StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Austausch | 
 

 Kleine Wald-Herberge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Kleine Wald-Herberge   Fr Jun 20, 2014 10:02 pm

Eine kleine Taverne im Wald in der Umgebung von Hargeon Town. Meist treffen sich hier viele zwielichtige und auch gefährliche Gestalten, weshalb sich kaum jemand her traut. Schon oft wurden versuchte Festnahmen durch Stadtwachen oder sogar Gilden blutig vereitelt, woraufhin die entsprechenden "Angreifer" nur noch tot wieder aus dem Gebäude kamen ...
Insgesamt besteht die Herberge aus zwei größeren Räumen, sowie zwölf Zimmern für Reisende, die Übernachten wollen ... wobei es nicht ratsam ist, in diesem Gebäude oder auch nur im Umkreis von zehn Kilometern zu übernachten.
____________________________________________________________________

cf: Violent Phoenix Gildenhaus

Wie er es durch einen Boten hatte übermitteln lassen, war Gin nun hier her gekommen, um sich mit Zatana zu treffen. Diese war zwar gerade mit Diana unterwegs, hatte jedoch Datum, Zeit und Ort von ihm brieflich mitgeteilt bekommen. Er war sich also absolut sicher, dass sie bald hier ankommen würde.
Das sie aktuell mit diana unterwegs war, war noch ein zusätzlicher, positiver Faktor, da Gin auch für sie noch etwas hatte, um sie für ihre Taten für Violent Phoenix zu belohnen. Sie hatte einige Dinge getan, die den Namen der Gilde gebessert hatten und sie beinahe wie Heilige dastehen ließ. Genau das brauchte Gin als Untergebene.
Locker setzte er sich also in eine Ecke, weit entfernt von den größeren Gruppen betrunkener Krimineller, welche johlten und versuchten, eine junge Frau zu begrapschen und zu sich zu zerren, welche sich jedoch gekonnt mit einem magischen Gegenstand zur Wehr setzte und die Gruppe mit leichten Blitzen schockte. Gin lächelte nur spöttisch, als er sah wie die Leute einen Rückzieher machten und sich nach der nächsten Frau umsahen, welche sie belästigen konnten. Die Vorstellung, dass diese Idioten vielleicht Zatana oder Diana anbaggerten, war geradezu grandios. Er freute sich bereits jetzt auf herumfliegende Körperteile.
Er blieb jedoch lautlos in seiner Ecke sitzen, zog die Kapuze seines beschworenen, schwarzen Kapuzenumhangs tiefer ins Gesicht um nicht aufzufallen und warf ein Stück des Stoffs über Mugen, welches an seiner Hüfte ruhte. Dann zog er aus dem Umhang das aktuelle Exemplar des Weekly Sorcerer hervor, welches sich mit Reika Kinoshita befasste, und fing an zu lesen.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Do Sep 04, 2014 10:46 pm

CF: Quest

Zatana war gerade mit Diana und Reyalin auf Quest gewesen, da dreht die weißhaarige Frau wieder um... ihr fiel wieder ein, dass sie ja vor einer Weile einen Brief von Ginawai bekommen hatte, den er ihr mit einem Boten übermittelt hatte... er wollte sich ja mit ihr treffen... was sie vollkommen vergessen hatte. Deswegen hatte sie die Quest voreilig abgebrochen, sie wusste das Diana eine hervorragende Magierin war, die das auch alleine hinbekommen würde... Reyalin war nur ein nettes Anhängsel in Zatanas Augen, sie kannte diese Frau ja nicht mal, geschweige denn hatte sie die Frau in der Gilde irgendwann mal gesehen. ein echtes Rätsel. Also ganz im Vertrauen, dass Diana die Quest regeln würde... sie hatte ja auch noch Hans dabei, war Zatana umgedreht um sich mit ihrem Gildenmeister zu treffen... dieser hatte einen recht... ungewöhnlichen Treffpunkt ausgesucht.
Der Standort war ein Wald in der Nähe von Hargeon Town und die auserwählte Taverne machte nicht wirklich einen vertrauenswürdigen Eindruck. Aber Zatana war kein kleines, weinerliches Mädchen, so ging sie schnurstracks in die Taverne und stellte sich dem Unbekannte...
Drinnen war es recht düster und ihre Augen, die noch an das Tageslicht gewöhnt hatten, brauchten einen Moment um in der Dunkelheit etwas zu erkennen. Ihren Gildenmeister konnte sie auf den ersten Blick noch nicht ausfindig machen, es gab hier zudem auch viele Gestalten die nicht erkannt werden wollten und deshalb Kleidung trugen die so etwas verhinderte.
Es blieb natürlich nicht aus, dass Zatana blöde von der Seite angemacht wurde, dies war nicht unüblich bei Frauen in einer solchen Umgebung. Doch der fette, betrunkene und stinkende Mann wurde sehr schnell still, als Zatana ihn nach einer schnellen Geste nur das blanke Mugen an den Hals hielt. Ihr böses Funkeln aus den roten Augen, ihr unheilvolles Knurren und das gefährliche Glitzern der Schwertschneide taten den Rest und der Mann verzog sich wieder in eine Ecke... die anderen Gäste hatten dies natürlich beobachtet und von da an ließ man die Weißhaarige in Ruhe.
Zatana hatte also ihren Belästiger abgeschüttelt und setzte sich nun an den Tresen um sich ein wenig Sake zu bestellen. Geduldig wartete sie darauf, dass ihr Gildenmeister auf sich aufmerksam machte oder sie ihn vielleicht sogar selbst entdeckte...

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Do Sep 04, 2014 11:57 pm

Gin war noch in seine Ausgabe vom Weekly Sorcerer vertieft, als er plötzlich neues gegröhle und gejohle vernahm. Er schaute hoch und sah, wie Zatana im Raum stand und jemanden mit ihrem Mugen bedrohte. Der Kerl wich zurück und Zatana schaute sich um, erkannte Gin jedoch natürlich nicht, da er eine Kapuze über dem Kopf hatte. Sie ging an den Tresen und bestellte sich etwas. Es dauerte nur Augenblicke, bis sie das gewünschte Getränk bekam. Gleichzeitig nahm er per Telepathie Kontakt mit ihr auf.
"Zatana. Schau rechts hinter dich in die Ecke, dort siehst du einen Mann mit einer Kapuze und einem Weekly Sorcerer-Magazin in der Hand. Das bin ich. Nimm dein Getränk und komm hier rüber."
Gin schob nun die Kapuze ein kleines Stück zurück, damit sein Gesicht ein wenig sichtbarer war, achtete jedoch darauf, dass er nicht allzu sehr auffiel. Er wollte sein Gesicht nicht allzu offen zeigen. Es musste hier ja kein Massaker geben. Und als "reicher Pinkel" wie ihn die Leute hier gerne nannten, war es sehr wahrscheinlich, dass es zu einer Prügelei kommen würde, die schnell mit vielen Leichen enden würde.
Nun wartete er jedoch, dass Zatana zu ihm kam, darauf bedacht, den Kopf nicht allzu sehr zu heben.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Sa Sep 06, 2014 12:46 am

Zatana hatte nicht mal wirklich angefangen ihren Sake zu trinken, sie hatte zuerst nur dran genippt, da hörte sie bereits eine telepathische Stimme im Kopf, die sie sofort zuordnen konnte: es war ihr Gildenmeister und Rudelführer Ginawai Senshi, der durch Telepathie mit ihr sprach. Sie stand auch sogleich auf und sah sich nach der Person um, die den Mantel trug und eine Zeitung las. Ginawai hatte sogar etwas von seinem Gesicht offenbart, sodass sie ihn besser erkennen konnte... schon bald schritt sie zu seinem Tisch, aber um nicht aufzufallen ließ sie alle Begrüßungsfloskeln bleiben. Ihren Sake hatte sie mitgebracht und diesen stellte sie nun klimpernd auf den Tisch, bevor sie sich selber setzte. Zatana sah ihren Gildenmeister fragen an, jetzt wo sie sein Gesicht erkennen konnte, da sie ihm genau gegenüber saß. "Raikami-sama ich bin eurer Einladung gefolgt und hierher gekommen. Ich wolltet mich sehen?", sagte sie leise, aber so laut, dass Ginawai sie deutlich hören konnte. Misstrauisch beäugte sie die Zeitung in seinen Händen...

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Sa Sep 06, 2014 11:53 am

Gin wartete nicht lange, bis Zatana an dem Tisch stand an dem er sich befand. Sie ließ zum Glück jegliche Höflichkeitsfloskeln und erregte somit keine Aufmerksamkeit ... oder wohl eher nicht MEHR Aufmerksamkeit. Denn die hübsche Frau wurde zwar nicht mehr von irgendwem belästigt, dafür jedoch von allen Seiten lüstern angestarrt. Gin hoffte lediglich, dass niemand ihn erkannte, wo sie doch dadurch auch alle in seine Richtung starrten.
Sann setzte sie sich schließlich und fing an zu sprechen. Nachdem sie sagte, dass sie seiner Einladung gefolgt war, blickte sie nun schließlich auf die Zeitschrift in seinen Händen. Gin schaute kurz herunter und schmunzelte, bevor er sie anblickte. Die Zeitschrift konnte warten. Er klappte sie zusammen und legte sie neben sich. Reika Kinoshitas Gesicht schien Zatana geradezu anzustarren. Es war nur eine Frage der Zeit bis Zatana las, dass auf eben diesem Titelbild der Name der Rothaarigen prangte ... Gin vermutete, dass es nicht lange dauern würde, bis Zatana anfing zu knurren. Dann sprach er jedoch und lenkte so erst einmal ihre Aufmerksamkeit auf sich.
"Ja, in der Tat. Ich habe ein dringendes Anliegen. Es geht um eine große Gefahr für dich, derer ich mich sofort angenommen habe. Ich muss dir ein paar wichtige Dinge sagen und dir etwas geben, damit du in Sicherheit bist. Ich will immerhin das loyalste Mitglied meiner Gilde, und damit wohl die Person der ich am meisten traue, nicht einfach so verlieren, nur weil ich mich nicht genug bemüht habe ..."
Er lehnte sich nun zurück und blickte sie ernst an, während er den Mantel aus seiner Pocket Dimension herauf beschwor und auf den Tisch legte.
"Das ist ein eigens für dich hergestellter Mantel. Er ist mit einer mächtigen Tarn-Magie verzaubert. Sobald du die Kapuze ins Gesicht ziehst ist eben jenes von Schatten verborgen und somit nicht mehr erkennbar, egal wie hell die Umgebung ist. Zudem verzerrt es deine Stimme, damit man dich daran nicht erkennt. Lediglich deine Worte, deine Taten und dein Geruch können dich also noch verraten. Zudem verbindet sich der Mantel mit jeglicher Art von Rüstung die du beschwörst, so dass sein Gesicht auch weiterhin für andere Leute unerkenntlich bleibt und deine Rüstung sogar noch stärkt. Ein wahrhaft nützliches Artefakt ... Hat mich auch eine gute Summe gekostet ... Nun ja, wie dem auch sei ... Der Grund dafür, dass ich dir dies gebe ist denkbar einfach ..."
Er beugte sich nun wieder zu ihr vor um leiser sprechen zu können. Dabei schob er ihr das Magazin hin und deutete auf Reikas Gesicht, welches freundlich von der Titelseite lächelte. Sein Blick war nun absolut Todernst. So ernst, wie man selbst ihn selten sah.
"Ich habe vor kurzem ein Treffen mit Reika Kinoshita persönlich gehabt und mit ihr gesprochen. Sie hat Spione losgeschickt und lässt nun ganz Era nach dir absuchen. Du darfst also auf keinen Fall ohne diesen Mantel nach Era hinein. Am besten trägst du ihn jederzeit, wenn du dich in der Nähe einer Stadt befindest. Nur an absolut sicheren Orten darfst du die Kapuze herunter nehmen. Reika ließ eindeutig verlauten, dass sie dich persönlich jagen wird. Ich gebe mir alle Mühe sie auf die falsche Fährte zu locken, aber ich kann leider nichts versprechen, so mächtig ich auch bin. Sie traut mir nicht. Sie weiß, dass sie und ich verfeindet sind und das macht die Situation gefährlich. Vor allem für dich. Ich weiß, dass ich gut auf mich selbst aufpassen kann, aber Reika hat zudem noch ihre verlobte auf ihrer Seite. Gegen beide gemeinsam kann auch ich nicht bestehen. Und wer weiß wie viele Mitglieder ihrer verdammten Gilde noch dazu bereit sind uns aufzulauern. Ich werde versuchen ihnen eine Falle zu stellen, damit wir das irgendwie überstehen, aber ob das Erfolg hat steht leider noch in den Sternen ... Und so lange wird sie dich jagen. Es heißt also nun, entweder sie oder wir ..."
Er schlug nun ohne hinzuschauen das Magazin auf, welches vor Zatana lag. Direkt auf einer der ersten Seiten ging ein Interview mit ihr los, direkt nach einer kurzen Erklärung zu ihr selbst.
"Lies dir am besten den Weekly Sorcerer durch. Er bietet Informationen über Reika. Und je mehr man über einen Feind weiß, umso besser ist es. Am besten schaust du dir auch den Rest an. Vielleicht findest du ja noch irgend etwas, was dir behilflich ist. Ich habe das Magazin selbst noch nicht ganz durch gelesen, aber es wartet sowieso noch ein Exemplar in der Gilde auf mich. Behalte dieses also."
Nun lehnte Gin sich wieder zurück, genau darauf achtend was Zatana nun tat. Sein Blick war gespielt fürsorglich und besorgt ... auch wenn er sich eingestehen musste, dass es nicht vollends gespielt war, sondern er wirklich ein paar Sorgen darum hatte, dass Reika Zatana finden würde ... Das würde schnell zu Problemen führen, da war er sich sicher ... Er war jedoch auf Probleme vorbereitet ... oder eher noch: er war der Urheber aller Probleme ... Und er war stolz, dass alles bisher absolut nach seinem großen Plan verlief. Lange würde Graceful Tiger nicht mehr bestehen, da war er sich sicher.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mo Sep 08, 2014 10:11 pm

Zatana ignorierte einfach die lüsternen Blicke, die sie beobachteten und konzentrierte sich nur auf ihren Gildenmeister. Eben dieser legte nun die Zeitung bei Seite die er las und somit konnte Zatana den Namen lesen, welcher auf dem Titelbild prangte... Reika Kinoshita... Zatana entfuhr ein leises Knurren und sie spannte sich an, wollte sie doch nicht auffallen... Während sie immer noch das Gesicht ihrer ehemaligen Gildenmeisterin anstarrte, presste sie die Lippen aufeinander und ballte sie die Fäuste, nur mit halber Aufmerksamkeit hörte sie die Worte ihres Gildenmeisters, während sie immer noch von dem Gesicht mit den feuerroten Haaren geradezu angestarrt wurde. Tze... freundlich sah sie auf dem Titelbild aus, aber das war sicherlich nur das Gesicht welches sie der Öffentlichkeit zeigte, Zatana war sich sicher, dass diese Frau gefährlich war und auch ganz anders konnte.

Ginawai erklärte indes, warum er sein Gildenmitglied hierher gerufen hatte und meinte, es sie würde in Gefahr sein. Zuerst verriet er gar nicht, worum es sich bei der Gefahr handelte und Zatana hörte ihm ab hier wieder aufmerksam zu. Er überreichte ihr ein Geschenk, um genau zu sein einen schwarzen Mantel und erklärte ihr dann die funktionsweisen von dem Geschenk... es hörte sich ziemlich nützlich an. Zatana wickelte das Geschenk aus und legte sich den Mantel auch sogleich um die Schultern, gleich darauf machte sie ihn fest.
Lord Senshi machte dann eine kurze Pause und sprach dann noch viel ernster weiter, nun erklärte er ihr endlich, worum es ihm bei der ganzen Sache ging... Reika Kinoshita ließ ganz Era nach ihr absuchen und wollte sie scheinbar unbedingt wieder in den Gewahrsam von Graceful Tiger zurück bringen. ' Niemals', wollte Zatana erst laut sagen, dich dann rief sie sich in ihr Gedächtnis zurück, wo sie und ihr Gildenmeister sich befanden... Deswegen nickte sie, um zu signalisieren, dass sie verstanden hatte. "Niemals wieder, werde ich mich von dieser Frau", sie spuckte regelrecht die Worte aus, "wieder unterdrücken lassen... eher sterbe ich..." Es waren harte Worte aus dem Mund der weißhaarigen Frau, doch sie meinte diese völlig ernst.
Ginawai erklärte ihr kurz darauf die gesamte, prekäre Lage und es sah wirklich nicht gut aus für ihn und für Zatana selbst, sie tat wirklich gut dran den Mantel so gut wie immer zu tragen.

Kurz darauf übergab Ginawai ihr die gesamte Zeitung, damit sie alles über Reika Kinoshita in Erfahrung bringen konnte, was über sie darin stand... Zatana nahm die Zeitung und überflog einige Sätze von dem Interview... Reika verstand es eindeutig, die brave Gildenmeisterin zu spielen, doch Zatana war sich sicher, dass sie genau wusste was sich im Hintergrund von Graceful Tiger abspielte. "Warum entführen wir nicht ihre Verlobte Rin Setsuko? Reika scheint sehr an ihr zu hängen und damit hätten wir ein Druckmittel...", meinte Zatana zähneknirschend, weil sie Reika am wundsten Punkt treffen wollte, nicht ahnend, dass sie selber ein wunder Punkt war. Das es ziemlich dumm war, eine Person aus der Öffentlichkeit zu entführen interessierte Zatana kaum.

Sie blätterte schnell die restlichen Seiten des Weekly durch und überflog dabei die meisten der uninteressanten Artikel... im 'Tratsch-Bereich' stieß sie allerdings auf etwas, was ihre Aufmerksamkeit erregte... ihre Augen weiteten sich und ihre Gesichtszüge entgleisten ihr. Immer und immer wieder las sie die Worte, welche dort standen... Es war zwar Klatsch und Tratsch, doch an solchen Geschichten war meist etwas Wahres dran. Ungläubig starrte sie auf den Artikel über Dubhe und Sakuya und konnte einfach nicht fassen was sie dort las, innerlich krampfte sich schmerzhaft ihr Herz zusammen, während sie vollkommen erstarrt war, so hatte man Zatana schon lange nicht mehr gesehen.

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mo Sep 08, 2014 10:51 pm

Es lief alles genau wie erwartet ab. Hier ein Knurren, da ein zorniger Blick und auch Vorschläge wie man Reika am besten unter Druck setzen konnte ... Zatana war so vorhersehbar und dennoch überraschend vielfältig. Vielleicht war es das, was Gin so faszinierend und vertrauenswürdig an ihr fand.
Nachdem er alles erläutert hatte und sie anfing in dem Magazin zu blättern und alles zu überfliegen, kam von ihr der unglaublich gute Vorschlag, Rin zu entführen. Gin hatte auch schon an etwas derartiges Gedacht. Und richtig angestellt würde er es auch gut genug gedreht bekommen, dass er nicht der schuldige war, sondern nur helfen wollte oder etwas derartiges. Es war also eine Möglichkeit, Rin zu entführen. Falsch angestellt würde es ihnen allerdings einiges an Ärger einbringen.
Doch Gin hatte ja sowieso bereits einen Plan. Und diesen würde er Zatana auch gleich erläutern. Mit einem leichten Schmunzeln wusste er jedoch auch, was das bedeutete, als er sich umschaute. Vermutlich würde jeder mögliche Zeuge sterben müssen, also theoretisch alle in der Herberge ... außer Gin hatte einen guten Tag, dann würden nur die aufmüpfigen Sterben und der Rest würde mit Todesdrohungen davon kommen.
Schließlich sah Gin jedoch, wie Zatanas Gesichtszüge absolut entgleisten und sie geschockt auf das Magazin starrte. Er hob eine Augenbraue und schaute sie dadurch fragend an. Während sie so erstarrt da saß packte er über den Tisch und zog das Heft ein Stück herunter, so dass er hineinsehen konnte. Zwar war alles Kopfüber, aber dann sah er, was genau sie so zu verblüffen schien. Sie starrte wie gebannt auf einen Klatsch und Tratsch-Artikel, welchen er bereits interessiert gelesen hatte. Dubhe und Sakuya ... die beiden hatten für einiges an Aufsehen gesorgt. Wenn so etwas öfter vorkam, dann würde das einige Probleme für die beiden mit sich bringen. Dennoch fragte er sich, warum die Frau so erstarrt war.
"Zatana ? Was ist denn los ? Du siehst aus als hättest du einen Geist gesehen ... Erkläre bitte."
Noch immer weit vorgebeugt wartete er auf eine Antwort, während er zusah wie ein paar Männer in ihre Richtungen deuteten. Es sah ganz danach aus, als ob sie sich gerade Mut antranken. Vermutlich weil Zatana und er zu zweit waren und es sich bei der Gruppe um fünf große, muskulöse Kerle in Lederrüstungen und mit primitiv wirkenden Waffen an den Gürteln handelte. Wie sollten sie Probleme mit einer bewaffneten Frau und einem Kerl im schwarzen Mantel und ohne sichtbare Waffen haben ?
Gin fragte sich nur, wie lange sie wohl noch tranken, bis sie an den Tisch kamen. Dennoch waren sie ihm erstmal egal. Er wollte wissen, was genau los war.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mo Sep 08, 2014 11:54 pm

Zatana starrte immer noch wie gebannt in die Zeitung... Dubhe und Sakuya? Waren sich die beiden etwa während der Quest, wo sie gemeinsam zu dritt unterwegs gewesen waren näher gekommen, als Zatana nicht bei ihnen gewesen war? Oder waren sie sich erst danach näher gekommen? Aber im Grunde war dies egal... es tat weh, so oder so... Der Atem der Weißhaarigen ging nur noch sehr flach, auch wenn sie sich schon innerlich zu beruhigen versuchte... es klappte einfach nicht. Sie war verletzt und fühlt sich von Sakuya betrogen... die beiden Frauen waren sich in letzter Zeit nämlich sehr nahe gekommen und man hätte das schon fast als Beziehung bezeichnen können... aber so? Zatana wusste nicht was sie tun sollte, sie starrte einfach nur weiter auf die Zeitung und versuchte sich zu beruhigen. Fast unsichtbar rann ihr sogar eine Träne aus dem rechten Auge, glitzernd und durchsichtig.
Erst als Ginawai zu ihr sprach, löste sich ihre Starre und hob ihren Kopf langsam an. Sie sah wirklich nicht gut aus und ihr ging es auch nicht gut... ihr Herz und ihr Atem raste und ihr Kopf tat ihr sehr weh.
"Es ist nur...", murmelte sie. Sie hatte sich vor ihrem Gildenmeister eine Blöße gegeben, sie wollte nicht als schwach vor ihm gelten... also riss sie sich zusammen und atmete tief durch. Ihre Stimme klang immer noch etwas brüchig, doch sie sprach wieder klar und deutlich: "Was könnt ihr mir zu diesem Ereignis sagen, Raikami-sama", sagte Zatana und legte die Zeitung wieder auf den Tisch, damit er den Artikel sehen konnte, wo sie gerade mit dem Finger drauf zeigte.

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Di Sep 09, 2014 12:18 am

Verblüfft schaute Gin dabei zu, wie Zatana verzweifelt versuchte sich zu fangen. Er sah, wie ihr eine Träne aus dem Auge lief und ihre Wange herunter kullerte. Sein Blick wurde nun ein wenig unsicher. Was wurde hier gerade gespielt ? Was ging hier vor sich !?
Dann fing Zatana mit brüchiger Stimme an zu sprechen. Gin blinzelte verwundert. So hatte er sie noch nie gehört, wenn er sich recht erinnerte. Selbst damals, als sie ihre Erinnerungen gerade frisch verloren hatte, war ihre Stimme fester gewesen.
Dann machte es schließlich bei ihm im Kopf laut klick. Er erinnerte sich, dass er selbst in die Wege geleitet hatte, dass Sakuya und Zatana sich gut vertrugen und er wusste ebenfalls aus einigen Quellen, dass Zatana sich immer bereits zu Frauen hingezogen gefühlt hatte. Er spürte, wie in seinem inneren eine kleine Flamme loderte. Er mochte so hinterhältig und gemein sein wie kein anderer, aber er hatte ein gewisses Gefühl von Ehre. Und man betrog nicht einfach die Personen, die man liebte. Selbst ohne sich sicher zu sein, jemals wirklich Liebe gespürt zu haben, da ihm die Zeit mit Mia irgendwie inzwischen als unwirklich vorkam, auch wenn er sich immernoch sorgen machte, wo sie hin war, wusste er genau, dass er ein solches Verhalten niemals verzeihen würde. Es war einfach eine Sache der Ehre ... und Sakuya hatte diese Ehre scheinbar nicht, wenn seine Vermutung stimmte. Und er war sich ziemlich sicher, dass sie stimmte ...
Er streckte nun eine Hand aus und wischte ihr die noch immer langsam kullernde Träne mit einem Finger aus dem Gesicht. Dann fing er an zu sprechen. Er verblüffte sich selbst mit seiner Stimme. War das ... Mitleid ? Hatte er, Ginawai Senshi höchst persönlich, gerade wirklich Mitleid mit der Frau vor ihm !? Er hätte fast laut losgelacht, als ihm dieser Gedanke kam, doch anhand der Situation war es ihm nicht möglich auch nur einen Mundwinkel nach oben zu ziehen.
"So leid es mir tut, ich kann dir wirklich nicht viel dazu sagen. Ich weiß selbst nicht viel mehr als das was dort steht, außer dass es sich bei dem Portal vermutlich um eines dieser Void Portale handelt, mit welchen auch schon Alkaid in den Grand Magic Games punkten konnte ... Doch was dort drin geschah, können nicht einmal meine besten Spione herausfinden, wobei mein gesunder Menschenverstand mir mit ziemlicher Sicherheit sagen kann, was passierte ... Ich würde dir gerne mehr dazu sagen, aber ich kann nicht. Vergib mir."
Er fragte sich, was hier denn los war ... Ginawai Senshi bat um Vergebung ? Er versuchte sich zusammen zu reißen und merkte nun erst, dass er seine Schultern hängen ließ. Er schämte sich für sich selbst. Er war LORD Ginawai Senshi, Kopf der Senshi, der mächtigsten Familie ganz Fiores ! Er konnte die Schultern doch nicht hängen lassen und so ein klägliches Bild abgeben !!
Dennoch, er schaffte es von alleine nicht, wirklich wieder an etwas anderes zu denken als den Schmerz in Zatanas Gesicht.
"Das einzige, was ich dir anbieten kann ist es, die beiden zu befragen, wenn ich sie das nächste mal in die Finger bekomme. Und ich werde bei dieser Befragung nicht zimperlich sein ... Aber das ist nur ein Angebot. Es ist nicht meine Angelegenheit, deswegen werde ich nichts tun, was du nicht willst. Ansonsten weiß auch ich nicht, was ich tun könnte um deinen Schmerz zu lindern ... Nicht zuletzt weil ich ihn selbst nicht nachvollziehen kann. Aber wenn ich irgend etwas für dich tun kann, zögere nicht zu fragen. Ich werde mein bestes geben um dir in dieser Angelegenheit zu helfen, das verspreche ich."
Kurz huschte sein Blick wieder zu den Männern, die sich Mut antranken. Sie gröhlten inzwischen und witzelten herum. Lange würde es sicher nicht mehr dauern. Und in diesem Zustand konnte Zatana sich wohl kaum wehren ... aber gut, er würde auch kein Problem mit diesem Haufen haben ... Zumindest nicht solange Zatana den Ring trug, den er ihr geschenkt hatte. Mit dem Schwert war es zu riskant, da er sie ebenfalls treffen konnte. Es war einfach zu wenig Platz.
Dann blickte er jedoch wieder zu Zatana und wartete darauf, was als nächstes passieren würde. Er war jederzeit Bereit sie aufzumuntern oder dergleichen, auch wenn er nicht wusste, wie er das machen sollte ... Er war nun einmal nicht zu einem Seelsorger erzogen worden ...

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Di Sep 09, 2014 12:52 am

Zatana beruhigte sich langsam aber sich wieder, inzwischen ging ihr Atem nicht mehr ganz so flach und ihr Herzschlag nicht mehr ganz so schnell. Sicherlich hatte auch die beruhigende, sanfte Hand auf ihrer Wange von ihrem Gildenmeister ihren Teil dazu beigetragen und auch ihre Stimme war wieder etwas sicherer, doch ganz konnte sie ihren Schmerz noch nicht vertreiben. "Ich gehe jetzt mal davon aus... dass da etwas passiert ist", sagte sie, als Ginawai gemeint hatte, dass er selbst nicht weiß was genau da passiert ist... "Wissen sie, Raikami-sama, Sakuya und ich... wir standen uns in letzter Zeit ziemlich nahe... und ich... mich nimmt das Ganze ein wenig mit....", versuchte sie irgendwie erklärende Worte zu der ganzen Situation heraus zu bringen. "Außerdem gibt es nichts, wofür ihr euch entschuldigen müsst, Raikami-sama", meinte sie, als dieser um Vergebung bat, "ihr habt nichts getan."

Ginawai bot ihr außerdem an, sich die beiden vorzuknöpfen, wenn er sie das nächste mal sah, doch Zatana schüttelte den Kopf und winkte ab. "Wie ihr schon sagtet, dies ist nicht eure Angelegenheit und ich... werde versuchen damit selber klar zu kommen. Mir von euch auf diese Art und Weise Hilfe zu holen, wäre vermutlich unangenehm und nicht sonderlich... ehrenvoll." Sie machte eine kurze Pause und fügte etwas leiser hinzu: "Ich komme damit schon irgendwie klar..."
Inzwischen war Zatana fast wieder die Alte... es half ihr ungemein darüber mit ihrem Gildenmeister zu sprechen, auch wenn sich ihr Herz immer noch sehr schwer anfühlte... aber sie war eine starke Frau und das Leben ging weiter...
Den Tumult am Tisch mit den Betrunkenen bemerkte Zatana kaum in ihrem Zustand, sie war viel zu sehr mit ihren Gedanken beschäftigt.

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Di Sep 09, 2014 1:49 am

Nach und nach fing Zatana an sich nun wieder zu fangen, so wie es schien. Zwar war sie weiterhin noch ein wenig neben sich, aber wer konnte ihr das verübeln ?
Dann erklärte sie auch, was genau los war. Es war genau wie Gin es sich gedacht hatte. Die beiden wahren sich näher gekommen und nun hatte Sakuya ... In Gin loderte erneut eine Flamme der Wut, die er nur schwer unter Kontrolle halten konnte.
Dann meinte Zatana auch, er müsse sich für nichts entschuldigen. Eigentlich wusste er das, aber es schien in dem Augenblick angemessen gewesen zu sein.
Auf sein Angebot hin bemerkte er zwar dankbarkeit, doch trotzdem lehnte sie ab, da sie der Meinung war, es selbst klären zu müssen.
Es schien ihr jedoch gut zu tun, zumindest ein wenig ihr Herz ausschütten zu können. Gin war also jetzt theoretisch doch ein Seelsorger geworden ...
Nun ja, für Zatana tat er das gern. Sie war vermutlich die einzige Person außer ein paar seiner Angestellten, der er vertrauen konnte. Selbst seine kleine Schwester genoss noch nicht sein volles Vertrauen, so wie Zatana.
Dann überlegte Gin einen Augenblick, wie er wohl am ehesten etwas für sie tun könnte. Ihm kam der Gedanke, dass ihr eine Ablenkung am besten tun würde. Also beschloss er nun, seinen Plan zu offenbaren. Oder zumindest einen Teil davon.
"Zatana, ich denke eine Ablenkung würde dir gut tun. Deshalb möchte ich dir gerne meinen Plan verraten, wie wir uns um Reika und Graceful Tiger kümmern. Nur wenn du möchtest natürlich. Da er auch dich und dein Leben betrifft hast du nämlich ja wohl jedes Recht zu erfahren, was ich mir ausgedacht habe."
Dann kam ihm noch ein Gedanke, den er ausgesprochen hatte, bevor er recht darüber nachgedacht hatte, was er eigentlich da von sich gab.
"Und Zatana, wenn du jemals jemandem zum Reden brauchst, ich bin gerne bereit dafür. Auch wenn du dich nicht an viel erinnerst, alleine bist du nicht."
Innerlich schlug er sich eine Hand vor das Gesicht, doch er wartete, was wohl ihre Reaktion war. Vielleicht reagierte sie ja garnicht so negativ, wie er es nach einem dermaßen klischeehaften Satz erwartete.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mi Sep 10, 2014 10:36 pm

Das Ginawai sie von dem anderen Thema ablenken wollte, als er auf das vorherige Thema über Reika zu sprechen kam, war nur allzu offensichtlich, vor allem weil er es selbst als eine Ablenkung betitelte. Er bot ihr an zu erzählen, wie er mit Reika Kinoshita und Graceful Tiger weiter verfahren wollte. Zatana nickte und nahm das Angebot an, schließlich war es ganz nützlich von einem Plan zu wissen, der auch sie selbst betraf, wie ihr Gildenmeister es schon sagte. "Erzählt mir von euren Plänen, Raikami-sama", bestätigte sie ihr Kopfnicken noch mal.

Die Weißhaarige schaute ziemlich verdutzt drein, als Ginawai dann seinen vollkommen klischeehaften und etwas schnulzig klingenden Satz von sich gab. Doch dann stahl sich ein Lächeln auf ihre Lippen, nicht weil der Satz sich in dem Mund des großen Gildenmeisters so lächerlich angehört hatte, nein sie war wirklich froh darüber, dass er dies gesagt hatte. Zuvor hatte sie sich wirklich ein wenig allein gelassen gefühlt... dich er hatte ihr in Erinnerung gerufen, dass dies nicht so war. Sie hatte immer noch die Gilde Violent Phoenix, sie hatte ihre tolle Teampartnerin Diana und sie hatte immer noch ihren Gildenmeister, der sich immer um sie gekümmert hatte.

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mi Sep 10, 2014 11:30 pm

Nachdem Zatana es bestätigt hatte, dass sie seine Pläne hören wollte und er ihr Lächeln auf seinen dummen Satz zur Kenntnis genommen hatte, beugte sich Gin noch weiter vor, damit er nicht allzu laut sprechen musste. Er wollte nicht, dass jemand ihn belauschte, auch wenn vermutlich niemand diesem Haufen hier glauben würde. Vor allem weil keiner dieser Männer etwas kostenlos tat ... Betrug war hier an der Tagesordnung.
"Eigentlich ist es ein ziemlich sicherer und lückenloser Plan, aber er beinhaltet, dass ich zu Reika gehen und ihr deinen Standort verraten muss. Bevor du aber jetzt wütend wirst oder dergleichen, möchte ich anmerken, dass wir natürlich bereits eine Falle gelegt haben werden. Meine besten Leute sind gerade dabei spezielle Gegenstände anzufertigen, damit diese Falle auch wirklich funktioniert. Sobald ich Reika gesagt habe, wo du bist, wirst du dich in einen Raum begeben, welcher groß genug ist um darin anständig zu kämpfen. Ich werde diesen Raum so versiegeln, dass es für keinen von euch ein entkommen aus diesem Raum gibt, sofern ich dies nicht will. Wenn alles funktioniert, wirst du ihn mit dem Ring den ich dir gab trotzdem verlassen und betreten können, wie es dir beliebt, da er einen Teil meiner Magie enthält. Dennoch ist es unbedingt notwendig, dass du dich in diesem Raum um Reika kümmerst. Ich habe das extra so eingeplant, damit du deine Rache an ihr nehmen kannst. Ich werde mich währenddessen mit den anderen Gildenmitgliedern um mögliche Begleiter Reikas kümmern und wenn es sein muss auch in einen offenen Gildenkrieg ziehen, während du Reika erledigst. Du siehst also, es ist für den Erfolg unter allen Umständen vonnöten, dass du in der Lage bist, Reika zu bezwingen. Meines Wissens nach beherrscht sie nur ihre Dragon Slayer Magie des Feuer-Elements, weshalb sie gegen dich vermutlich große Probleme haben wird. Du musst jedoch unbedingt aufpassen, da Reika nichts desto trotz in etwa so stark ist wie ich selbst. Demnach wird die Operation auch erst starten, wenn du bereit dazu bist. Denn wenn Reika dich besiegen sollte und herausfindet, dass sie durch den Ring aus dem Raum kommen kann, dann wird sie dem Kampf bei uns anderen beitreten und vermutlich damit sehr ausschlaggebend sein. Wenn wir jedoch gewinnen, können wir Graceful Tiger endlich dem magischen Rat ausliefern und zeigen, was sie wirklich sind. Dies, Zatana, ist der grobe Plan. Änderungen sind möglich, aber ich denke, dass er ganz gut ausgereift ist."
Nach seiner langen Erläuterung lehnte Gin sich nun wieder zurück und lies seinen Blick kurz auf die betrunkenen Kerle huschen, bevor er wieder zu Zatana blickte. Er war gespannt, wie sie auf diesen Plan reagierte. Er war sehr riskant für sie, aber wenn alles funktionierte, dann würden sie kein Problem damit haben Graceful Tiger von der Bildfläche verschwinden zu lassen ... vielleicht sogar für immer.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Fr Sep 12, 2014 3:26 am

Ihr Gildenmeister beugte sich zu ihr heran, damit er Zatana seine Pläne offenbaren konnte, es war ja hier auch kein Wunder, dass er nicht wollte, dass jemand mithörte. Als er fertig mit erzählen war nickte Zatana, sie hatte die Pläne verstanden... auch wenn Ginawai selbst sagte, dass Änderungen möglich sind...
Er wollte Reika also ihren Standort verraten und Reika wird sicherlich nach ihr Suchen müssen. Das ganze mit dem magischen Raum, den sie nur durch den magischen Ring verlassen konnte war auch nicht schwer zu verstehen. In diesem Raum wären dann Reika und sie ganz alleine.... und Zatana konnte endlich Rache für das nehmen, was die Rothaarige ihr angetan hatte... Reika gehörte ihr dann ganz alleine... Natürlich war es von Nöten, dass Zatana noch stärker wurde, bevor dies geschah, Reika war immerhin Gildenmeisterin und verfügte deshalb sicherlich über eine ganz beachtliche Stärke... doch dazu würde sie sich noch etwas einfallen lassen. Wie Ginawai schon anmerkte, beherrschte Reika nur das Feuerelement und dagegen konnte sie als Requip-Magierin sich wappnen. Damit wäre ihre alte Gilde Graceful Tiger dann geschlagen und sie konnte dann wirklich mit ihrer Vergangenheit abschließen... sie lächelte leicht bei dem Gedanken.
"Der Plan klingt wirklich ausgereift und ist leicht zu verstehen, Raikami-sama", sagte Zatana auch recht leise, damit nur ihr Gildenmeister dies verstehen konnte.
Langsam wurde auch Zatana aufmerksam auf den Tisch mit betrunkenen Männern, denn allmählich waren diese nicht mehr zu überhören.

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Fr Sep 12, 2014 3:53 am

Das leichte Lächeln auf Zatanas Gesicht und die Tatsache, dass der Plan scheinbar ihre Zustimmung fand brachte Gin ebenfalls leicht zum Schmunzeln. Nun, da sie eingeweiht war, würde dem Plan so leicht nichts mehr in die Quere kommen. Er musste nur noch ein paar Dinge vorbereiten und dann konnte er bereits alles in die Gänge bringen. Er würde jedoch auf Zatana warten, wie er es gesagt hatte. Es lag teils an ihr, wenn dieser Plan in die Tat umgesetzt wurde. Da Reika jedoch auch unbedingt ihre alte Kameradin wieder finden wollte, würde es jedoch kein unendliches Maß an Zeit geben. Vor allem nicht wenn man Zatana bereits vorher einmal erblicken würde.
Dann ertönte ein lautes Klopfen. Gin hatte im Augenwinkel gesehen, wie einer der Männer an dem Tisch der Betrunkenen sein leeres Glas auf den Tisch geknallt hatte. Mit einem lauten Gröhlen richtete er sich auf und viele der anderen ebenfalls. Nach und nach kam es so dazu, dass der gesamte Tisch leer war und alle in die Richtung von Zatana und Gin taumelten. Der Gildenmeister holte nun ein Diadem und einen Brief unter seinem Umhang hervor und hielt beides in Zatanas Richtung.
"Bevor ich es vergesse. Würdest du diese Dinge Diana überreichen. Das eine ist ein Brief vom neuen Gildenmeister von Raging Fenrir und das andere ist ein persönliches Geschenk für sie, da sie so gute Arbeit geleistet hat. Es ist ein Schmuckstück wie auch die, welche ich dem Grand Magic Games-Trupp überreicht habe. Pass bitte gut darauf auf, bis du es ihr geben kannst ... und falls du den Ring nicht angezogen hast, wäre es nun eine gute Gelegenheit das zu tun. Ich will nicht, dass du etwas abkriegst, wenn es gleich losgeht. Und halt ganz still, ich kümmere mich erst einmal um alles. Wenn es eskalieren sollte, dann darfst du tun und lassen was du willst."
Die Anweisungen von Gin waren recht deutlich im Ton eines Befehls gegeben, aber in einer solchen Situation wollte er auch nicht, das etwas schief ging. Es war nicht viel Platz zum kämpfen und wenn er seine Magie verwendete war es fast sicher, dass Zatana auch etwas abbekam. Ohne den Ring würde der Kampf sogar für zwei derart gute Magier wie die beiden anstrengend werden.
Dann kamen die Betrunkenen endlich bei ihnen an. Der offensichtliche Anführer, ein stämmiger, muskulöser Mann mit rotem Bart und Glatze grinste pervers auf Zatana herab, die mit dem Rücken zu ihm saß. Langsam streckte er eine Hand aus um sie an der Schulter zu fassen.
"Na, Süße, willst du dir nicht deine Klamotten vom Körper reißen und ein wenig Spaß mit uns haben ? Bis auf die Bedienung gibt es nur wenige Frauen hier und du siehst noch 'unbenutzt' aus, wenn du verstehst was ich meine ..."
Die anderen Männer hinter ihm lachten, doch das verstummte Schlagartig, als der Anführer auf einmal aufschrie und seinen Arm zurück riss, noch bevor er Zatana überhaupt berührt hatte. Man hörte einen dumpfen Aufprall, als die Hand des Mannes auf den Tisch zwischen Gin und Zatana aufschlug, sauber am Gelenk abgetrennt.
Gin stand da, von schwarzen Blitzen umgeben und mit dem plötzlich gezogenen Mugen in die Höhe gestreckt. Es war kein Tropfen Blut an der Klinge zu sehen, so schnell war der Schlag gewesen. Mit seiner freien Hand zog er sich die Kapuze vom Kopf. Alle im Raum erstarrten und blickten ihn an.
"Sowohl auf den Versuch meine Freundin hier anzufassen als auch auf diese eindeutigen Worte verhänge ich für jeden die Todesstrafe, der nicht innerhalb der nächsten drei Sekunden auf dem Weg zum Ausgang ist, das Personal der Herberge ausgenommen. Jeder, der ein Wort über den heutigen Tag verliert wird als Feind der Gilde Violent Phoenix eingetragen und unerbittlich verfolgt und getötet werden. Wenn ihr alle findet, dass ich mich klar genug ausgedrückt habe und das Geschrei dieses fetten Bastards übertönt habe, dann seit ihr nun frei zu gehen. Die drei Sekunden laufen ab jetzt !", erklärte Gin mit lauter und autoritärer Stimme, die eindeutig klar machte, dass er es ernst meinte. Das er Zatana als 'Freundin' betitelt hatte fiel ihm garnicht weiter auf.
Urplötzlich brach das Chaos los. Ein ganzer Haufen Leute rannte schreiend zur Tür während einer aus der Gruppe der betrunkenen eine derbe Axt von seinem Gürtel zog und lauthals ein Kommando rief, Gin zu töten. Dieser blickte nur kalt und mordlüstern auf die Truppe vor ihm und zählte sie in einem Augenblick durch. Siebenundzwanzig Leute die nicht auf die Tür zu stürmten, drei davon waren bedienstete und versteckten sich hinter dem Tresen. Blieben vierundzwanzig Leute, die Zatana und er töten mussten. Eine angenehme Zahl. Er gab diesen betrunkenen Idioten eine halbe Minute, keine Sekunde mehr.
Dann stürzte er sich ins Getümmel, ein eiskaltes, sadistisches Grinsen auf dem Gesicht, bereit alles gnadenlos nieder zu metzeln, was auch nur den Eindruck machte eine Waffe heben zu wollen.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mo Sep 15, 2014 10:21 pm

Zatana ließ sich von den Betrunkenen nicht weiter beeindrucken und nahm rasch die Geschenke für Diana an, eine Schachtel in der ein Schmuckstück sein sollte und ein Brief, beides für Zatanas Partnerin. Der Brief sollte also vom neuen Gildenmeister von Raging Fenrir kommen? Das war recht interessant... Aber Zatana konnte ihr Neugier zügeln und fragte nicht weiter. Unauffällig ließ sie diese Dinge in ihre Pocket-Dimension verschwinden...
Sie wunderte sich auch nicht weiter darüber, dass ihr Gildenmeister scheinbar bereits Bescheid wusste, dass Zatana und Diana zusammen auf Quests gegangen sind und vermutlich wusste er auch längst, dass Diana und sie ein Team gebildet hatten...
Ihr Gildenmeister meinte auch noch, dass sie besser ihren Ring anstecken sollte, wenn sie es noch nicht getan hatte, doch Zatana trug diesen Ring eigentlich immer, so brauchte sie nichts machen. So wie er es angewiesen hatte blieb sie sitzen und war ganz ruhig dabei, ihren Sake auszutrinken. Um ihrem Gildenmeister ein Zeichen zu geben, dass sie den Ring trug, nickte sie ihm noch mal zu.
Zatana blieb auch ganz ruhig sitzen, als der Mann auf sie zu kam und seine dreckigen Finger nach ihr ausstreckte. Sie sagte auch nichts auf sein blödes Kommentar hin, jedoch schmunzelte sie leicht, als der Mann wie gestochen von ihr zurück wich und laut aufschrie. Der Geruch von Blut breitete sich schnell aus, Zatana konnte ihn deutlich riechen... irgendwie erinnerte es sie immer an ihre Zeit als Wolf, wo sie mit dem Rudel jagen war, wenn sie Blut roch.
Ginawai regelte nun die Angelegenheit auf seine Art und Weise und Zatana war bewusst, dass sie jetzt eigentlich nichts mehr machen musste... sie wusste wie stark ihr Gildenmeister sein konnte. Das man ihn erkannte, war leicht zu merken, denn es wurde ganz plötzlich still, als er seine Kapuze abnahm, nun ja er war auch ein recht bekanntes Gesicht... wer ihn nicht kannte, hatte die letzten Jahre verschlafen.
Vielleicht war es Ginawai nicht weiter aufgefallen, dass er Zatana als 'Freundin' betitelt hatte, doch Zatana wurde hellhörig bei dem Wort, sie zuckte sogar leicht zusammen und wusste gar nicht wie sie darüber denken sollte.

Viele Leute waren aus der Herberge geflohen, als ihr Gildenmeister ihnen die drei Sekunden Zeit gegeben hatte, doch einige waren zurück geblieben, vermutlich die Betrunkenen, die sich für ihren Anführer rächen wollte, der schreiend am Boden lag und sein Blut auf dem Boden verteilte... was für eine Sauerei. Vermutlich würde er aber recht schnell verbluten, wenn ihm nicht bald jemand half... und Zatana würde ihm gewiss nicht helfen. Sie war nicht mal so gnädig ihm den Kopf ab zu schlagen, damit er einen schnellen Tod fand.
Ihr Gildenmeister war bereits dabei sich durch die noch Anwesenden zu metzeln... Es sah nicht mal wirklich wie Morden aus, es war eher elegant wie er durch die lebendigen Körper stürmte, mit seiner Klinge in der Hand und die Körper danach nicht mehr... ganz so lebendig waren.
Zatana hielt dies für ihr Stichwort, stand nun auch auf und zog ihr Mugen... jetzt konnte der Spaß auch für sie beginnen...

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mo Sep 15, 2014 10:47 pm

Stich. Ausweichschritt. Schnitt. Parade. Ausweichschritt. Ausholender Hieb.
Gin bewegte sich wie der Tod selbst zwischen den Betrunkenen umher. Jeder Schwung seiner Klinge, jeder einzelne Stich und Streich, fand gnadenlos sein Ziel und beendete ein Leben. Er selbst kam nicht einmal ins Schwitzen, während er die grobschlächtigen Männer einfach dahin metzelte. Keine der Waffen kam ihm auch nur näher als dreißig Zentimeter. Und das obwohl er bereits zu beginn festgestellt hatte, dass jeder von seinen Gegnern wusste, wie man mit einer Waffe umzugehen hatte.
Als sie schließlich aus mehreren Richtungen gleichzeitig zuschlugen, ausnahmsweise einmal koordiniert, konnte er zu keiner Seite hin ausweichen und eine Parade wäre tödlich. Aus diesem Grund stieß er sich vom Boden ab und schraubte sich mit einer eleganten Pirouette an den Waffen vorbei durch die Luft. Dabei hatte er sein Schwert von sich gestreckt. Als er schließlich mit einer lockeren Dreipunkt-Landung auf einem Tisch stoppte fielen drei der Männer um, die ihn angegriffen hatten. Blut tropfte von Mugens Spitze zu Boden, während ein weiterer Mann von hinten auf Gin zustürmte und mit einer großen Axt nach ihm schlug. Gin machte jedoch einen lockeren Salto nach hinten, um haaresbreite über die Axt hinweg, und landete direkt hinter dem Angreifer. Nur einen Augenblick später brach eine Klinge zwischen den Rippen des Mannes hervor, die einen Augenblick danach brutal zur Seite gerissen wurde.
Mit dem Schwung dieser Tat wirbelte Gin herum und sah, wie die Leute sich nun von ihm abwandten und auf Zatana los gingen, die nun auch in den Kampf eingegriffen hatte. Gin hörte einen der Männer Kommandos brüllen.
"Schlagt sie nur bewusstlos ! Bringt sie nicht um ! Als Strafe für das alles hier werden wir ihren Hintern einem höheren Wohl zuführen ! Und der reiche Pinkel darf zusehen, wenn wir ihn bis dahin noch nicht erledigt haben !"
Kurz nahm ein Bild in Gins Kopf Gestalt an. Es dauerte nur einen Augenblick, in dem er absolut rot sah, doch dann war der Kerl, der das gebrüllt hatte bereits von drei Schwertschlägen des Gildenmeisters niedergestreckt worden. Lebendig, aber mit sicherheit tödlich verletzt ließ der Gildenmeister ihn auf dem Boden liegen und trat noch zusätzlich auf eine seiner Wunden, als er über ihn hinweg stieg um Zatana zu helfen.
Doch dann geschah etwas, was Gin nicht erwartet hatte. Eine gröhlende Meute an Männern betrat das Gebäude durch den großen Haupteingang. Noch einmal mindestens zwanzig Mann. Einer davon hielt etwas in der Hand, was panisch quiekte, während er mit der anderen Hand mit einer Axt herum fuchtelte. Durch genaueres hinschauen erkannte Gin dann schnell, dass es sich um ein kleines, geflügeltes Ferkel handelte.
"Boss, wir haben was zu Essen vor der Tür gefunden !", schrie der Mann in die Halle, bevor er überhaupt bemerkte, was hier gespielt wurde. Er sah seinen Anführer mit abgeschlagenem Arm am Boden kauernd und sich vor Schmerzen windend und erblickte dann erst Gin. Sofort gab der Mann den weiteren etwa zwanzig Mann den Befehl zum Angriff. Auf Gins Gesicht erschien ein sadistisches Grinsen. Mehr Spaß für ihn, so wie er das sah. Er stürmte direkt in die Meute, die auf ihn zu rannte und dabei Tische und Stühle zur Seite warf. Erneut wie der personifizierte Tod alles schlachtend tauchte Gin in den Haufen ein und beendete weitere Leben. Er hatte Zatana aus den Augen verloren, als er dort hinen stürmte, doch er war sich sicher, dass sie mit einem derartigen Haufen an betrunkenen Idioten klar kommen würde. Sie hatte schon ganz andere Dinge geschafft.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Di Sep 16, 2014 4:22 am

Zatana tanzte wieder ihren Todestanz. Sie bewegte sich elegant durch die Reihen von Menschen und jeder Schlag saß. Hier packte sie jemanden und warf ihn fort, dort trennte sie einen Kopf ab und woanders stach sie durch die Brust. Ginawai hatte sie aus den Augen verloren, sie wusste nicht wo er war, aber den Schreien zu urteilen war er woanders am Töten... zudem musste sie sich voll konzentrieren. Es sah recht gut für die beiden Magier aus...
Doch es geschah etwas Unerwartetes, laut gröhlend kamen weitere Männer von draußen herein... sie gehörten wohl zu der Truppe, die Ginawai und Zatana hier gerade erledigten. Einer von ihnen meinte, er hätte etwas zu Essen vor der Haustür gefunden... Zatana wurde stutzig als sie sah was er meinte... das kleine geflügelte Ferkel kam ihr bekannt vor... Wie er hierher gekommen war, war erst mal vollkommen egal... Zatanas Verstand legte einen Schalter um und sie schaltete ihn ab. Laut stieß sie ein wildes Geräusch aus, wie das eines Tieres. Sie beschwor ihre ~Twin Demon Slayer~ und bevor man sich versah, war sie auf den Mann zugestürmt, der Hans in den Armen hielt und hatte ihn in drei Teile geteilt. Hans war den Armen des Mannes entkommen und suchte sich ein sicheres Plätzchen, indem er an die Decke der Herberge flog. Jetzt war Zatana rasend vor Wut...
Ohne noch darauf zu achten was um sie herum geschah, stach und schnitt sie alles kurz und klein, was sich ihr nähern wollte... sodass sich in der Herberge bald der Boden komplett rot gefärbt hatte.

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Di Sep 16, 2014 6:18 am

Blut spritzte in Gins Gesicht, als er einem weiteren Mann den Bauch aufschlitzte. Seine Augen huschten hin und her und fixierten jeden Gegner für einen Moment um die Gefahr abzuschätzen. Jeder, der dabei eine Deckungslücke zeigte, starb bevor er überhaupt wusste, dass Gin ihn im Visier hatte.
Dann sah er im Augenwinkel, wie Zatana an ihm vorbei stürmte und wütend auf den Kerl mit dem Schwein zu rannte. Sie zerfetzte ihn regelrecht, woraufhin das Schweinchen bis unter die Decke der Taverne flog und sich dort außer Reichweite der Männer hielt.
Zatana metzelte währenddessen weiterhin Männer zu allen Seiten nieder. Gin schmunzelte ein wenig und sagte leise zu sich selbst: "So leicht lasse ich mir die Show nicht stehlen, Zatana. Aber gut, so kannst du wenigstens auch ein wenig Wut ablassen."
Plötzlich hörte er eine Glasscheibe splittern. Sofort schaute Gin in die entsprechende Richtung, während er urplötzlich per Requip noch ein zweites Schwert herauf beschwor: Silfarion.
Mit der erhöhten Geschwindigkeit streckte er nun zweihändig die ganze Meute nieder, bis er schließlich sehen konnte, was die Scheibe zerstrümmert hatte. Drei Armbrustschützen hatten draußen Position bezogen und zielten gerade. Zwei von ihnen auf Zatana und einer auf das Schweinchen. Scheinbar hatten sie die Wut von Zatana bemerkt, als das Tier bedroht wurde.
Gin bemerkte sofort, dass er nicht viel Zeit zum reagieren hatte. Und wenn das Tier Zatana so viel bedeutete, dann würde er es auch irgendwie schaffen, sich um beide zu kümmern.
Er schleuderte also Silfarion und Mugen nach oben, so dass sie zwischen dem Ferkel und dem Schützen in die Decke schlugen. Der Armbrustbolzen prallte an den Klingen ab, während die anderen beiden ihre Bolzen auf Zatana abfeuerten.
Mit einem Hechtsprung beförderte Gin sich in den Weg und beschwor dabei sein Karite Kusaritou herauf. Eine der beiden Doppelsicheln schleuderte er durch das Fenster nach draußen, während er die Kette einem Mann in seinem Weg um den Hals wirbeln ließ. Als die Sichel schließlich an den Schützen vorbei geschwirrt war, zog er an der Kette. Damit zerquetschte er die Kehle des einen Mannes und sorgte dafür, dass die Sichel wild herum wirbelnd die Schützen ausschaltete.
Einen der beiden Bolzen wehrte er ohne weiteres mit der zweiten Doppelsichel ab, doch dann spürte er, wie er die erste Verletzung in diesem Kampf davon trug.
Er blinzelte kurz, während die letzten vier überlebenden Kerle aus der Meute, die er nieder gemetzelt hatten in Jubel ausbrachen. Gin machte unbeholfen einen Schritt zurück und blinzelte ein wenig überrascht, als er an sich herunter blickte.
Der Armbrustbolzen steckte in der rechten Hälfte seines Brustkorbs. Er spürte die enormen Schmerzen und fragte sich mit seinem gerade nur träge reagierenden Geist, ob seine Lunge nun perforiert war oder nicht.
Einen Augenblick später zog einer der Männer der noch dort stand eine Art Mini-Armbrust und feuerte ungezielt einen weiteren Bolzen, der in Gins Schulter einschlug. Er ging auf die Knie und packte sich an an die schmerzenden Stellen seines Körpers, während die Männer nun näher kamen. Er war nicht allzu ernst verletzt, wie er schnell feststellte, aber es würde trotzdem eine dringende Heilung benötigen. Seine Lunge war zwar intakt, aber ein Loch in der Brust war dennoch nichts, was man einfach so hinnehmen konnte. Ein paar Stunden würde er damit jedoch überstehen, ohne in ernsthafte Schwierigkeiten zu kommen.
Das Schlimmere waren eher die Schmerzen.
Mit einem lauten Schrei riss er sich nacheinander die beiden Bolzen raus. Kaum war er fertig, standen die Männer bereits vor ihm, bereit ihn nun nieder zu schlagen. Der eine hielt bereits seine Mini-Armbrust auf Zatana gerichtet, die noch mit anderen Leuten zu tun hatte.
"Weißt du was ich hier geladen habe, reichr Pinkel ? Das ist ein Pfeil mit einem höchst wirksamen Narkosemittel daran, welches wir geklaut haben. Da du dich ja scheinbar nicht mehr wehren kannst, werde ich deiner süßen kleinen Freundin gleich diesen PFeil ins Bein schießen. Dadurch wird sie betäubt, bleibt aber wach und kann, genau wie du, mit erleben, was wir verbliebenen Kerle mit ihr anstellen. Oh, das wird ein Spaß. Ich hoffe sie ist gut genug um den ganzen Haufen zu befriedigen."
Der Mann lachte nun lauthals los, während bei Gin nun auch die letzte Sicherung durchbrannte. Auf einen Schlag flogen schwarze Blitze in alle Richtungen davon und zerstörten die Einrichtung. Der Gildenmeister schrie zornig auf, als diese Blitze aus seinem Mund kamen. Sie hatten eine seltsame, violette Färbung, anders als sonst. Ohne es zu wissen hatte Gin die Macht des Archgods in seine normalen Blitze gemischt, wodurch diese nun mächtiger wurden.
"Raijin no ... !!!", schrie er lauthals. Sofort gab der Mann mit der Armbrust das Kommando ihn zu töten, während er auf Zatana zielte. Er war allerdings nicht schnell genug.
"... DOUGOU !!!!"
Der gewaltige Blitzstrahl riss sowohl die Männer als auch die Einrichtung und eine komplette Wand des Gebäudes mit sich und pulverisierte alles, was in seiner Reichweite war. Nichts blieb übrig.
Dann richtete Gin sich wirbelnd auf und schleuderte die beiden Sicheln seiner Waffe los. Sie trafen ihre Ziele in den Schultern, so dass er sie heran ziehen konnte. Als sie bei ihm ankamen packte er sie an den Köpfen und ließ dann gewaltige Mengen an Blitzen durch sie hindurch fließen, bis sie aufhörten zu zucken und bereits dampften.
Dann schleuderte er die beiden beiseite und feuerte mehrere Salven seiner Raijin no Kaichuu ab, welche mitten in die verbliebene Meute flogen, welche die Requip-Magierin bedrängte, die Männer ausschaltete und Zatana aufgrund ihres Rings verschonte.
Dann wandte Gins Blick sich zum letzten der überlebenden Männer: den Anführer, der seinen Arm verloren hatte.
Eiskalt ging Gin auf ihn zu, trat ihm mit voller Kraft auf die Rippen, beugte sich vor, packte den Kopf des Mannes und ließ einen kräftigen Ruck durch seine Arme gehen. Ein lautes Knacken später war nun endgültig ruhe im Raum. Gins Verletzung dampfte inzwischen nurnoch ein wenig, da er unbewusst seine Heilungs-Technik verwendet hatte.
Nur einen Augenblick später verschwanden seine mit Requip beschworenen Sachen und er riss Mugen aus der Decke heraus.
Der Kampf war beendet. Und so schnell würde sich nach diesem Massaker niemand mehr mit Ginawai Senshi anlegen.
Schließlich drehte Gin sich langsam zu Zatana um und blickte sie an.
"Ich hoffe bei dir ist alles in Ordnung. Ansonsten zerre ich diese Bastarde aus der Hölle zurück um sie gleich noch einmal auf grausame Art und Weise umzubringen ...", sagte er mit absolut tödlicher Stimme, während er Zatana genau anschaute. Wenn ihr auch nur ein Haar gekrümmt war, würde er beim nächsten mal kurzen Prozess machen und einfach mit einem einzigen Angriff alles lebendige in einem riesigen Umkreis auslöschen, das schwor er sich ...

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mi Sep 17, 2014 12:54 am

Zatana wirbelte herum, sie sprang, sie wich aus und ihre Schwerter fanden ihre Ziele... immer und immer wieder, was war wirklich wie ein Tanz des Massakers... Ihr Tanz wurde erst unterbrochen, als etwas laut klirrte und dann ging alles sehr, sehr schnell...
Man schoss mit Armbrüsten auf sie und auch... auf Hans. Zatana schrie laut auf, als sie Begriff was passierte, ein wilder Schrei, ein verzweifelter Schrei. Sie wollte sich frei kämpfen, jedoch war sie umzingelt, es gab keinen Ausweg...
Doch bevor sie irgendetwas machen konnte, hatte ihr Gildenmeister schon eingegriffen, für die Sicherheit von Hans hatte er mit seinen Schwertern gesorgt und nun befand er sich genau zwischen ihr und er Schussbahn der Bolzen. "NEIN!", schrie sie laut, als sie sah, wie einer der Bolzen direkt in seinen Oberkörper eindrang. Sie wollte zu ihm, sie wollte sich frei kämpfen... doch sie war immer noch umzingelt und ihre Abgelenktheit hatte nicht gerade dafür gesorgt, dass ihre Situation besser war. Sie wurde gepackt und bedrängt, doch ihr Blick war an ihren Gildenmeister gefesselt der langsam zu Boden ging, es kam ihr fast vor wie in Zeitlupe... Sie hörte nicht mal, was der Mann zu Ginawai sagte, der kurz darauf auf ihn zu kam.
Dann krachte es laut, als schwarze Blitze die gesamte Herberge erfüllten, die Luft war voll davon... während die gesamte Einrichtung zerstört wurde. Der laute Schrei eines Donnergottes ertönte...
Und wenige Augenblicke später waren alle tot... Zatana hatte im Grunde nur geblinzelt, doch um sie herum waren nur noch Leichen. Nur noch der Anführer von dem Haufen war am Leben, doch auch das hielt nicht mehr lange an... ihr Gildenmeister kümmerte sich darum und beendete sein Leben mit einem lauten Knacken.

Zatana nickte, als sie sich kurz abgetastet hatte, denn ihr Gildenmeister sah sie nun an und wollte wissen ob bei ihr alles in Ordnung war... Doch dann fiel ihr wieder etwas ein und sie riss die Augen auf. "Ich hab gesehen wie ihr euch verletzt habt, ist alles in Ordnung Raikami-sama?", fragte sie aufgeregt und Sorge schwang in ihrer Stimme mit. Ganz unterbewusst hatte sie ihre Waffen wieder zurück in die Pocket-Dimension geschickt und legte nun sanft, aber nicht bewusst eine Hand auf den Oberkörper ihres Gildenmeister, um ihn nach der Verletzung abzutasten...

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mi Sep 17, 2014 3:13 am

Erleichtert atmete Gin durch, als Zatana mit einem Nicken bestätigte, das bei ihr alles in Ordnung war. Dann erfüllte ein Lächeln sein Gesicht. Er bemerkte, dass noch immer schwarze Blitze um ihn herum und aus seinem Mund heraus zuckten und sorgte sofort dafür, dass es aufhörte. Dann legte Zatana eine Hand auf seinen Oberkörper, scheinbar um nach einer Verletzung zu suchen. Sie fragte auch eben das. Er lachte kurz in sich hinein.
"Keine Sorge, mir geht es gut. Ich kann meine Magie inzwischen auch zum Heilen von kleineren Wunden nutzen.", sagte er ruhig zu ihr und zupfte an den beiden kleinen Einschusslöchern seines Mantels. Schon wieder einer ruiniert ...
Dann realisierte er jedoch erst etwas. Es machte laut klick in seinem Kopf, als er bemerkte, dass Zatana sich ernsthaft sorgen um ihn machte. Das war das letzte mal, an das er sich erinnerte, bei Mia gewesen ... Mia ... sie hatte ihn einfach alleine gelassen ...
Dann dachte er jedoch wieder an das hier und jetzt. In seinen Gedanken manifestierten sich die Worte "Mia ist Vergangenheit, soll sie bloß weg bleiben".
Dann legte er in einer kleinen Kurzschluss-Reaktion einen Arm um Zatana und drückte sie kurz an sich.
"Danke ... es ist schon Ewigkeiten her, seit sich das letzte mal eine Person um mich gesorgt hat ..."
Dann ließ er wieder ein wenig lockerer und entfernte sich ein Stück von ihr. Dann rammte er schließlich Mugen wieder zurück in die Schwertscheide und schaute zu den Besitzern der Taverne, die hinter dem Tresen Schutz gesucht und alles mit angesehen hatten. Gin schnaubte kurz und schleuderte ihnen dann ein Gelbündel hin.
"Das dürfte für die Unannehmlichkeiten reichen, denke ich. Damit könnt ihr theoretisch drei dieser Tavernen kaufen. Ich hoffe also ihr seid so freundlich und kümmert euch auch um die Leichen. Und ich möchte nicht, dass es für sie großen Aufwand gibt. Schmeißt sie einfach irgendwo hin und verbrennt sie, mehr haben sie nicht verdient. Verstanden ?"
Sofort nickte einer von ihnen.
"Gut.", kam es noch von Gin, bevor er wieder Zatana anschaute.
"Da wir beide, genau wie das fliegende Ferkel, scheinbar unverletzt sind, schlage ich vor, dass wir diesen Ort verlassen. Es stinkt langsam ein wenig sehr intensiv nach Blut und Innereien, findest du nicht auch ?"

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Mi Sep 17, 2014 11:33 pm

"Nach eine kleinen Wunde, sah das aber nicht wirklich aus", meinte Zatana, als Ginawai meinte, er könne mit seiner Magie inzwichen kleinere Wunden heilen. Sie zog skeptisch eine Augenbraue hoch und fügte hinzu: "Ihr solltet vielleicht drüber nachdenken, euch noch mal von einer Heilermagier untersuchen zu lassen, nur zur Sicherheit, Raikami-sama."
Sie merkte wie nachdenklich ihr Gildenmeister auf einmal wurde und war vollkommen verblüfft, als dieser plötzlich einen Arm um sie legte und sie an sich drückte. Selbst wenn, oder vielleicht gerade, weil Ginawai 'nur' eine Respektsperson und ihr Lebensretter war, so konnte sie nicht verhindern, dass ihre Wangen sich leicht röteten, vermutlich lag es auch einfach nur an dem Überraschungseffekt. Er bedankte sich bei ihr... weil sie eine Person war, die sich um ihn Sorgen machte, er meinte das so etwas schon länger her war.
Ginawai ließ sie kurz darauf hin los und nahm Abstand von ihr, während er Mugen zurück in seine Schwertscheide tat, Zatana machte es ihm nach. "Es ist selbstverständlich das ich mir Sorgen um euch mache, Raikami-sama... ich verdanke euch mein Leben", meinte sie aufrichtig, während sie ihm fest in die Augen sah.
Ihr Gildenmeister entschädigte die Besitzer der Herberge mit einer Menge Geld bevor er sich wieder an Zatana wand und meinte, da nun alle wohl auf sind, sollte man diesen Ort verlassen, da es anfing hier unangenehm zu riechen. Sie nickte und das kleine, geflügelte Ferkelchen kam nun zu ihr angeflattert und machte es sich in ihrem Armen bequem. "Darf ich vorstellen, dass hier ist Hans", erklärte sie ihrem Gildenmeister wer das Schweinchen war, "er ist mir seit einer Quest von Diana und mir einfach gefolgt und nun... gehört er irgendwie zu mir." Hans grunzte zufrieden in Zatanas Armen und kuschelte sich an sie. Mit diesen Worten verließ sie die Herberge und wartete draußen auf ihren Gildenmeister.

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Do Sep 18, 2014 7:09 pm

Es war wirklich etwas besonderes, eine Person zu haben, die sich sorgen um ihn machte. Auch wenn es ein wenig unangenehm für ihn war, da er es nicht gewohnt war. Er nahm es jedoch einfach hin und verstand auch den Grund, warum sie das Tat. Er hatte ihr Leben gerettet ... Er hatte es wirklich ... Am Anfang hatte er noch gedacht, er würde sie als Druckmittel gegen Reika verwenden, dann hatte er gedacht, er würde sie nur benutzen ... Nun, das hatte sich gehörige geändert. Noch nie hatte er solche Loyalität von einer Person erlebt.
Dann stellte Zatana ihm schließlich das kleine, geflügelte Schweinchen vor, welches in ihren Armen einen Platz gefunden hatte. Sie hielt das Tierchen an sich gedrückt und es schien ihm sehr zu gefallen. Der beruhigte Blick machte eindeutig, wie wohl es sich fühlte, nun wo es in Sicherheit war.
Zatana erklärte, wie sie zu dem Tier gekommen war und sagte auch, dass es nun irgendwie zu ihm gehörte. Gin überlegte einen Augenblick, bevor ihm eine Idee kam. Etwas derartiges hatte er zwar noch nie getan, aber das könnte sogar noch ein wenig dabei helfen, Violent Phoenix' ins rechte Licht zu rücken.
Zusammen mit Zatana ging er aus der Halle hinaus, wobei er ein wenig länger brauchte als sie, weil er noch kurz etwas aus seiner Pocket Dimension herauf beschwor, bevor er ihr folgte.
Draußen angekommen stellte er sich dann wieder zu ihr und beugte sich ein wenig vor, so dass sein Gesicht recht nahe vor dem Köpfchen von Hans war.
"Nun, Hans. Da ich ja sehe, wie gerne zu bei Zatana bist, möchte ich dir dir sagen, dass du in Violent Phoenix gerne willkommen bist. Und um deine Zugehörigkeit zu Zatana zu bestätigen, habe ich etwas für dich."
Gin hob nun das Objekt, was er beschworen hatte an und packte vorsichtig eines der kleinen Beinchen von Hans. Bei dem Objekt handelte es sich um einen Mini-Gildenstempel, den er nun auf die Unterseite von Hans' Fuß drückte. Ein kleines, violettes Gildenzeichen von Violent Phoenix blieb zurück.
"Willkommen in der Gilde, Hans."
Er schmunzelte kurz ein wenig, bevor er sich wieder zu voller Größe aufrichtete und Zatana anschaute.
"Nun gut, ich denke, wir gehen jetzt besser. Wir haben bestimmt beide noch etwas zu tun. Ich für meinen Teil will Heroic Dragon einen Besuch abstatten. Ich hörte von rapiden Gildenmeisterwechseln und möchte mich davon überzeugen. Und denk an meine Warnung. Pass gut auf, dass die Kapuze immer aufgesetzt hast, außer wenn es wirklich sicher ist."
Nun wartete Gin, ob Zatana noch irgend ein Anliegen hatte. Für ihn war das hier erst einmal erledigt. Er hatte alles getan, was er wollte. Seine nächsten Ziele waren klar.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zatana
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 25.03.12
Ort : Kuhkaff XP

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3000/3000  (3000/3000)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Do Sep 18, 2014 8:47 pm

Als Zatana draußen angekommen war, stand auch ihr Gildenmeister bei ihr, scheinbar war er ihr aus der Herberge hinaus gefolgt. Er hörte sich aufmerksam die Geschichte von Hans an... kurz darauf sprach Ginawai auch mit dem kleinen Schweinchen. Er meinte, er würde erkennen, dass es gerne bei Zatana war und er hieß es in der Gilde willkommen... dann machte er etwas vollkommen Unerwartetes, er stempelte das Gildenzeichen von Violent Phoenix auf die Unterseite von einem Huf von Hans und nahm ihn somit als Ehrenmitglied von Violent Phoenix auf. Hans grunzte darauf hin freudig und wackelte mit seinen Flügelchen.
"Es schien ihm gefallen zu haben, dass ihr ihn in die Gilde aufgenommen habt, Raikami-sama", meinte Zatana zu der ganzen Situation und man konnte sogar für einen Moment ein Lächeln auf ihrem Mund sehen, welches eher selten ihre Lippen zierte.
Zatana merkte, dass sie voller Blut war, nur der Mantel den sie von Ginawai geschenkt bekommen hatte, war noch sauber, vielleicht auch ein Zauber des Mantels? Ihre Kleidung leuchtete kurz auf und schon stand sie in Wechselkleidung da... Requip war wirklich praktisch...
Ginawai erzählte ihr nun, dass nun die Gilde Heroic Dragon besuchen würde... da er von einem rapiden Gildenmeisterwechsel dort gehört hatte. "Bitte, lasst mich mitkommen Raikami-sama... ihr werdet dort vielleicht Unterstützung gebrauchen können", bot Zatana ihre Hilfe an. Sie zog kurz darauf die Kapuze über ihr Gesicht und achtete auch darauf, dass ihr Kleidung fast komplett unter dem Mantel verschwand, nur ihre Füße waren noch zu sehen. Damit zeigte sie, dass sie die Warnung von Ginawai sehr ernst nahm.
Plötzlich fiel Zatana noch etwas ein. Die Stimmverzerrung im Mantel hatte sie nicht aktiviert, so klang sie noch normal. "Mir fällt gerade noch etwas ein, Raikami-sama. Ich habe auf einer meiner Quests diesen Stein gefunden und wollte ihn euch überreichen." Zatana holte einen blauen, glänzenden Edelstein hervor und gab ihn Ginawai in die Hand.
Zatana hielt immer noch Hans in den Armen und sie streichelte ihn. Dann sagte sie zu ihm: "Und du mein kleiner Freund... bringst dich nie wieder in so eine Gefahr, hast du verstanden? Flieg erst mal nach Hause und ruhe dich aus okay?" Hans grunzte und schaute zwar ein wenig traurig drein, verstand aber das Zatana nur wollte, dass es ihm gut ging. So flatterte er davon und Ginawai war mit Zatana erst mal wieder allein.

_________________



♪♫♪Violent Phönix Theme♪♫♪
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2324
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   Do Sep 18, 2014 10:33 pm

Irgendwie ... hatte er gewusst, das genau dies von der Frau kommen würde. Sie bat ihn sofort darum, dass sie mitkommen durfte, für den Fall, das er Unterstützung brauchte. Während er noch überlegte, zog sie ihre Kapuze über. Er blickte nun an sich herunter, auf die blutbespritzte Kleidung und entschied sich, dass es heute vielleicht doch besser war. Er schien ein wenig ... vom Pech verfolgt.
"Nun gut. Aber sei vorsichtig. Heroic Dragon reagiert laut meiner Erfahrung recht ungehalten wen Leute aus Violent Phoenix ihre Gilde betreten.", sagte Gin nun, während seine Kleidung kurz aufleuchtete und ein komplett identisches Set erschien. Lediglich sein Kapuzenumhang verschwand und wurde nicht ersetzt. Er brauchte ihn nun nicht mehr.
Dann hielt Zatana ihm einen Stein hin und erklärte kurz etwas dazu. Gin nahm ihn entgegen und schaute ihn interessiert an. Er erkannte sofort, dass Magie diesen Stein umgab. Vorsichtig leitete er ein wenig Magie in ihn hinein, doch nichts passierte.
Dann klärte Zatana kurz mit Hans ab, das dieser wieder nach Hause zurück kehren sollte. Er schien ein wenig enttäuscht, tat dann aber genau das. Als er mit seinen kleinen Flügeln davon flattert, schmunzelte Gin ein wenig. Schon ein niedliches Ding.
Dann erweckte jedoch etwas anderes seine Aufmerksamkeit. Etwas kam mit enormem Tempo aus der Luft auf sie zu und zog einen Schleier hinter sich her. Er wollte gerade Mugen ziehen, als ein seltsames Tier vor ihnen landete, welches in den selben Farben schimmerte wie der Stein, den Zatana ihm übergeben hatte.
Dann erkannte er das Tier. Er hatte es schon einmal in einem Buch gesehen und etwas über sie gelesen. Sein Blick huschte auf den Stein, dann auf das Tier, dann auf Zatana.
"Vielen Dank, Zatana. Du hast mir ein wahres Schmuckstück überreicht ... Dieser Stein ... Ich weiß nicht wie viel er Wert ist, aber ich kann garantieren, dass eine kleine Familie von dem Geld was man für ihn bekommen würde bis an das Lebensende der Kinder genug zu Essen hätte ..."
Dann verstaute er den Stein sicher in einer Tasche und ging zu dem Tier, welches ihn beobachtete. Er streckte eine Hand aus und strich dem schimmernden Wesen über den Hals.
"Das ... spart eine Menge Zeit ...", murmelte er vor sich hin. Dann zog er sich auf das Tier hinauf und setzte sich richtig hin, bevor er Zatana eine Hand hinhielt um ihr hoch zu helfen.
"Damit gelangen wir innerhalb kürzester Zeit nach Magnolia. Steig auf und halt dich gut an mir fest."

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kleine Wald-Herberge   

Nach oben Nach unten
 
Kleine Wald-Herberge
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Der kleine Wald
» Die Hütte im Wald (Kleine Horrorgeschichte)
» Wald & Lichtung
» kleine schritte
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: RPG Welt :: Andere Orte-
Gehe zu: