StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Austausch | 
 

 Irgendwo im Nirgendwo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Sol Umbra
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 27.01.13
Ort : Wacken

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
850/850  (850/850)

BeitragThema: Irgendwo im Nirgendwo   So Dez 07, 2014 11:36 pm

das Eingangsposting lautete :

cf: Quest

Während der Zugfahrt war Mika endlich auch mal aufgewacht. Ein Glück wie Sol fand, denn so musste er sie nicht auch noch nachher herumschleppen. Er war wirklich ziemlich fertig und froh, wenn sie endlich wieder Zuhause waren. Dementsprechend sagte er nichts als Mika etwas verwundet seinen Namen sagte. Kein Wunder, denn eben lag sie noch auf der Straße und nun saß sie bequem - mehr oder minder - im Zug auf der Heimfahrt. Wieso musste die Tage eigentlich immer so anstrengend sein? Nun gut, er hatte drei Aufträge an einem Tag mit Mika geschafft, eine Meisterleistung im Vergleich zu seinen bisherigen Leistungen. Da waren es bisher nicht so viele an einem Tag. Inzwischen war es ziemlich dunkel geworden und Sol hatte so seine Schwierigkeiten wach zu blieben. Der letzte Kampf und dann noch all die anderen Kämpfe an diesem Tag hatten doch ziemlich an seiner Ausdauer gezehrt. Mika sah mit ihren mit Schnitten übersätem Körper und der Druckstelle am Hals auch nicht viel fitter aus. Wenigstens waren ihre Haare noch alle beisammen, Sol hatte befürchtet die Aktion mit dem Feuerball könnte einen weiteren Grund zum Zanken geliefert haben. Jedoch hatte er sich auf dem Weg zum Bahnhof vergerwissern können, dass mit ihrer Frisur soweit alles in Ordnung war, was den Magier auch ungemein erleichterte. Er wollte in so kurzen Abständen sich nicht wieder entschuldigen müssen. Letztlich schlief Sol aufgrund seiner ziemlichen Erschöpfung doch ein, obwohl er beim besten Willen versuchte, dies zu vermeiden. Zudem hatte der Sonnenmagier noch seine Sonnenbrille auf, die er sich nachdem er das Paket abgeliefert hatte aufgesetzt hatte, sodass man nicht sehen konnte, dass er im Augenblick schlief. Nicht einmal ein Schnarchen - er schnarcht grundsätzlich nicht - konnte man vernehmen. Einzig an seine ruhigen Atmung könnte man es bemerken, weil er auch für gewöhnlich ab und an mal ignoriert angesprochen zu werden. So saß er völlig entspannt mit seinem Kopf auf dem Arm gelehnt auf seinem Platz und schlief, während sie an ihrer Umsteigestation vorbei fuhren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Irgendwo im Nirgendwo   Fr Dez 19, 2014 5:06 pm

Mika hatte sich das alles schon gedacht, wäre auch zu schön gewesen wenn er ihre schwerter kennen würde. Hm schon seltsam das sich die beiden auch immer verpassen tun. Seit Mika in der Gilde ist hat sie ihre schwester nicht ein einziges mal gesehen doch laut der Liste die aushing stand ihr name dort drauf also war sich Mika sicher das sie auch in dieser Gilde sei. Sie seuftze etwas und sah während der ganzen zug fahrt aus dem fenster. Viel zu reden gab es nicht das Mädchen hatte auch keine lust irgendetwas zu sagen und schwieg bis sie in ihrer Heimat ankamen. und dort stiegen die beiden auch nun endlich aus. Nach einer langen Reiße kamen sie wieder in Hargeon Town an.

tbc RF Gilde
Nach oben Nach unten
Sol Umbra
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 27.01.13
Ort : Wacken

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
0/0  (0/0)
Manapool:
850/850  (850/850)

BeitragThema: Re: Irgendwo im Nirgendwo   Fr Dez 19, 2014 11:20 pm

Offensichtlich war alles weiter gesagt worden, nachdem Sol Mikas Frage bezüglich ihrer Schwester beantwortet hatte. Denn im weiteren Verlauf stellte Mika weder weitere Fragen noch sagte sie sonst irgendein Wort. Ihm war es relativ, ob sie reden wollte oder nicht. Zu Luna, Mikas Schwester, machte sich der Magier so keine weiteren Gedanken. Er war der festen Überzeugung seine Partnerin wird sie schon noch finden. Vielleicht war sie auch wie er nur ständig unterwegs zu irgendwelchen Aufträgen, wo die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass man sich in der Gilde verpasst. Aber egal, das war nicht Thema im Augenblick. Genau genommen gab es kein Thema derzeit, daher lehnte sich Sol zurück und blickte die ganze Fahrt über aus dem Fenster, dabei ein wenig vor sich hin träumend. Ohne weitere Vorkommnisse wie am Tag zuvor erreichten sie schließlich Hargeon und beide machten sich ohne weitere große Worte auf zur Gilde.

tbc: RF Gilde
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Irgendwo im Nirgendwo   

Nach oben Nach unten
 
Irgendwo im Nirgendwo
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Einsame Bank im Nirgendwo
» irgendwo in ner Kneipe
» Gibt es irgendwo Vordrucke für Pilotenkarten?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: RPG Welt :: Andere Orte-
Gehe zu: