StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Austausch | 
 

 Ein tierischer Spaß

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kiara Heartfilia
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 27.03.15

Charakter Info
Klasse: Runenmagier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Ein tierischer Spaß    Fr Mai 22, 2015 11:36 pm

Aktuelles Outfit:
 

Als kleines Kind, war sie mit ihrer Mutter das eine oder andere Mal hier gewesen. Als sie so beim Eingang stand, kamen die Erinnerungen an einen der Ausflüge zurück. Ein sanftes Lächeln bildete sich auf den geschwungenen Lippen der 15 Jährigen. Als erstes ging sie zum Streichelzoo. Dort angekommen, sah sie gleich einen der Pfleger, welcher sich gerade abhetzte. Sein Zeitplan war wohl ein wenig durcheinander gekommen. Als die Blondine den jungen braunhaarigen Mann ansprach, erklärte ihr dieser, dass Kurzfristig neue Setzlinge und Samen eingepflanzt werden sollten. Hilfsbereit, wie Kiara nun einmal war, bot sie an, diese Aufgabe zu übernehmen. Freudig ging der Brünette auf das Angebot ein, reichte ihr den Plan und zeigte ihr dann, wo sie alles finden würde und wo die Sachen eingepflanzt werden sollten. Freudig machte sich die Magierin an die Arbeit. Dabei ließ sie sich von Lepus, ihrem Hasengeist helfen. Diesem machte es großen Spaß, das sah man förmlich. Nach 2 Stunden war sie mit allem fertig. Der weiße Hase bekam eine Karotte und dann verabschiedete sich die Blondine von ihrem Freund. "Danke Lepus für deine Hilfe." noch einmal über den Kopf gestreichelt und dann war das Tier auch schon verschwunden. Nun schlenderte Kiara, so der Name der 15 Jährigen Blondine weiter. Der Pfleger, der ihr Angebot angenommen hatte, schien wieder ein Problem zu haben, doch dieses Mal ging er gleich auf sie zu. Fragte sie um Rat. Zusammen gingen die beiden nun zum Leiter des Streichelzoos. Die Katze, welche dort lebte, hatte Welpen bekommen. Eines hatte jedoch einen Genfehler. Wurde mit zwei Schwänzen geboren. Die Mutter verstieß es. Ließ es nicht trinken. Mit Absprache des Leiters, durfte die Magierin das kleine Kätzchen mit nach Hause nehmen. Sie solle am Abend, bevor sie nach Hause geht vorbei kommen und es dann abholen. Dann wären alle Formalitäten geregelt und auch die üblichen Untersuchungen hätten dann stattgefunden.
Mit einem Lächeln verabschiedete sich Kia erst einmal und ging weiter. Aber schon dass sie wieder an der frischen Luft war, ging das Chaos los. Die Tiere schienen auf einmal alle verrückt zu spielen. Liefen wie wild durcheinander. Die Vögel piepsten, kreischten und gackerten. Flatterten wie wild durcheinander. Als sich Kiara an den Tieren vorbei schleichen wollte, schien sie doch von einem Huhn entdeckt worden zu sein. Denn eines der weiß gefiederten Tiere kam auf sie zu und griff mit seinen Krallen an. Machte Kratzer in die zarte Haut der entblößten Arme. Dadurch, dass es an diesem Tag so warm war, hatte Kiara sich dazu entschieden ein Top und Hot-Pants zu tragen. Durch die ziemlich kurze Hose war ihr Gildenzeichen sehr offensichtlich. Wie immer trug sie dazu passend Bikerhandschuhe. Ihre Lieblingskette durfte natürlich nicht fehlen. Hätte ihr Vater sie so gesehen, dann wäre er höchstwahrscheinlich ausgeflippt und hätte seine Tochter mal wieder zur Sau gemacht. Wenn er denn noch bei ihr wäre. Schon damals mochte er es nicht, wenn Kiara etwas anderes außer Kleider trug.
Doch um an solche Banalitäten zu denken war jetzt nicht die Zeit. Kiara musste das Huhn los werden. Ihr kamen sogleich 4 Pfleger zu Hilfe. Drei kümmerten sich um die anderen Tiere und einer kam direkt zu der Magierin und nahm das Huhn in seine Obhut. Nun reichte es der Blondine. Fürs erste hatte sie genug vom Steichelzoo. Deswegen verließ sie diesen nun auch und begab sich zu den Elefanten. Aber vorher wurden noch ein paar Erdnüsse gekauft, welche bei den Dickhäutern angekommen sogleich an eben diese verfüttert wurden.


Kiaras Haustier Myra:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2209
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Sa Mai 23, 2015 3:21 pm

Heute wollte sich der 16 jährige Junge ein wenig die Zeit im Zoo vertreiben, denn seine Mutter wollte heute das komplette Haus einmal putzen und wollte Wave dafür aus dem Haus haben, denn er lungerte viel zu sehr zu Hause rum, und sollte endlich mal Freunde finden. Es lag aber nicht an ihm das er keine finde konnte, denn er konnte nicht anders als sich mit den Leuten anlegen, wenn man schlecht über seine Mutter sprach. Es brauchte wirklich nicht viel um Wave als Freund zu gewinnen, doch sollte man dann nicht schlecht über seine geliebte Mutter sprechen. Also hatte er sich bequemt und trug auf von der Kleidung her immer das was er fast jeden Tag an hatte. Eine einfache blaue Jeans, dazu schlichte schwarze bequeme Schuhe, ein weißes T-Shirt und seine dunkle Jacke mit einer Kapuze dran. Er hatte sichtlich gute Laune, da er heute zum Frühstück seine gewohnter Portion Milch und Kekse und damit konnte der Tag nur gut werden. Leichtfüßig schlenderte er durch den Streichelzoo und tänzelte sich um alle möglichen Menschen ohne dass ihm dabei ein doofes Missgeschick passierte. Heute war wirklich ein guter Tag, als er bei den Ziegen stehen blieb um diese ein wenig zu beobachten. Eine kam auch schon direkt zum ihm und wollte sich wohl einfach von ihm streicheln lassen. Also beugte er sich ein wenig mit dem Körper über die Absperrung und streckte seine Hand nach der Ziege aus die sogar ihren Kopf extra senkte, damit er sie besser streicheln konnte. Doch hatte er falsch gedacht, denn gerade er seine Hand auf den Kopf des Tieres legte, spürte er ein ziehen an seiner Jacke. Da wagte es doch die Ziege tatsächlich seine Lieblingsjacke los zu lassen, doch irgendwie war sie stärker und es gab nur zwei Möglichkeiten. Entweder die Jacke aufgeben oder von der Ziege ins Gehege gezogen werden. Doch da er seine Jacke nicht aufgeben wollte, wurde er über den Zaun gezogen. Mit seinem gesamten Körper landete er in dem Gehege und wäre das noch nicht genug, landete sein Gesicht in Ziegenscheiße. Nun steckte er wörtlich in der Scheiße und die Ziege hatte inzwischen von ihm abgelassen, sodass Wave mit der Scheiße im Gesicht wieder aufstehen konnte. Der Geruch von Scheiße hang nun in seiner Nase und diese musste er recht schnell los werden. Er hüpfte aus dem Gehege und wurde von einem netten Zoowärter in einen Waschraum gebracht, in dem er sich das Gesicht säubern konnte. Doch sägte dieser Zwischenfall nicht an seiner Laune, denn bis auf eine abgekauten Jacke war von dem Vorfall nun nichts mehr über. Er konnte also weiter gehen, und somit würde er bei dem nächsten Gehege auch deutlich vorsichtiger mit den Tieren sein. Doch war er wohl ein wenig zu vorsichtig, dass er jetzt nicht mehr auf die Leute sondern nur auf die Tiere achtete. In der Nähe der Dickhäuter passte dann wieder etwas, was nicht das erste Mal war. Mit voller Wucht knallte er gegen die Frau und begrub sich wohl unter sich und landete dafür aber weiche zwischen ihren Brüsten. Er merkte gar nicht wo genau er sich befand, und blieb einfach erst mal liegen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara Heartfilia
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 27.03.15

Charakter Info
Klasse: Runenmagier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Sa Mai 23, 2015 6:12 pm

In dem Moment, wo sie die letzten Erdnüsse verfüttert hatte, wurde sie auch schon von den Beinen gerissen. "ouch ... " stöhnte die Blodine. Dann spürte sie zum einen den harten Boden im Rücken und zum anderen den Druck auf ihrem Oberkörper. " Was zum ... " fing sie an, bekam aber kaum Luft. *Was um Himmels willen ist passiert.* ging es ihr durch den Kopf, ehe sie ihre Augen endlich wieder öffnete. Während sie an sich herab schaute, versuchte die Magierin sich wieder aufzurichten. Doch das Gewicht des Schwarzhaarigen war zu schwer. "Eto ... " Versuchte sie seine Aufmerksamkeit zu erregen und wusste doch nicht, was sie sagen sollte. Ihr Gesicht war knallrot, da sein Gesicht zwischen ihren Brüsten lag. Diese Situation war ihr sehr peinlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2209
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Sa Mai 23, 2015 6:47 pm

Zumindest war Wave weich gelandet und blieb dort auch erst mal liegen, bevor sich die Person der die Brüste gehörten auch meldete. Warum er solange zwischen ihren Brüsten liegen blieb, wusste er selbst nicht. Erst als die Worte „eto“ fielen schreckte er sofort auf und stellte sich auf, es wirkte gerade so als hätte er gerade erst bemerkt, dass er sich zwischen ihren Brüsten befand. Es war ihm nicht wirklich peinlich, sondern vielmehr unangenehm, dass es ausgerechnet ihm passieren musste. Oh komm ich helfe dir auf sagte er und wollte ihr seine Hand anbieten um ihr wieder auf die Beine zu helfen. Da waren seine ersten Worte an sie unpassend gewählt da er sich noch nicht mal für das eben entschuldigt hatte. Ein wenig verlegen rieb er sich über den Hinterkopf als er sie ansah und würde sich nun endlich entschuldigen, sobald sie selbst wieder auf ihren Beinen stand. Ehm ja echt weich sind….ehhh es tut mir Leid was rede ich da…ich bin Wave es tut mir wirklich leid…ich habe wohl ein Händchen dafür mich in Schwierigkeiten zu bringen. er wusste nicht mal wieso er direkt auf ihren Brüste eingehen wollte, aber es war ihm einfach so rausgerutscht, die Tatsache das er sich nicht sofort entschuldigt hatte, hatte ihn ein wenig aus dem Konzept gebracht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara Heartfilia
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 27.03.15

Charakter Info
Klasse: Runenmagier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Sa Mai 23, 2015 7:14 pm

Sie nahm seine dargebotene Hand und richtete sich wieder auf. Kontrollierte, ob ihr Outfit noch ganz war. Zu ihrem Glück, war noch alles heile. Dann schaute sie zu dem jungen Mann, welcher sie so eben zu Boden gerissen hatte. Dieser rieb sich verlegen den Hinterkopf. Als sie seine Worte vernahm, sah sie ihn erst einmal geschockt an. Dann fing die Blondine an sich aufzuregen. ”Eto ... anno ne ... was fällt dir .... ” sie unterbrach sich selber, als das komplette ausmaß seiner Worte bei ihr ankam. Seine Entschuldigung wurde von ihr angenommen und brachte die Magierin wieder ein wenig zur Ruhe. ”Scheinbar, ich bin Kiara Heartfilia. Du solltest besser aufpassen.” meinte sie noch ein wenig rot um die Nase. ”Zum Glück ist nichts weiter passiert.” meinte sie nun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2209
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    So Mai 24, 2015 6:05 pm

Es war ein wenig unglücklich zwischen den beiden gelaufen, doch hatte der recht junge Magier noch einmal Glück gehabt und die Kurve bekommen. Er schaute sie an, während sie seine Entschuldigung glücklicher Weiße annahm und ließ dann seinen Arme zur Seite einfach herunter hängen. Ja zum Glück und zum Glück hast du mir nicht sofort einen verpasst….es ist mir einfach so herausgerutscht. Aber wenn ich das irgendwie wieder gut machen kann, musst du es mir sagen. man konnte in seinem Gesicht dabei eine gewisse Erleichterung sehen, während er unpassender Weiße recht offensichtlich ihre Körper zu beobachten schien. Da hatte er grade noch den Kopf aus der Schlinge gezogen, und wollte war gerade dabei in das nächste Fettnäpfchen zu treten. Doch hatte er sich zum Glück dabei noch selbst erwischt und richtet seinen Blick sofort zu Dickhäutern neben sich, und versuchte das Thema irgendwie auf diese zu lenken. Oh bist du oft hier bei den ehm Dickhäutern oder war das nur ein Zufall…ehm ich meine kommst du auch aus Magnolia?fragte er schien unbesorgt zu lächeln.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara Heartfilia
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 27.03.15

Charakter Info
Klasse: Runenmagier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Mo Mai 25, 2015 8:15 pm

"Ich bin halt nicht wie andere in meinem Alter. Ich halte nichts von unnötiger Gewalt." er mochte es vielleicht als Glück ansehen, dass sie ihm keine verpasst hatte, doch für Kiara war das selbstverständlich. Dass er sie musterte, entging der Blondine. Dann wollte er von ihr wissen, ob sie oft hier bei den Elefanten wäre. "Nein, ich bin eher selten hier, zumal ich auch nicht so oft in den Zoo gehe." ging sie zuerst auf diese Frage ein, bevor die zweite beantwortet wurde. "Ja, ich wurde in Magnolia geboren." lächelte sie leicht und fragte dann. "Und du?" auch wenn sie aus seiner frage entnahm, dass er zumindest im Moment in Magnolia wohnen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2209
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Di Mai 26, 2015 12:45 am

Wave hatte sich auf alles einegstelt nur nicht auf die lockere Einstellung der Blondine. Verlegen rieb er sich den Hinterkopf und gab wie immer seinen Senf hinzu. ja ich eigentlich auch, aber ware IUCN an deiner Stelle, hätte ich mir aus reflex eine verpasst...aber danke er verbeugte sich nochmal leicht, bevor sie ihm offenbarte dass es eher ein Zufall war das sie sich bein den Elefanten aufhielt. Die Blondine wohnte also auch hier und in diesem Moment wurde das grinsen das jungen Magier zunehmend größer. oh wirklich, das ist cool ich wohne auch schon hier seit ich denken kann, aber mich wundert es, dass wir uns noch nie gesehen haben...naja egal er sah nun die Gelegenheit sie von sich zu über zeugen und sich damit ihre Freundschaft zu sichern. Sie hasste ihn nicht sofort, und das obwohl er zwischen ihren brüsten unglücklich gelandet war. Aber was willst du machen? Wollen wir was zusammen machen, wenn wir schon mal hier sind? Ich mache es wieder gut gelassen und erwartungsvoll steckte er seine Hände in die Jacke Taschen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara Heartfilia
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 27.03.15

Charakter Info
Klasse: Runenmagier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Di Mai 26, 2015 2:55 pm

"Lass gut sein." winkte die Blondine ab. Wollte nicht weiter darüber nachdenken. Dann kamen sie auf das Thema Wohnort zu sprechen. "Ne, so ungewöhnlich ist das nicht. Immerhin ist Magnolia nicht gerade klein." entgegnete Kia. Dann wollte er wissen, ob sie nicht etwas zusammen machen wollten. "Wenn du möchtest, dann können wir gerne zusammen weiter den Zoo erkunden. Und wie ich eben schon sagte, lass gut sein." Sie deutete in eine Richtung. "Wollen wir weiter?" hing sie dann ran. Denn sie hatte keiner Lust mehr, den Elefanten noch weiter zu zu schauen. Nun fragte sie sich, was wohl noch alles passieren würden. Nebenbei holte sie eine Karte heraus, schaute auf diese und wich dabei den entgegenkommenden Besuchern aus, ohne einen auch nur zu rempeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2209
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Mi Mai 27, 2015 12:52 pm

Sie sah das ganze zum Glück sehr locker und das alleine machte sie schon sympathisch, sodass er das Thema wirklich einfach auf sich beruhen und verschränkte die Arme hinter dem Kopf und schien zu grinsen. Sie wollte wirklich mit ihm zusammen den Zoo erkunden und wenn er Glück hatte wollte sie dann auch mit ihm befreundet sein. Ja klar gerne, ich pass einfach auf, dass ich nicht noch mehr Ärger mache und dann passt auch schon, also wollen wir dann mal weiter gehen? Ich habe gehört die Pinguine sollen heute ziemlich gut drauf sein, vielleicht machen die ja irgendwas cooles schlug er gut gelaunt vor und lief dann ohne großen Plan zu haben ihr hinterher, denn sie hatte ja die Karte und würde darauf schon herausfinden, wo genau die Pinguine waren. Sag mal hast du eigentlich noch Geschwister oder wie schaut das bei dir aus?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara Heartfilia
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 27.03.15

Charakter Info
Klasse: Runenmagier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Sa Mai 30, 2015 3:49 pm

Noch immer den Blick auf die Karte gerichtet lauschte die Blondine den Worten des Schwarzhaarigen und wich den Besuchern aus. Wollte ja nicht ärger riskieren und sich so den schönen Tag verderben. "Mhm..." gab sie auf seinen Kommentar mit den Pinguinen zurück. Und ließ den Rest unkommentiert. Als er dann wissen wollte, ob sie noch Geschwister hätte, schaute die Magierin von der Karte auf und fing an zu reden. "Nein, ich habe keine. Ich war immer ein Einzelkind und mit 8 Jahren habe ich dann meine Eltern verloren." Um nicht zu zeigen, dass sie an dieses Ereignis nicht denken wollte, schaute sie wieder auf die Karte. "Zu den Pinguinen geht es da lang." dabei deutete sie nach links.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2209
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Mo Jun 01, 2015 5:45 pm

Wave schlenderte nun recht sorglos dem Mädchen hinter her und folgte ihr, denn sie sollte die beiden zu den Pinguinen führen. Von diesen hatte der junge Magier nur witzige Sachen gehört und es würde sicher das Mädchen dann auch zum Lachen bringen und sie wollte mit ihm befreundet sein. Ein wenig zu Sorgenlos rempelte er die Leute an, anstatt diesen auszuweichen, doch ernte er dabei zum Glück nur böse Blicke und keine Gewalt die gegen ihn gerichtet werden würde. Noch wirkte sie zwar nicht sehr von seiner Idee begeistert, doch das würde schon werden und immerhin stand noch eine Frage aus. Sie hatte also ihre Eltern verloren und das auch recht früh…er wusste nicht wirklich wie er darauf reagieren sollte, er konnte sich zwar vorstellen wie es sollte, würde er seiner Mutter verlieren, doch hatte er einmal den richtigen Riecher und ging nicht weiter auf das Thema ein. Okay Prima dann bin ich mal gespannt ob die wirklich so witzig sind wie ich gehört habe….was magst du eigentlich am meisten?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara Heartfilia
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 27.03.15

Charakter Info
Klasse: Runenmagier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Mi Jun 03, 2015 12:53 pm

Sehr froh darüber, dass er nicht weiter auf das Thema einging, steckte die Blondine die Karte erst einmal ein. Kurz gingen sie schweigend weiter, bis Wave dann meinte, dass er schon gespannt sei, ob es so werden würde wie es ihm zu Ohren gekommen sei. "Das kann ich dir nicht sagen." meinte Kia ehe sie seine Frage realisierte. "Wie meist du das? Auf die Tiere bezogen? Mir gefallen hier im Zoo die Delphine am besten." lächelte die junge Frau. Hoffte, dass sie heute mit Füttern durfte. Vielleicht war ihr ja das Glück hold. Nach insgesamt zehn Minuten Fußmarsch, kamen dann auch schon die Pinguine in Sicht. "Da sind sie schon." wieder deutete die Blondine in besagte Richtung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2209
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Sa Jun 06, 2015 7:12 pm

Kiara wirkte nicht so begeistert , als er ein wenig über die Pinguine schwärmte, da er nur Gutes über diese gehört hatte. Doch würden sie das nun bald selbst herausfinden können, sodass sie bestimmt ein wenig mehr Begeisterung an den Tag legen würde. Er selbst verschränkte die Hände hinter dem Kopf und warf dann einen Blick zu Kiara und lächelte dabei ein wenig vor sich hin. Sie unterhielten sich ein wenig über Tiere und sie erzählte das sie diese am meisten mochte, doch wusste er nicht mal was genau dieses Tier war. Hm Delphine ich kenne sowas leider nicht. Das musst du mir wohl ein wenig genauer erklären oder mir zeigen wenn es die hier gibt, aber erst mal zu den Pinguinen. er hatte Kiara auch lächeln gesehen und das freute ihn, denn zwischen den beiden war es nun so als wäre nie etwas passiert und das machte Wave schon viel aus. Er mochte sie jetzt schon direkt und wollte mir ihr befreundet sein.  Sie liefen noch ein ganzes Stück weiter, bis sie dann die Pinguine erreicht hatte und Wave schon nach vorne lief, als Kiara anmerkte das sie da waren. Dort angekommen ging ein Mensch umher und verteile an Freiwillige Fische, sodass die Zuschauer auch an der Fütterung teilnehmen konnten. Ah schau mal Kiara wir dürfen den Pinguine sogar Fisch geben, vielleicht machen die ja Tricks wenn man die Füttert. sagte er und seine Laune schien noch weiter zu steigen als er die Fische annehmen durfte. Es waren zwar nur 3 für ihn, aber besser als nichts. Doch da ihm einer pro Hand erstmal reichte, steckte er den letzten Fisch unachtsam in seine Jackentasche und stellte an den Rand des Geheges und wedelte mit den Fischen. Na kommt schon es gibt hier lecker Fisch..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara Heartfilia
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 27.03.15

Charakter Info
Klasse: Runenmagier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Di Jun 09, 2015 9:33 am

Seine Aussage, dass er die Delphine nicht kennen würde, ließ Kiara verwundert zu dem Schwarzhaarigen schauen. Dann fing sie an zu erklären. "Die Delphine gehören zu den Zahnwalen und sind somit Säugetiere, die im Wasser leben. Delphine sind die vielfältigste und mit rund 40 Arten größte Familie der Wale. Sie sind in allen Meeren verbreitet." Nachdem sie das geäußert hatte, hing sie noch etwas hinten ran. "Es gibt hier sogar eine Delphin Show, wenn du möchtest, dann können wir uns die Nachher ansehen." soviel, wie sie nun geredet hatte, sprach sie selten an einem Stück. Dann waren die beiden auch schon an ihrem Ziel angekommen. Doch noch immer konnte sie den Tieren, welche so aussahen als würden sie ein Frack tragen nicht viel abgewinnen. Auch dem Fisch, welcher nicht wirklich gut roch, war nicht so ganz das Wahre für die Magierin. Dennoch wollte sie es versuchen und hielt die drei Fische, welche man ihr in die Hand gedrück hatte etwas von sich fest. "Vielleicht." gab sie auf Waves freudige aussage zurück. Einer der Tiere stand nun erwartungsvoll vor das Magierin und diese schaute Liebe zu ihrem Begleiter. Dies sollte sich jedoch als ein Fehler herausstellen. Denn dadurch dass sie den Pinguin ignorierte, wurde der immer ungeduldiger. Auch als er versuchte durch die Artüblichen Laute auf sich aufmerksam zu machen, reagierte die Blondine nicht. Dies schien dem Tier nicht zu gefallen. Denn ohne weitere Vorwarnung griff es die unwissende junge Frau an. Mit seinen Flügeln, die nicht zum fliegen geeignet waren, schlug er ihr immer wieder ins Gesicht. Kiara wusste gar nicht, wie ihr Geschah. Das Oberteil war in kürzester Zeit zerfleddert. Denn der Pinguin hatte auch seine Entenähnlichen Füße zum Einsatz gebracht. Auch die Arme wurden von dem Tier solange bearbeitet, bis sie blaue Flecken und Kratzer aufwiesen. Erst als Kiara die drei Fische fallen gelassen hatte, hörte der Vogel auf die arme Frau zu maltrtieren. Diese Fluchte vor sich hin und wurde gleich von einem der Pfleger gebeten diesem zu Folgen. In einem seperaten Raum hatte man sie gebeten zu warten. Man holte eine Ärztin, die Kiara untersuchen sollte. Kiara bat darum, dass man Wave bescheid geben würde, dass er doch bitte warten sollte. Sie selber unterhielt sich dann mit der Ärztin, welche die Wunden reinigte und auf die schlimmsten Pflaster klebte. Damit dieser Vorfall jedoch keine Runde machte, erstatte man der jungen Frau den Eintritt zurück und gab ihr für den Rest des Tages eine Freikarte für alle Shows. Dazu gab man ihr ein T-Shirt. Denn die Magierin hatte nicht zum Anziehen dabei. Konnte sie ja nicht damit rechnen, dass ihr soetwas geschah. Nachdem alle Wunden versorgt waren, zog sich die Blondine das Shirt an und freute sich jetzt schon auf das Schwimmen mit den Delphinen, welches man ihr zugesagt hatte. Nachdem man ihr soviel entgegen gekommen war, hatte Kiara versichert, dass sie über den Vorfall stillschweigen würde. Ob dies von anderen Besuchern bemerkt wurde, das konnte sie nicht sagen und meinte auch, dass sie dafür nichts konnte, wenn doch jemand etwas darüber verlieren würde. Nun musste sie nur noch auf Wave warten, dann könnten sie weiter. Die Blondine wollte nur noch so schnell wie möglich weg von diesen Vögeln. Zukünfitg würde sie diese auch meiden.

(ooc: Erklärung der Delphine aus Wikipedia)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2209
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Mo Nov 02, 2015 6:01 pm

Wave lauschte er der Erklärung über die Delphine und kratzte sich dann ein wenig Kampf. Kiara war wirklich schlau und wusste dazu auch noch viel. ~Wirklich beeindruckend~ dachte er sich und wollte sich nun erstmal seinen Fischliebenden Freunden widmen mit der wirklich dumme Aktion sich von den 3 Fischen einen einzustecken. Anders als bei Kiara waren seine Pinguine wirklich friedlich und holte sich brav und völlig unschuldig die 2 Fische aus der Hand von Wave, während Wave erschrocken zu der Blonden schaute und ihr grad helfen wollte, als auch einer der Pinguine es auf den Magier in Spe abgesehen hatte.  Doch war Wave schneller und entzog sich der Schnabelattacke, aber das Tier wollte nicht aufgeben weswegen es nur noch eine Möglichkeit hab und er die Beine in die Hand nahm und rannte. Doch war dieser kleine Kerl auf seinen kurzen Beinen schneller als Wave es sich hätte vorstellt.[color=indigo] Waah was willst du von mir ich bin doch gar nicht lecker geh weg. Einige Leute an denen er vorbeirannte schauten den Schwarzhaarigen komisch an und machten einen Schritt zu Seite um die Agro des Tiers nicht auf sich selbst zu ziehen. Irgendwie musste er es doch abhängen und fragte sich ob es nicht vielleicht eine Möglichkeit gab diesem hartnäckigen Verfolger zu entkommen. Wave rannte wirklich als würde sein Leben davon abhängen durch den Zoo und hatte seine Möglichkeit zu entkommen. Er bog in die Straße ein wo es zu den Löwen gehen sollte und würde dann ohne nachzudenken in deren Gehege springen. Er war sich sicher der Pinguin würde ihn dorthin nicht folgen. Doch hatte er die Rechnung ohne die Klippe gemacht die sich fast direkt hinter den Zaun befand, damit die Löwen nicht einfach rausklettern konnten. Pech für Wave denn dieser legte einen freien Fall in einige Meter tiefe hin und landete mit vielen Schmerzen unsanft auf dem Boden der Tatsachen bzw. mitten Im Gehege. Während dem freien Fall hatte er so laut geschrienen das einige Schaulustige es beobachtet hatte aber auch die Löwen es unweigerlich mitbekamen. Zuerst streckte das Alpha-Tier den Kopf heraus und erspähte sein Mittagessen, welches sich im selben Moment vor Schmerzen auf dem Boden hin und her wälzte. Hätten die Wärter nicht wirklich schnell geschaltet und Wave aus dieser für ihn misslichen Lage befreit wäre er nun Löwenfutter gewesen. Einer der Wärter checkte auch noch seinen Knöchel welcher Wave beim Auftreten wirklich wehtat. Dieser wurde ihm verbunden und man legte ihm auch nahe das nächste Mal nicht einfach so ins Löwengehe zuspringen. Nichts desto trotz wünschte man ihm noch einen schönen Tag. Jetzt musste er erst mal zurück zu Kiara humpeln die Bekanntschaft mit den Pinguinen gemacht hatte. Doch wie ein Schuldeneintreiber lauerte genau der Vogel hinter der nächsten Ecke, von dem Wave geklaubt hatte er wäre diesem eigentlich mit seinem heldenhaften Sprung entkommen. Jetzt ging auch noch dieses Tier auf Wave los und verpasste dem Jungen mit den Flügeln Schläge links und rechts…bis dieser nach gefühlt 1000 Schlägen auf den Boden fiel. Zufrieden watschelte der Vogel auf Wave zu und klaute diesem den Fisch den er zuvor in seiner Jackentasche verstaut hatte und zog ab. Hätte  Wave nur nicht so achtlos den Fisch eingesteckt wären ihm nun so einige schmerzen erspart geblieben.
Oh man ich hätte einfach heute zu Hause bleiben sollen…jetzt tut mir nicht nur mein Gesicht weh, sondern auch noch meine Wangen…ich glaube. doch brach er mitten im Satz ab denn nachdem was ihm eben passiert war würde er Pinguine zwar nicht mehr mögen aber gut aufpassen was er sagte, denn nicht das diese Vögel ihn hören würden. Nochmal verprügelt zu werden wollte er dann doch nicht und blieb erstmal am Boden liegen und wollte nicht mehr weiter laufen. Doch irgendwann musste er auch wieder aufstehen, denn seine Blase wollte geleert werden. Zwar waren seine Wangen noch leicht rot, taten aber nicht mehr so wie direkt nach dem Prügel weh, weshalb sich Wave wieder auf seine Beine kämpfte. Mühsam hatte er es geschafft und machte sich sofort auf die Suche nach eine Toilette und wurde fast über alle angesprochen ob es ihm gut ginge oder warum seine Wangen so rot waren. Jedes Mal aber gab er dieselbe Antwort. Ja mir geht es wirklich prächtig, danke der Nachfragte.. gab er dann immer von sich. Seine Stimmlage und die Art wie er darauf reagierte war für die Leute dann aber schon mehr als genug um ihn einfach in Ruhe zu lassen. Er verkroch sich erst mal auf dem stillen Örtchen, und kam erleichtert aus der Kabine heraus, da er neben anderen nicht stehen konnte, was er selbst eigentlich nervig empfand. Bevor er jedoch diesen Ort hinter sich lassen wollte, wusch er sich die Hände und schaute sich sein Gesicht an. In diesem gab es 2 deutlich gerötete Stelle und anders als man es erwartet hatte ,sahen diese Stelle nicht wie menschliche Hände, sondern waren nur für Wave zu identifizieren. Er ließ das Wasser laufen und hielt seine Hände und das fließende Wasser bevor  er sich dieses ins Gesicht tat. Es tat wirklich gut, doch jetzt wo er es in seinem Gesicht spürte hatte er Durst und Kiara hatte das nach der Attacke sicher auch, weswegen er sich noch um zwei Eistees kümmerte bevor er wieder zu Kiara gehen wollte, die hoffentlich noch oder wieder beim Gehege der Pinguine auf ihn wartete, denn zusammen wollten sie doch die Delphine sehen. Wieder ein wenig besser gelaunt und schon fast mit einem tollen Lächeln kam Wave zurück und konnte das blonde Mädchen schon erblicken und wank sie zu sich. Kiara huhu hier bin ich und etwas zu trinken habe ich dabei also wollen wir jetzt nicht weiter gehen? fragte er sie schon bevor sie zu ihm kam und würde ihr dann das Getränk in die Hand drücken sobald sie beim ihm angekommen war. Er hatte sich entschlossen diese ganzen Missgeschicke einfach zu vergessen und auch wenn Kiara ihn zum Beispiele auf sein Bein ansprechen würde, er es ihr anders erzählen wollte als es eigentlich gewesen war. Er spielte den normalen Jungen der sich besorgt um das Befinden eines Mädchens sorgte. Hey sorry das ich dir nicht helfen konnte mir kam da ein kleines Problem dazwischen aber geht’s es dir gut? fragte er die blonde und lächelte leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara Heartfilia
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 27.03.15

Charakter Info
Klasse: Runenmagier
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    Do Mai 05, 2016 7:45 pm

Gerade als Kiara mit dem verarzten Fertig war, teilte man ihr mit, dass ihr Begleiter eben vor einem Pinguin davon gelaufen sei. Die Blondine bedankte sich, verließ dann das Gebäude und folgte der Richtung, die man ihr genannt hatte. "Sind die Viecher alle verrückt geworden?" murmelte Kia vor sich hin und kam dann bei dem Weg an, der Richtung Löwengehege führte. Sich aufmerksam umhörend folgte sie also diesem Weg. Gerade als sie bei eben diesem angekommen ist, drangen die warnenden Worte der Pfleger an ihre Ohren. Einer der giftigen Skorpione war beim Füttern entkommen und man hatte ihn bisher noch nicht gefunden. Sie hatte gerade die Warnung vernommen, dass man Vorsichtig sein sollte, als sie auch schon gestochen wurde. Vor Schreck sprang sie hoch und somit über den Zaun, an welchem sie gerade gelehnt hatte. Erst landete sie auf etwas ihr unbekanntem. Doch als sie nachgucken wollte, fiel sie hinab und kam dann mit einem dumpfen Prall auf. Sie keuchte auf und stellte dann fest, dass sie sich nicht bewegen konnte und musste dabei zusehen, wie die Löwen hungrig auf sie zu schritten. Doch die Pfleger hatten das Geschehen mitgekommen, kamen zu dritt in das Gehege, zwei mit einer Trage und der dritte lenkte die Tiere ab, damit die Jugendliche so schnell wie möglich zum Arzt gebracht werden konnte und das Gegengift bekam. Auf dem Weg zum Arzt, bekam die Magierin mit, wie die beiden Pfleger sich unterhielten und fragten, ob heute alle Jugendlichen verrückt geworden waren. Sie wäre nun schon die zweite, die ins Löwengehege gesprungen sei. Beim Arzt angekommen bekam Kia gleich die Spritze und musste nun ne halbe Stunde liegen bleiben.
Nachdem die Zeit rum war, wurde geguckt wie es ihr nun ging. Sie sollte am besten direkt nach Hause gehen und sich den Rest des Tages ausruhen. Kiara bedankte sich und ging dann zurück zu den Pinguinen, wo sie noch ca 2 Minuten auf Wave warten musste, welcher sie dann auch schon rief und meinte, dass er Getränke gekauft hätte. Freudig ging Kia auf Wave zu, nahm das Getränk und war froh, dass es Eistee war. Ein bestimmter Bestandteil in dem Tee würde das Gift zusätzlich neutralisieren und so konnten die beiden dann weiter gehen. "Keine Sorgen, mir geht es blendend, danke der Nachfrage." log sie. Wollte ihm nicht noch mehr in Sorge versetzen. Dann ging die Jugendliche auf die erste Frage ein, ob die beiden nun weiter gehen sollten. "Ja, lass und von hier weg gehen. Nie wieder Pinguine." lachte sie dann und setzte sich Richtung Delphine in Bewegung. Wollte unbedingt das Angebot wahrnehmen mit eben diesen Tieren schwimmen zu dürfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein tierischer Spaß    

Nach oben Nach unten
 
Ein tierischer Spaß
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Muahaha - das war ein Spaß! (und die Welt dreht sich weiter)
» Algebra
» Die drei Museltiere! (kleiner spaßname^^)
» Einfach nur Spaß!!! Selbstgespräche
» X-Wing Spaß-Turnier in Wien - 19.Oktober 2014

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: Off RPG :: Off RPG Bereich-
Gehe zu: