, wollte er diesmal einfach nur auf Nummer sicher gehen und nicht schon wieder überrascht werden.
Tomoe ging dann langsam Rückwärts in Richtung des Waldes und war vorsichtig ob nicht noch irgend jemand hier ihm ans Leder wollten. Solangsam ging das ihn gegen den Strich. Er wollte doch eigentlich nichts böses. Das Einzige was er wollte, war nach Hause zu kommen um bei seiner Schwester wieder zu sein.
Der Magier hatte von einer Möglichkeit gehört wieder zurück zu kommen, aber er war sich nicht sicher ob sie bei ihm auch funktionieren würde, da er ja durch einen Fluch hier her geraten ist, aber soweit man ihn sagen konnte sollte dies auch gehen. Als sich Tomoe etwas beruhigte spürte er das sich noch zwei weitere Magier außer den einen da oben im Hause befanden und er spürte auch das bis vor kurzem ein Vierter da war. Tomoe versteckte sich erst mal schnell hinter einen Baum und beobachte das Haus erst mal von weitem.

695/750 MP

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Jan 27, 2013 6:16 pm

Albireo konnte Akiras Bedenken nach vollziehen und erklärte den beiden Neuankömmlingen lang und breit, dass er es für besser hielt, getrennte Wege zu gehen, da ihre Zusammenkunft keineswegs auf Vertrauen aufbaute. Daraufhin zog er dann auch schon los, um das zweite Geschoss des Gebäudes zu erkunden und Aki wollte gerade zu einem entschuldigenden Lächeln ansetzen und ihm dann folgen, als Shiori noch etwas zu sagen hatte. Das Mädchen war nämlich überhaupt nicht einer Meinung mit dem Blutmagier und führte das nun auch noch länger aus. Dabei kam sogar heraus, dass sie und ihr Bruder Mitglieder der Gilde Violent Phoenix waren, was natürlich wiederum dafür sorgte, dass Akira sich noch unwohler in ihrer Nähe fühlte. Zumal Shiori anscheinend immer genervter wurde. Auch Shinjo schien Albireos Entscheidung nicht für gut zu heißen, während seine Schwester einen letzten Versuch startete, an die Vernunft der Blutmagierin zu appellieren. Da dran tat sie auch gut, denn sie öffnete Aki die Augen. Sie hatte ganz Recht, die Magier sollten hier nicht länger verweilen, sonst würden sie vielleicht noch die Leben Unschuldiger in Gefahr bringen. Deswegen drehte sich Akira auch nun zu ihrem Kameraden um und wollte nochmal mit ihm reden, als sie hinter sich merkwürdige Geräusche wahrnahm. Doch kurze Zeit später verschwanden sie wieder und ließen sich stattdessen aus Albireos Richtung wahrnehmen. Anscheinend handelte es sich hierbei um die Geräuschkulisse eines Schwarzen Loches. Denn genau so ein taucht nicht unweit von dem Blutmagier entfernt auf. Ein Mann mit weißen Haaren stieg aus ihm heraus und schien erst einmal verwirrt zu sein, was seinen Aufenthaltspunkt anbelangte. Dann griff er allerdings einfach so Albireo an, woraufhin Akira natürlich sofort die Treppe hochstürmte, doch da flüchtete der Typ auch schon aus dem Fenster. Um den würde Aki sich allerdings erst später kümmern, nun musste sie erst einmal sehen, ob der Blutmagier in Ordnung war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Jan 27, 2013 11:46 pm

Als Albireo auf der obersten Stufe angekommen war hörte er von unten einen Kleinen Tumult. Jedoch noch bevor sich der junge Magier umdrehen konnte tat sich vor seinen Augen eine Art schwarzes Loch auf und ein junger Mann mit weißen Haaren trat heraus. Ohne großartig zu zögern durchwanderte er eine Kurze Transformation und und startete einen Angriff auf Albireo mit brennenden Klauen denen Albireo nur knapp entging indem er sich rückwärts auf den Boden schmiss. Nach dem Angriff Sprang der junge Mann aus dem nächsten Fenster und lies einen sehr verdutzten Albireo zurück der sich nun aufrichtete und lauthals los brüllte “MAN STELLT SICH GEFÄLLIGST VOR WENN MAN JEMANDEN ZUM ERSTEN MAL TRIFFT UND ERST RECHT WENN MAN AUS DEM NICHTS AUFTAUCHT UND ANFÄNGT LEUTE ANZUGREIFEN“ Albireo war außer sich. Seine Augen begannen zu leuchten und das Blut das er vorher in dem gesamten Gebäude verteilt hatte fing nun an in kleinen schwarzen Sphären umher zu Schweben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   

Nach oben Nach unten
 
Para Magnolia - Notunterkünfte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Steuerfreies Verpflegungsgeld Hartz IV-Empfänger muss sich steuerfreies Verpflegungsgeld nicht als Einkommen anrechnen lassen
» . Bundessozialgericht bestätigt monatlichen Freibetrag für Nebeneinkünfte von Hartz IV-Beziehern
» Wald und Wiese Nähe Magnolia
» Festplatz von Magnolia
» WACA FF: Der fünfte Clan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: Archiv :: Archiv :: 3. Event - Orte-
Gehe zu: