StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Austausch | 
 

 Para Magnolia - Notunterkünfte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Jan 20, 2013 12:01 am

das Eingangsposting lautete :

Sieht aus wie das Gildenhaus von Heroic Dragon...
-------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Feb 03, 2013 5:49 pm

Ihr Bruder nörgerlte rum und faselte dabei was von wegen, das der Blutmagier gerade selbst nicht gerade höflich wwar. Akira hatte ihr zugehört und schien wohl überzeugt zu sein, auch wenn sie nichts sagte. Es schien so, als würde sie ihren Kaameraden umstimmen wollen. Weil sie nämlich schon in seine Richtung wollte. Doch dann plötzlich wurde sie von ihrem Bruder zur Seite gestoßen und fiel auf ihren Po. Sie sah gerade noch so weshalb und sah auch schon Shinjo in einem Loch verschwinden. Ihre Augen weiteten sich. Sie versuchte noch ihren Bruder da wieder heraus zu holen, doch es war zu spät. "SHINJOOOO!!", rief sie ihm nach. Doch er konnte sie wohl schlecht hören. Von oben kam dann ein ähnliches geräusch und Albireo rastete aus. Akira war nach oben gestürmt, um ihren Kameraden zu helfen. Alles ging gerade zu schnell für sie. Shiro wude sauer und ballte ihre Hände zu Fäusten. Wütend schlug sie mit ihren Fäusten auf den Boden. "Verdammt!", sagte sie und stand langsam auf. Ihr Blick richtete sich dann zu den anderen Beiden. "Genau wegen sowas war ich der Meinung, dass wir zusammen bleiben sollten und von hier verschwinden. Nun ist mein Bruder weg", rief sie den beiden zu. Sie war nicht sauer auf die beiden Magier aus Heroic Dragon, viel mehr auf sich selbst, weil sie es nicht bemerkt hatte und ihr Bruder deshalb verschwunden war. Sie hoffte, dass er nicht verletzt wurde. Danach ging sie die Treppen rauf zu den anderen beiden und fragte schließlich:" Und was war hier oben los?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Feb 03, 2013 6:14 pm

Tomoe hatte sich draussen verschanzt und wusste nich twie ihm zu mute war. Andauernd wurde er hin und her katapultiert und andauernd wurde er angegriffen, Gut diesmal hatte er angegriffen aber nur um sich zu schützen. Aber dennoch machte er sich jetzt einen Kopf um den jenigen. Er hatte Angst das er ihn doch ernsthaft verletzt haben könne.
Er kam nun aus seine Versteck und stand vor dem Haus."Hey da oben tut mir leid für den Angriff, aber irgendwie werde ich hier von Ort zu geschickt udn andauernd greift mich jemand an. Das war nur ein Reflex und ich hoffe du bist icht verletzt worden. Es tut mir wirklich leid. Ich bin Tomoe und bin irgendwie hier in der Welt gefangen. Der Magier stand da und wartete auf eine Antwort und rechnete auch damit das man ihn angreifen würde , aber darauf ist er in jeder Lage gefasst. Er roch das Blut und wusste sofort was es für ein Magier war den er angegriffen hatte und wusste auch das er nicht wirklich eine Gefahr für ih n sein würde aber war dennoch vorsichtig.
Nach oben Nach unten
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Feb 03, 2013 6:36 pm

Glücklicherweise brauchte Akira sich nicht lange Sorgen um den Blutmagier zu machen. Dem ging’s gut, anscheinend sogar mehr als das, da er dem Unbekannten noch etwas hinterher brüllen konnte. Albireo beschwerte sich mal wieder über das Übliche, das man sich gefälligst vorstellen sollte, wenn man jemandem zum ersten Mal begegnete. Gut, dieses Mal ergänzte er noch, dass das erst recht für Leute galt, die aus dem Nichts auftauchten und einfach angriffen. Dennoch konnte man sehen, dass er in Ordnung war, obwohl dieser Wutanfall, den der Magier da hatte, Aki missfiel. „Hey, komm bitte wieder runter. Den kriegen wir schon noch, okay?“, versuchte die Blutmagierin den Jungen zu beruhigen und legte ihm gleichzeitig die Hände auf die Schultern. Dann sah sie kurz nach unten, um zu sehen wie es den anderen Beiden ergangen war und musste feststellen, dass Shinjo nicht mehr da war. Shiori sprach nun auch zu den beiden Heroic Dragon Magiern und meinte, dass sie genau deshalb gewollt hatte, dass sie zusammen blieben. Akira fühlte sich daraufhin zwar ein wenig schuldig, allerdings war sie sich ziemlich sicher, dass das auch hätte passieren können, wenn sie zusammen geblieben wären. Jedenfalls kam die Violetthaarige nun auch die Treppen hoch und wollte von den Magiern wissen, was hier los war. Aki erklärte daraufhin kurz: „Ein Typ mit weißen Haaren ist aus einem schwarzen Loch gestiegen, hat gleich darauf Albireo angegriffen und ist dann zum Fenster raus abgehauen.“. Danach dachte die Blutmagierin kurz darüber nach, was sie wohl nun am besten machen konnten und kam zu dem Schluss, dass sie den Weißhaarigen wohl verfolgen sollten, da er vielleicht auch wusste, wo Shinjo abgeblieben war. Doch dies mussten die drei Magier nicht mal tun, da der merkwürdige Typ von selbst wiederkam. Er stand nun wieder vor dem Gebäude und sprach zu ihnen. Der Weißhaarige entschuldigte sich dafür, dass er Albireo angegriffen hatte, erklärte, dass er nur aus Reflex gehandelt habe und hoffte, dass der Blutmagier nicht verletzt wurde. Danach stellte er sich dann noch vor und meinte, dass er in dieser Welt gefangen sei. Im Prinzip machte der Typ so eigentlich einen netten Eindruck, aber dadurch, dass er Albireo schon angegriffen hatte, blieb Akira skeptisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So Feb 03, 2013 7:47 pm

Akira kam zu Albireo rüber anscheinend um zu überprüfen ob alles in Ordnung war.„Hey, komm bitte wieder runter. Den kriegen wir schon noch, okay?“, versuchte die Blutmagierin den Jungen zu beruhigen und legte ihm gleichzeitig die Hände auf die Schultern. Dann sah sie kurz nach unten, um zu sehen wie es den anderen Beiden ergangen war. Die andere Magierin die sich als Shiori vorgestellt hatte sprach nun auch zu den beiden Heroic Dragon Magiern und meinte, dass sie genau deshalb gewollt hatte, dass sie zusammen blieben. Albireo hatte zwar keine Ahnung was sie meinte. Dann kam die Violett haarige Magierin auch die Treppen hoch und wollte von den Akira und Albireo wissen, was hier los war. Akira erklärte daraufhin kurz: „Ein Typ mit weißen Haaren ist aus einem schwarzen Loch gestiegen, hat gleich darauf Albireo angegriffen und ist dann zum Fenster raus abgehauen.“. Albireo sah nun zu den Beiden rüber. Er war immer noch außer sich vor Wut. Seine Augen strahlten nun noch heller als er hörte wie sich der Junge der aus dem nichts erschienen war, ihn angriff und dann aus dem Fenster floh zu Wort meldete. "Hey da oben tut mir leid für den Angriff, aber irgendwie werde ich hier von Ort zu geschickt und andauernd greift mich jemand an. Das war nur ein Reflex und ich hoffe du bist nicht verletzt worden. Es tut mir wirklich leid. Ich bin Tomoe und bin irgendwie hier in der Welt gefangen. Wenigstens hatte er sich nun vorgestellt. Albireo rief sein Blut zu sich das in der ganzen Halle verstreut war und nun umher schwebte und lies es wieder in seiner Haut verschwinden. Dann nahm er Anlauf und sprang aus dem gleichen Fenster wie der Junge. Er landete nicht unweit von dem jungen Mann und richtete sich langsam auf um ihn mit Leuchtenden Augen anzusehen. “Du hoffst also ich bin nicht verletzt ja? Hättest du mich nicht angegriffen wäre das auch keine Frage die du dir stellen müsstest und eine sorge die wir beide weniger hätten oder?“ Albireo ging nun auf den Weißhaarigen Jungen und zeigte mit einem mahnenden Finger auf ihn während er sich weiter beschwerte. “Was soll das überhaupt? Erst tauchst du aus dem nichts auf und attackierst mich bevor du einen Hechtsprung aus dem Fenster hinlegst und beschwerst dich dann darüber das du ständig angegriffen wirst? Was erwartest du denn wenn du einfach nach Leuten krallst! So etwas gehört sich einfach nicht. Und dann sich nicht ein mal vorstellen können bevor man angreift und sich dann aus dem Staub macht. Tja Herr Tomoe, wenigstens haben sie das mit dem vorstellen nachgeholt. Mein Name ist Albireo. Und wenn sie weiterhin so aus dem nichts auftauchen und Leute angreifen müssen sie sich nicht wundern das sie laut eigener Aussage ständig angegriffen werden. Hat denn heutzutage keiner mehr Manieren? Nein sage ich ihnen, haben die Leute eben nicht. Sie kommen jetzt schon aus irgendwelchen interdimensionalen rissen in der Luft und sagen nicht einmal guten Tag. Kein Wunder das die heutige Gesellschaft langsam den Bach runter geht. Das geht so nicht. Nein wirklich so kann ich nicht Arbeiten. Wie soll man den auch? Ohne Anstand und Werte was bleibt uns denn dann noch?“ Albireo drehte sich nun um und ging hin und her. [color]“und dann diese Luft hier, diese Energie das ist doch nicht normal und gesund kann das auch nicht sein. Ich werde schon ganz wuschig davon. Mein Blut ist auch schon ganz nervös deswegen. Und wenn es nervös wird juckt es Höllisch. Kannst du dir vorstellen wie das ist wenn man von innen juckt? Das treibt einen in den Wahnsinn. Und dann wird man einfach angesprungen. Das geht so nicht. Wie soll man mit so etwas umgehen. Ich weiß es einfach nicht.“[/color] Albireo fing nun an sich zu kratzen und setzte sich auf einen Stein. Albireo war anscheinend völlig am ende mit den Nerven. Auch wenn er sich sonnst eher gelassen gab tat die momentane Situation seinem Geisteszustand nicht gerade positiv beeinflussen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Di Feb 05, 2013 11:49 pm

Akira war so nett und erklärte ihr kurz was vor sich ging. "In einem schwarzen Loch verschwand mein Bruder", sagte sie nur kurz dazu, dann hörte man draußen schon eine Stimme herauf rufen. Dieser jemand entschuldigte sich und stellte sich dann doch sogar noch vor. Albireo musste dann auch noch rausspringen. Mit großen Augen sah sie dem Blutmagier hinterher. Dann ging sie ans Fenster und lehnte sich mit den Ellenbogen auf dem Fensterbrett. Als sich dann Albireo nach seinen Ausbruch auf einen Stein setzte, um sich zu kratzen, musste Shiori lachen. "Ihr seid komische Leute. Du Albireo und auch dieser komische Typ da namens ....Tomoe?", sagte sie und sah leicht ablässig, spöttig und dennoch ehrlich belustigt runter. Ihr Blick traf dabei Tomoe. Ihr Blick wurde von Spott zu Argwohn. Ihr gefiel es nich, was hier gerade abging, schon gar nicht, dass ihr Bruder verschwand. "Du sagtest, du tauchst immer irgendwo auf, durch die schwarzen Löscher. Eben hat eines dieser scheiß Teile meinen Bruder verschluckt. Ich will wissen wo er hingekommen sein könnte. Wäre gut für dich, mir es zu sagen", sagte sie und sah ihn mit einen viel sagenden Blick an. Von oben wirkte es aber eher wohl herablassend. Sie war sauer. Sehr sauer. Nur sie zeigte noch nicht ihre ganze Wut. Das zeigte sie nie richtig. Einzig ihr Bruder wusste, wie sie wirklich ausrasten konnte. Man konnte jedoch wohl deutlich spüren, dass die Umgebung von ihr, ihre Aura unheimlicher war als die Luft und Energie dieser Welt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mi Feb 06, 2013 8:27 pm

Tomoe sah dann alle drei Personen und schaute sich jeden gut an.
"Ich werde seid ungefair 3 Stunden von diesen schwarzen Lochen hin und her geschmissen. Ich weis nicht wie es funktioniert und wo es her kommt. Und jedes mal wo ich aus so ein Teil gekommen bin, wurde ich angegriffen und es diesmal vorzu beugen ha.be ich das ganze umgekehrt. Aber ich wollte keinen ernst haft verletzten. Und das mit deinen Bruder tut mir leid. Ich kann dir nicht genau sagen wo er ist, aber ich spüre eine zweite Energie wie deine in nördlicher Richtung wo das Kolloseum ist. Vielleicht ist er da und wenn du möchtest helfe ich dir beim suchen junge Dame"
Tomoe war gegen über Damen immer sehr höfflich. "Mehr als meine Hilfe kann ich euch leider nicht anbieten, denn ich bin hier auch irgendwie gefangen und man will mich zwingen für die hie r zu kämpfen obwohl ich dir gar nicht kenne, und wie ich es so sehe kommt ihr auch nicht von hier oder? Woher kommt ihr wenn ich fragen darf?"Der Magier stand friedlich da und war aufrichtig zu den drein, denn er wollte ihnen ja nichts böses.
Nach oben Nach unten
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mi Feb 06, 2013 8:48 pm

Wie man es schon fast hatte vermuten können, sprang Albireo nun auch aus dem Fenster, um dem Typen, der ihn angegriffen hatte, gegenüber stehen zu können. Als dies dann geschehen war, hielt er diesem Tomoe eine lange Predigt. Allerdings endete die Sache darin, dass er darüber philosophierte, dass sein Blut einen furchtbaren Juckreiz auslöste. Als Akira das hörte, musste sie leicht lachen und auch diese Shiori schien es ziemlich amüsant zu finden. Dann wurde die jedoch wieder ernst und wollte wissen, ob der Weißhaarige Kenntnis über den möglichen Aufenthaltsort ihres Bruders hatte, da Aki dies allerdings weniger interessierte, auch wenn sie hoffte, dass die Magierin ihren Bruder weiderfand, ging sie nun also die Treppe runter und gesellte sich dann draußen zu Albireo. Den Fremden schien seine Predigt ja kein bisschen interessiert zu haben, da er nicht im Geringsten darauf eingegangen war, was die Blutmagierin doch ziemlich dreist fand. Nun wollte Tomoe jedoch wissen, woher die Magier eigentlich kamen, da sie ja auch nicht von hier zu sein schienen. Darauf wusste Akira jedoch keine richtige Antwort, da sie ja auch nicht genau wusste, wo sie hier waren. Das ganze schien eine Art Ebenbild zu ihrer Welt zu sein. Nur das die Geschichte hier einen anderen Verlauf genommen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mi Feb 06, 2013 9:00 pm

Nach einer weile kam Akira auch herunter und gesellte sich zu dem unter seinem Blut leidenden Albireo. Dieser war nun mehr damit beschäftigt über seine momentane Situation zu lamentieren als sich anzuhören was Tomoe zu sagen hatte. Er sah zu Akira rüber und wirkte vollkommen verstört. “hör mal wir müssen hier schleunigst weg, ich meine von dieser Welt oder was auch immer es ist wir müssen hier raus und zwar schnell. Ich weiß nicht wie lange ich das noch aushalte. Ich weiß nicht wieso aber diese Welt scheint mein Blut zu beeinflussen und ich weis nicht wie ich es aufhalten kann“ er flüsterte so das nur Akira ihn hören konnte und ein deutlicher unetrton von Verzweiflung war heraus zu hören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 19.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo Feb 11, 2013 8:25 pm

Als Akira bei Albireo ankam, schien er völlig verstört zu sein. Anscheinend war es also doch nicht nur ein Juckreiz. Der Blutmagier erklärte Aki dies nun auch im Flüsterton. Er meinte, dass sie schleunigst hier weg mussten, da er es wohl nicht mehr lange hier aushalten würde. Albireo wusste zwar nicht wieso, aber diese Welt schien sein Blut stark zu beeinflussen. Nachdem die junge Magierin dies gehört hatte, nickte sie, um dem Jungen zu zeigen, dass sie verstanden hatte. Dann wandte sie sich zu der anderen Magierin und sprach zu ihr: „Shiori, es tut mir leid, aber ich denke, es wäre wohl besser, wenn Albireo und ich so langsam mal nach unseren Kameraden suchen. Aber ich denke, dass du deinen Bruder wiederfinden wirst und Tomoe dir eine große Hilfe dabei sein wird. Deswegen entschuldige uns bitte.“. So versuchte Akira die Sache zu erklären, ohne den Blutmagier als kompletten Freak, der die Kontrolle über sich selbst verliert, darzustellen und ging dann voran.

[tbc: Para Magnolia Straßen 2]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shizuo
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 18.07.12

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
3000/3000  (3000/3000)

BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Di Feb 12, 2013 6:59 pm

Akira sich zu der anderen Magierin und sprach zu ihr: „Shiori, es tut mir leid, aber ich denke, es wäre wohl besser, wenn Albireo und ich so langsam mal nach unseren Kameraden suchen. Aber ich denke, dass du deinen Bruder wiederfinden wirst und Tomoe dir eine große Hilfe dabei sein wird. Deswegen entschuldige uns bitte.“. Dann nahm sie Albireo am Arm und half ihm auf die Beine. Er folgte ihr dann, verneigte sich aber kurz noch vor den beiden anderen zum Abschied. “Bitte verzeiht aber wir sollten wirklich los“ dann ging er in die Richtung in die Akira ging.

[tbc: Para Magnolia Straßen 2]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Sa März 02, 2013 10:39 pm

Akira kam herunter, aber über den normalen Weg. Sie unterhielt sich scheinbar dann mit Albireo, aber so, dass sie nicht wirklich was verstehen konnte. Danach meldete sich Akira und entschuldigte sich dafür, dass sie und Albireo nun gehen würden, um ihre Kameraden zu finden. Shiori war davon ganz und gar nicht begeistert. Aber was sllte sie schon machen. Sie nickte ihnen nur kurz zu und wand ihren Blick dann von ihnen ab. Albireo entschuldigte sich auch noch mal kurz und sie verschwanden. Sie konnte es ja nachvollziehen, dass sie ihre Kameraden finden wollten, aber ihr gefiel es nicht mit diesem Tomoe nun allein zu sein. Von ihm wusste sie rein gar nichts und das war etwas, was ihr sorgen bereitete. Sie glaubte daher eigentlich nicht wirklich, dass er ihr eine Hilfe dabei war, ihren Bruder wieder zu finden. "Also schön, wenn ich jetzt nun schon mit dir allein sein muss, dann kannste mir auch gefälligst helfen, meinen Bruder zu finden. Ich denke nämlich das du sehr wohl schuld daran bist, dass er verschwunden ist", meinte sie mit ernster Mine. "Du gehst am besten vor. Ich denke du dürftest dich hier eher auskennen als ich." Danach wartete sie nur darauf, dass er losging.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Sa März 02, 2013 10:45 pm

Die beiden Blutmagier verschwanden dann, was Tomoe durch atmen lies, denn irgendwie hat er diesen Beiden auch nicht getraut, im Gegensatz zu dieser Shiori.
"Ich bin zwar nicht Schuld daran das er verschwunden ist, denn mir ist andauernd das Gleiche wiederfahren wie ihm, aber ich helfe dir gern ihn zu suchen. All zu gut kenne ich mich zwar nicht hier aus, aber bestimmt besser als du. Aber wir sollten auf der Hut sein denn hier gibt es Gestalten mit denen ist nicht gut zu spaßen"meinte Tomoe dann und ging dann langsam voraus. "Ich glaube wir sollten in Richtung des Colloseums gehen, irgendwie spüre ich da eine komische Macht bzw. irgendwas was mir Sorgen macht und vielleicht ist dein Bruder da und braucht unsere Hilfe"fügte er seinen Worten davor noch hinzu. Obwohl er keine Schuld daran hatte, gab er sich die doch und wollte Shiori unbedingt helfen ihren Bruder wieder zu finden, vielleicht war das auch seine Chance endlich hier wieder weg zu kommen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Di März 05, 2013 1:20 am

cf: ???
Akai kam hier in den Notunterkünften an welche zu seinem erstaunen das Gildenhaus von Heroic Dragon waren, er blickte sich hier um ob er nicht Asuna hier fand, doch keine spur von ihr, lediglich leute die er nicht kannte. darunter ein Mädchen mit Violetten haaren und ein Kerl mit weißen welche aussahen als hätte er Katzenohren, von genau diesem Kerl gefiel Akai schon der blick nicht, ein hinterhältiger blick welchem man nicht seinen Rücken zukehren will. Aber vielleicht wusste er ja wo Asuna war oder andere die er kannte, so ging Akai zu ihm hinüber und fragte "Hey, hast du zufällig leute mit diesem zeichen gesehen?" und zeigte dabei sein Gildenzeichen vor.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mi März 06, 2013 10:23 pm

Shiori konnte diese Ausrede nicht mehr hören. Für sie war er der Schuldige und kein Anderer. Es interessierte sie auch nicht weiter. Zudem ging seine wohl scheinbar überaus freundliche Art ziehmlich gegen den Strich. Sie traute ihm nicht sonderlich. Er war für sie im Grunde nur Mittel zum Zweck. Dann kam auch noch ein anderer Kerl, den sie noch nicht kannte. Er sprach gleich Tomoe an und fragte, ob er jemanden mit dem Gildenzeichen aus Heroic Dragon gesehen hatte. Sie erkannte es leicht, da vor kurzem ja noch Akira und Albireo waren. "Er hat gerade keine Zeit für dich. Hier waren Akira und Albireo,sonst weiter keiner. Die beiden sind aber weiter gegangen, um von euch welche zu suchen", sagte sie dann mit leicht angepisster Mine. Sie hatte keinen Bock darauf, dass schon wieder einer aus dieser Gilde auftauchte, ihr misstraute und sie eventuell noch zum Kampf herausforderte. Zudem spürte sie, dass er wohl stärker sein würde als sie. Ihre Arme hatte sie verschränk und wartete ab was der Fremde nun sagen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mi März 06, 2013 11:02 pm

Tomoe merkte das sie ihm nicht traute und ihm weiter die Schuld gab, auch wenn er versuchte freundlich zu sein. Aber er beließ es so, denn er wollte sie nicht aufregen, was aber ein andere mit seinen Erscheinen tat und gleich sie mit einer Frage bombadierte, was ihn selber auch nicht passte."Wie du grad schon von der jungen Dame gehört hast waren da Zwei und keine Ahnung wo die hin sind und das ist mir auch völlig egal. Musste sie halt suchen gehen, was anderes bleibt dir ja wohl nicht übrig"meinte er und sah ihn abwertend an. Tomoe merkte irgendwie das er nicht gerade einer von der höflichen Sorte war, sondern eher einer der schnell auf Streit aus ist.Der junge Magier nahm auch was wahr, was sich gerade in der Nähe anscheinend sich androhte zu passieren und sah Shiori dann an." Ich glaube du solltest vor gehen. Da vorn ist glaube ich einer von deiner Gilde, was ich wahr nehmen kann und der scheint wohl gleich Hilfe zu gebrauchen. Mit den hier werde ich schon fertig und komm dann nach und helfe euch und danach suchen wir deinen Bruder weiter, damit hier alle endlich nach Hause können." meinte Tome dann und zeigte auch in die Richtung des anderen Geschenisses.
Tomoe war in der Lage es mit diesen Typen locker alleine auf zu nehmen, den er wusste das er eine sehr starke Magie besass und eine Technik in der Hinterhand hatte um sich im Notfall aus der Schlinge zu ziehen."Los geh schon, dein Bruder wird bestimmt auf dich warten, man merkt deutlich wie sehr er dir was bedeutet, ich kenne das sehr gut, denn ich vermisse meine Schwester auch. Also auf was wartest du denn noch"haute er noch zusätzlich raus und machte sich indirekt und vorsichtshalber Kampfbereit, den bei dem Typen der da auf getaucht ist konnte man ja nicht wissen was er vor hatte."So und nun zu dir noch mal. Wenn man auf jemanden trifft und eine Frage hat sollte man sich lieber erst ein mal vorstellen wenn man von jemanden was will. Aber du scheinst eher der Typ zu sein der auf alles scheisst oder irre ich mich da?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Do März 07, 2013 2:06 am

"Er hat gerade keine Zeit für dich. Hier waren Akira und Albireo,sonst weiter keiner. Die beiden sind aber weiter gegangen, um von euch welche zu suchen" meinte das Mädchen mit den violetten haaren welche direkt neben den weißhaarigen stand. 'Akira und Albireo ... war ja klar das sie mit diesem schleimigen Typen hier ist....' dachte er sich und Tomoe meinte das nochmal zu verdeutlichen als hätte er keine Ohren am Kopf. "Ich glaube du solltest vor gehen. Da vorn ist glaube ich einer von deiner Gilde, was ich wahr nehmen kann und der scheint wohl gleich Hilfe zu gebrauchen. Mit den hier werde ich schon fertig und komm dann nach und helfe euch und danach suchen wir deinen Bruder weiter, damit hier alle endlich nach Hause können." fügte Tomoe noch hinzu, Akai wollte zwar nicht kämpfen doch wie sich das anhörte schien es sich nicht vermeiden zu lassen. "Los geh schon, dein Bruder wird bestimmt auf dich warten, man merkt deutlich wie sehr er dir was bedeutet, ich kenne das sehr gut, denn ich vermisse meine Schwester auch. Also auf was wartest du denn noch" kam nochmals von Tomoe, Akai dachte dabei nur 'ihr seid nicht die einzigen die Leute suchen ... ich sollte mich eigentlich nicht aufhalten lassen, am besten ich beende das hier schnell, wenn ihr was passiert weil ich meine Zeit hier vergeude werde ich ihn in jedem Fall finden und Töten.' nun sprach Tomoe direkt zu Akai "So und nun zu dir noch mal. Wenn man auf jemanden trifft und eine Frage hat sollte man sich lieber erst ein mal vorstellen wenn man von jemanden was will. Aber du scheinst eher der Typ zu sein der auf alles scheisst oder irre ich mich da?" "Tss wenn du wüsstest, ich hab es nur eilig eine Person hier zu finden, wohl ähnlich wie das Mädchen dort," dabei zeigte er auf Shiori, er hatte das gespräch ja mitgehört, "aber gut, Akai Tsuki, Magier aus Heroic Dragon" seinen Rang ließ er mit absicht weg, doch bei den namen müsste es klingeln Kiriko besaß ja den selben und war in der Rebellion auch unter diesem bekannt. "Ein kampf scheint sich ja nicht vermeiden zu lassen, lass uns das hier deshalb schnell beenden."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Fr März 08, 2013 11:34 pm

Das Akai aus Heroic Dragon war, war ja eigentlich shcon von beginn an klar gewesen. Das war in Shio´s Augen also auch unnötig nochmal zu sagen. Das Tomoe und Akai gleich kämpfen würden, gefiel ihr gar nicht, aber was sollte sie schon machen. Abhalten davon sicher nicht. Es interessierte sie nicht. Für sie war nur klar "Typisch Kerle", was anderes nicht. "Wie ihr meint. Mir soll es egal sein. Ich will nur meinen Bruder finden und hier verschwinden. Ich kirege hier nur Kotzreize, wenn ich länger hier bleibe. Also dann bis später.... Tomoe", verabschiedete sie sich und hob kurz ihre Hand zum Abschied. Kurz daraufhin verließ sie die beiden, damit sie sich austoben konnten.

tbc: Para Magnolia STraßen 3
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Fr März 08, 2013 11:54 pm

Tomoe interessierte es nicht was der Typ vor ihm will, er hasste es wenn solche Leute so unhöflich ankamen und denken sie können ein auf ober cool machen.
Als Shiori sich verabschiedete und ging nickte er ihr zu."Geht klar, wir sehen uns gleich wieder und dann helfe ich dir dabei deinen Bruder zu finden" Dann sah er wieder diesen Typen an und war bereit ihn eine Lektion zu erteilen."Dann lass mal sehen was du kannst" sagte Tomoe nur. Er selber war in der Lage auf jede Aktion seines Gegners zu reagieren durch seine Magie die er besass.
Noch machte er selber nichts, denn er wollte sicher sein das Shiori in Sicherheit war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Sa März 09, 2013 2:44 am

'wieso bekomme ich das Gefühl das mich jede hier versucht auf zu halten ... das nervt..' dachte er und ging in Kampfposition, er wusste nicht was für Magie Tomoe benutzen würde aber es war ihm auch egal, er würde sich nicht zurück halten. Um mal den ersten schritt zu machen beschwor er Form 5 Blue Crimson, the Twin Dragon Sword, je eines der beiden Teile pro Hand. das Feuerschwert in der rechten und das Eisschwert in der linken Hand. "Na dann, zeig was du drauf hast!" sagte er und ging in eine recht offene haltung welche ihm jedoch schnelles Angreifen und Blocken ermöglichte wenn es nötig war.


MP: 450/480

Körperkraft 110+10
Geschwindigkeit 140+10



Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   So März 10, 2013 6:19 pm

Tomoe sah genau hin und grinste dann was er da dann beschworen hatte und wusste genau welche Magie dieser Magier benutzte und wusste das sie ihn nicht all zu gefährlich werden könne. "Na dann muss ich ja wohl oder übel"sagte er kurz und verwandelte sich dann in einen Fuchsgeist. Als er dies getan hatte, holte er tief Lust und atmete einen Nebel aus der die Sicht rings herum beeindrächtigen wird. Nun war es für seinen gegen über sehr schwierig ihn zu erkennen und startete jetzt schnell noch einen Angriff hinterher und zwar mit seinem Fuchsfeuer. Dadurch das er jetzt ein Geist ist konnten die Schwerter von Akai ihn nicht wirklich was anhaben auch wenn sie die Elemente Feuer und Eis hatten. Feuer würde kaum Schaden bei ihm machen allein durch seine Resestenz schon und Eis hatte gegen Feuer nicht wirklich eine Chance. Tomoe zichte durch den Nebel und feuerte sein Fuchsfeuer direkt auf Akai ab.

Mana: 725/750 MP

Durchhaltevermögen: 110/110
Manapool:750/750
Körperkraft: 100/110
Körperbau: 100/110
Intelligenz: 120/110+5=125
Magische Kraft:110 /110
Magische Resistenz:110 /110
Schnelligkeit:110 /110
Reflex: 110/110
Wille:120 /110+5+10=135

Schaden durch Fuchsfeuer: 165

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo März 11, 2013 1:20 pm

(nur gut das in keinem deiner zauhber drin steht das ich dich mit meinen waffen nicht treffen kann selbst wenn das ghost animal is)

Akais gegner verwandelte sich nun in eine art Fucksgeist und spuckte einen merkwürdigen Nebel aus. 'Take Over magie also, das könnte in der tat interessant werden' dachte sich Akai und seine sicht auf Tomoe wurde vernebelt, schon aus einem Reflex heraus verwendete akai dann direkt Sense Magic: Fledermaus Gehör mit dem konnte er jede von Tomoes bewegungen hören, auch das erschaffen seines Fuchsfeuers hörte Akai genau so wie es dann schlagartig näher kam Akai steckte Blue Crimson zusammen und zielt es in der linken daraufhin erschuf er Silfarion in seiner rechten Hand. Da zum Ausweichen keine zeit mehr wahr konnte akai nur noch seine Hände vor sich halten um sich so zu schützen und den Schaden zu nehmen. Die flammen erlischten recht schnell 'Feuer huh, na da macht Blue Crimson logischer weise nicht iel sinn.' dachte er und sprintete in die Richtung aus der er Tomoe hörte um dort mit Silfarion Vertikal von oben zuzuschlagen


Erlittener Schaden: 165

MP: 370/480

Magische Kraft: 110 -80
Körperkraft 110+10
Geschwindigkeit 140+10+40 (190)


Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo März 11, 2013 8:24 pm

Als er merkte das sein gegen über versuchte ihn dann an zu greifen verwandelte er sich schnell in einen Chibi Fuchs unnd versteckte sich noch hinter einen Baum bevor Akai ihn treffen konnte. Aber dadurch das es ein Schwert mit dem Element Wind war wurde durch den AUfschlag auf den Boden mit dem Schwert ein starker Wind entfacht der ihn etwas nach hinten schoss, da er ja ziemlich klein grad war. Dies schien aber Tomoe nicht zu stören und richtete sich wieder auf und verwndelte sich zurück in seine andere Geistform und Griff Akai wieder an. Diesmal griff er mit seinen Blütensturm an, welchen er direkt auf seine Gegner abfeuerte und sich dabei wieder bereit machte um auf die Reaktioen bzw. Aktion von iAkai zu reagieren. Der Nebel war immer noch da, aber man konnte jetzt wiede besser sehen und die Chance ihn wieder zu treffen stieg um 50 Prozent.

680/725 MP

Schaden durchs nach hinten prallen: 25 (stösst sich leicht den Kopf was ihn aber nicht beeinträchtigt)

Durchhaltevermögen: 110/110
Manapool:750/750
Körperkraft: 100/110
Körperbau: 100/110
Intelligenz: 120/110+5
Magische Kraft:110 /110+10
Magische Resistenz:110 /110
Schnelligkeit:110 /110+10
Reflex: 110/110
Wille:120 /110+5

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo März 11, 2013 8:59 pm

Akai bemerkte das er nicht traf und hörte auch das sein gegner etwas leichter auf den Boden knallte, anhand der luftverdrengung die man mit dem gehör auch wahrnehmen konnte merkte er wie sein gegner wieder die größe änderte. der nebel wurde dünner und man konnte wieder etwas sehen so sah Akai der mittlerweile etwas auf distanz gegangen war wie sein Gegner eine art Feuerblütensturm auf ihn schoss. Durch seinen hohen speed konnte er mit einem kurzen sprint zur seite dem Sturm leicht ausweichen und in dem er Blue crimson in denm boden stach sofort stoppen wobei er sich von seinem schwert abstieß und auf Tomoe zu sprang, im spring packte er sich sein Silfarion zwischen die beißer so das er in seinen beiden händen platz für zwei Schwerter hatte so beschwor er in seiner linken Hand sein Schwert Dark Repulser und in seiner rechten Elucidator, während des springs in welchem er nun von oben mit beiden Schwertern ausholte deaktivierte er sein Fledermausgehör.




MP: 325/480

Magische Kraft 110 -80
Körperkraft 110+10
Geschwindigkeit 140+10+40+5+5 (200)
Reflex 130 +5+5

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo März 11, 2013 9:41 pm

Tomoe sah sich die Sache an was sein Gegner da vorhatte und er wusste er müsste jetzt endlich mal ernst machen, sonst würde er echte Probleme bekommen und darauf hatte er keinen Bock und hatte auch keine Zeit, denn er wollte Shiori helfen. Tomoe beschwor seinen Fire Fog, womit er den Angriff von Akai neutralisieren könne, wenn die dazu gehörigen Werte passen und zusätzlich lies Tomoe Flammen um seine Finger erscheinen und feuerte diese als Fire Claws auf seinen Gegner ab.

580/680MP

Durchhaltevermögen: 110/110
Manapool:750/750
Körperkraft: 100/110
Körperbau: 100/110
Intelligenz: 120/110+5
Magische Kraft:110 /110
Magische Resistenz:110 /110
Schnelligkeit:110 /110
Reflex: 110/110
Wille:120 /110+5

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   Mo März 11, 2013 10:18 pm

Akais angriff wurde durch einen merkwürdigen zauber beeinträgtigt, dabei handelte es sich um eine art Nebel, während dessen erzeugte Tomoe an seiner Hand merkwürdige feuerringe welche er daraufhin auf Akai schleuderte, dabei in krallen format also eine art Sichelform Akai war allerdings nicht Dumm er drehte seinen kopf leicht und verwendete dabei den Special Effect von Silfarion welcher ihn leicht in die luft beförderte so das er über die Feuerklauen rüber flog, dabei begann sein körper sich wie wild zu drehten und akai legte seine schwerter an seine arme so an das er den gegner quasi mmit seinen Unterarmen schneiden würde, sich selbst dabei allerdings nicht. die Arme hielt er dann eben dem entsprächend so das jede körperliche berührung seinem gegner einen hieb seines schwertes verpassen würde natürlich bei drei schwertern maximal drei mal schaden. Am Ende würde er wohl vor oder hinter Tomoe wieder zu boden kommen, je nachdem wie dieser sich verhalten würde




MP: 300/480
genommener Schaden: 165
Magische Kraft 110 -80
Körperkraft 110
Geschwindigkeit 140+40+5+5 (200)
Reflex 130 +5+5
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Para Magnolia - Notunterkünfte   

Nach oben Nach unten
 
Para Magnolia - Notunterkünfte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Steuerfreies Verpflegungsgeld Hartz IV-Empfänger muss sich steuerfreies Verpflegungsgeld nicht als Einkommen anrechnen lassen
» . Bundessozialgericht bestätigt monatlichen Freibetrag für Nebeneinkünfte von Hartz IV-Beziehern
» Wald und Wiese Nähe Magnolia
» Festplatz von Magnolia
» WACA FF: Der fünfte Clan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: Archiv :: Archiv :: 3. Event - Orte-
Gehe zu: