StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Teilen | 
 

 Kopfgeldsystem

Nach unten 
AutorNachricht
Sice Williams
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2305
Anmeldedatum : 17.09.14

Charakter Info
Klasse: Dieb
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: Kopfgeldsystem   So Apr 17, 2016 6:49 pm

Informationen zu Kopfgeldern




Was Kopfgelder in diesem Forum sind:

Kopfgelder sind ein kleines Zusatz-System, um nebenher ein wenig Bonus-Jewel zu verdienen. Hierbei ist es natürlich so, dass die Personen sich auch aktiv an Kopfgeldjagden oder dem erringen eines Kopfgeld beteiligen müssen, da sonst keine Hoffnung darauf besteht, besagte Jewel zu gewinnen. Zudem ist anzumerken, dass eine solche Kopfgeldjagd natürlich auch für beide Parteien eine Gefahr darstellt, da beide ja eher nicht so leicht nachgeben wollen würden.


Wie man ein Kopfgeld bekommt:

Kopfgelder sind vergleichsweise leicht zu bekommen, doch steigen sie nicht unbedingt im selben Tempo, wie man sie erhält. Um ein Kopfgeld zu erhalten reicht es, einen der folgenden Punkte zu erfüllen:
- Angriff auf wichtige Persönlichkeiten
- Mord
- Diebstahl wichtiger Gegenstände
- Zerstörungen im großen Ausmaß an der RPG-Welt
- Das Erfüllen von Quests für dunkle Gilden
Sobald einer der Punkte erfüllt ist und es Zeugen gibt, sollte man sich an den Staff wenden, welcher dann die entsprechende Situation im RPG durchliest und gegebenfalls ein Kopfgeld für die entsprechende Person festlegt. Solltet ihr jedoch NPCs anstatt richtiger Charaktere von Usern nutzen, um an ein Kopfgeld zu kommen, fällt dieses geringer aus. Es ist hierbei natürlich auch anderen als dem eigentlich betroffenen erlaubt, sich an den Staff zu wenden, um jemand anders ein Kopfgeld einzubringen. Zudem wird der Staff auch von alleine immer mal wieder einige Postings durchlesen, um möglichkeiten für Kopfgelder zu finden. Es ist zudem egal, ob ihr einer offiziellen, dunklen, unabhängigen oder sogar der Kopfgeldjägergilde selbst angehört. Seid euch jedoch im klaren, dass eure Gildenmeister euch jederzeit bei Missachtung ihrer Gildenregeln hinaus werfen können und die einzigen, die halbwegs sicher ein Kopfgeld bekommen können, die Mitglieder der dunklen Gilden oder Gildenlose sind.


Wie man sein Kopfgeld steigert:

Jedes mal, wenn ihr einflussreiche, kriminelle Aktionen im Play durchführt, steigert sich euer Kopfgeld. Hierbei könnt ihr jedoch, anders als beim ergattern eines Kopfgelds, in den meisten Fällen keine NPCs mehr nutzen, sofern ihr in höheren Rängen aufsteigen wollte(Underworld Boss und Most Wanted). Nur in seltensten Fällen(Massenmord, großflächige Zerstörung, Mord an enorm wichtigen Personen usw.) geht dies noch und bringt auch nur vergleichsweise kleine Erhöhungen eures Kopfgeldes mit sich.
Charaktere von Usern hingegen stellen geeignete Ziele dar, doch bedenkt auch hier, dass es Zeugen geben muss, oder die Person davon kommen kann um selbst von euren kriminellen Taten zu berichten. Die Methoden, wie ihr euer Kopfgeld steigern könnt sind folgende:
- Extrem einflussreiche, kriminelle Aktionen gegen bedeutsame NPCs oder gewaltige Zerstörungen an der RPG-Welt
- Mord an einem Charakter
- Schwere Verwundung eines Charakters
- Sieg bei einer PvP-Quest, sofern ihr auf der "bösen" Seite steht
- Ausbruch aus einem Kerker, Gefängnis oder dergleichen(benötigt keine direkten Zeugen sondern lediglich überlebende NPC-Wachen oder dergleichen)
- Entkommen beim Versuch euch zu fangen, sofern ihr einen Kampf hattet und diesen gewinnt ohne zu flüchten
In diesen Fällen könnt ihr euch erneut selbst an den Staff wenden, den Zeugen spielen und es sozusagen dem Staff "petzen" oder auch einfach warten, ob der Staff euch auch alleine erwischt. In allen Fällen wird jedoch das Kopfgeld um einen passenden Betrag erhöht. Bedenkt zudem bitte, dass ihr im Falle eines Angriffs auf einen C-Rang Charakter weniger Kopfgeld erhaltet, als beim Angriff auf wichtigere Charaktere, wie etwa Gildenmeister. Dafür ist natürlich die Chance auf Erfolg bei einem Gildenmeister deutlich geringer.


Wie man ein Kopfgeld wieder los wird:

Es gibt einige Methoden, ein Kopfgeld zu senken oder wieder vollständig los werdet. Das hängt jedoch unter anderem davon ab, was ihr getan habt und wie viel ihr genau getan habt, um das Kopfgeld zu ergattern. Es wird wohl kaum jemand einen Massenmörder begnadigen, nur weil dieser so freundlich war, andere Leute, die ein Kopfgeld auf sich ausgesetzt hatten, auszuliefern. Es sei zudem angemerkt, dass es natürlich wieder einmal Personen geben muss, ob nun Charaktere oder NPCs, welche bezeugen können, dass ihr wirklich die nötigen Dinge getan habt.
Die Möglichkeiten sind jedoch wie folgt:
- Das Ausliefern von anderen Personen, auf die ein Kopfgeld ausgesetzt ist
- Die Mithilfe in einem Event, wo man sich auf die gute Seite schlägt
- Das erfüllen von guten Taten auf Quests
- Selbstloses Beschützen wichtiger Charaktere
- Lange Zeit, in der ihr nicht weiter auffallt(senkt das Kopfgeld nach und nach in kleinen Schritten)
- Gefangennahme und Auslieferung an die Wachen, wo ihr dann in einen Kerker oder ein Gefängnis gesperrt werdet(reduziert das Kopfgeld um 50%)
Zudem gibt es noch einen Weg, euer Kopfgeld sofort wieder vollständig los zu werden, egal wie hoch dieses auch ist:
- Gefangennahme und Absitzen der vorgegebenen Strafe, ohne Ausbruchsversuch
- Gefangennahme und darauf folgende Arbeit für das Königreich, welche darin besteht unter Aufsicht andere Leute mit Kopfgeldern zu jagen ohne selbst Verbrechen zu begehen(50% des Kopfgelds von Gefangenen wird von eurem abgezogen, bei 0 kommt ihr frei). Dies ist jedoch nicht für Leute mit dem Rang Underworld-Boss und Most Wanted möglich.


Was ein Kopfgeld für Vorteile bringen kann:

Kopfgelder wären natürlich eine äußerst gemeine Sache für jeden Kriminellen, wenn sie nicht auch Vorteile mit sich bringen würden. Diese sollen nun einmal ein wenig genauer Beleuchtet werden:
- Der größte Vorteil ist wohl, dass ihr damit euer gesamtes Play deutlich interessanter Gestalten könnt. Es ist immerhin immer ein gewisser Nervenkitzel, wenn ihr nicht wisst, wann ihr mal jemandem begegnet, der es für angebracht hält, ein Kopfgeld einzustreichen.
- Ihr könnt in regelmäßigen Abständen oder durch schnelle Aufstiege in der "Kopfgeld-Rangliste" eine Menge Jewel verdienen.
- Es gibt Erfolge, die nur von Personen mit Kopfgeldern eingeholt werden können.
- Umso höher euer Kopfgeld ist, desto mehr werdet ihr von den Leuten gefürchtet oder von anderen Kriminellen geachtet und respektiert
- Eure gesamte RPG-Bekanntheit nimmt in enormem Tempo zu, umso mehr euer Kopfgeld steigt
- Ihr kommt recht leicht an Kampf-Erfolge, da man euch natürlich fangen und euer Kopfgeld einheimsen will
- Mit einem hohen Kopfgeld könnt ihr großen Einfluss auf das gesamte Inplay nehmen, da gegebenfalls sogar Mini-Events nur wegen euch gestartet werden können


Was ein Kopfgeld für Nachteile bringen kann:

Nichts desto trotz haben Kopfgelder auch ein paar deutliche Nachteile. Damit man diese anhand der großen Vorteile nicht aus dem Blick verliert, hier noch einmal die Aufzählung der wichtigsten:
- Ihr müsst permanent auf der Hut sein, da jederzeit ein Angriff auf euch durchgeführt werden könnte. Für Leute die ungern kämpfen und nur ihre Ruhe im Play haben wollen, ist ein Kopfgeld also die denkbar schlechteste Sache im Forum
- Das offene Umherwandern an manchen Orten wird schwierig, da es ja eher weniger möglich ist, als eine der meistgesuchten Personen des Reichs einfach über den Magnolia-Marktplatz zu schlendern oder dergleichen. Ihr könnt es zwar noch tun, müsst jedoch bei entsprechendem Kopfgeld auch daran denken, dass selbst NPCs euch nicht mehr allzu freundlich behandeln, sondern eher schreiend weg rennen
- Sofern ihr in einer Kopfgeldjägergilde oder einer offiziellen Gilde seid, ist ein Rauswurf theoretisch garantiert. In einer unabhängigen Gilde ist ein Rauswurf sehr gut möglich. Demnach seid ihr allein als Gildenlose oder als Mitglieder einer dunklen Gilde wirklich sicher davor, dass ihr auf einmal von eurem eigenen Gildenmeister konfrontiert und gegebenfalls sogar sofort ausgeliefert werdet
- Schwächere Charaktere können auf diese Weise sehr leicht Probleme kriegen, da man sie eher einfach fangen kann. Ihr solltet also entweder ein geringes Kopfgeld bewahren, dass den Aufwand nicht wert ist, oder schnell stärker werden, um euch im Schlimmstfall verteidigen zu können
- Ein Charakter mit Kopfgeld kann unter keinen Umständen zu einem der Ten Wizard Saint werden. Charaktere, die einen solchen Posten bereits innehaben, werden nicht augenblicklich von diesem enthoben, sondern müssen erst eine bestimmte Kopfgeld-Stufe erreichen(je nachdem wodurch das Kopfgeld besteht entweder "Petty Criminal" oder "Black Mage"), bevor dies geschieht. Die stehen jedoch auch für diese noch offen, haben allerdings natürlich auch begrenzte Plätze
- Charaktere mit Kopfgeld können ebenfalls nicht zu Gildenmeistern werden, abgesehen von den Meistern von dunklen Gilden. In diesem Fall hat der entsprechende GM jedoch laut offiziellen Regelungen unzählige Rechte verwirkt und wird rechtlich auch nicht mehr als Gildenmeister angesehen.
- Ihr könnt auch andere Charaktere in Gefahr bringen, die mit euch zu tun haben, da diese ebenfalls attackiert werden könnten. Im Schlimmstfall bringt ihr damit sogar eine ganze Gilde in Gefahr, da man sich ja auch für eine große Aktion zusammenrotten und einen Großangriff starten kann


Wie man ein Kopfgeld richtig nutzt:

Unter diesem Punkt wird nun endlich beschrieben, wie man die Kopfgelder für Jewel-Einnahmen nutzt und wie man von ingame von ihnen erfährt und dergleichen. Zudem stehen hier auch die Einschränkungen und so etwas, die man beachten sollte. Hierbei ist die Nutzung der Kopfgelder natürlich in zwei geteilt, da es ja auch zwei Parteien beim Umgang mit Kopfgeldern gibt.

Kopfgeldjäger:
Kopfgeldjäger müssen ingame von den Kopfgeldern erfahren, die auf Personen ausgesetzt sind. Für Mitglieder von offiziellen Gilden und unabhängigen Gilden ist das nur durch Gespräche, den Besuch eines Kerkers oder Gefängnisses, bzw. des schwarzen Bretts dort, oder durch offizielle Ankündigungen oder Zeitungen möglich. Seid euch jedoch im klaren, dass eben diese Ankündigungen und Zeitungen nur von den auffälligsten Dingen berichten und NPCs auch nur von den auffälligsten Dingen und somit den höchsten Kopfgeldern reden können. Lediglich andere User-Charaktere oder die schwarzen Bretter sind also geeignete Quellen um wirklich ALLE Kopfgelder zu kennen. Kopfgeldjägergilden haben es deutlich einfacher, da sie all dies beruflich machen und somit immer aktuell gehaltene schwarze Bretter in der Gildenhalle haben. Sie sind also immer auf dem neuesten Stand. Und dunkle Gilden selbst haben aufgrund ihrer kriminellen Natur ebenfalls aktuelle Listen mit Kopfgeldern, um zu wissen, wer denn ein interessanter Verbündeter oder dergleichen sein könnte.
Habt ihr ein Kopfgeld gefunden, welches euch interessiert, dann müsst ihr nun Ausschau nach der Person halten. Ihr dürft nicht einfach in einen Thread posten, nur weil euer Ziel dort ist, sondern müsst auch logische Gründe angeben, wenn ihr eurem Ziel wirklich folgt. Zudem müsst ihr bedenken, dass euer Ziel nicht mehr der Beschreibung des Kopfgelds entsprechen kann, da es ja die Möglichkeit auf die Änderung des Aussehens oder Transformationsmagie oder dergleichen gibt. Geht also erst einmal sicher, ob das Ziel auch wirklich wie euer Ziel aussieht.
Habt ihr das Ziel schließlich gefangen, müsst ihr euch einfach nur mit eben diesem zum nächsten Kerker oder Gefängnis posten, wo es dann inhaftiert wird. Ist das Ziel bewusstlos, könnt ihr es auch einfach dahin schleifen oder dergleichen(es ist in beiden Fällen dem Ziel untersagt, nun noch einen Fluchtversuch zu wagen. Erst sobald es eingesperrt wurde, darf es einen Fluchtversuch starten.). Auf jeden Fall erhaltet ihr dort nun die entsprechende Bezahlung, welche sich entsprechend der Kopfgeld-Stufe festlegt(mehr dazu weiter unten).
Es ist jedoch verboten, Kopfgelder von ein und dem selben User öfter als ein mal alle 3 Monate einzuholen. Damit sind alle Charaktere des Users gemeint. Habt ihr also einen Charakter ausgeliefert, dürft ihr weder diesen, noch die anderen Accounts des Users ausliefern. Das ist eine Regel, um das "feeding" zu vermeiden, was bedeutet, dass ihr euch einfach andauernd freiwillig fangen lasst, um der Person theoretisch Jewel zu schenken. Gleichzeitig sorgt es auch vor, dass ihr euch nicht nur auf einen User stürzt und diesem allen Spaß verderbt oder dergleichen. Sollte dennoch auffallen, dass ihr das System ein wenig missbraucht, indem ihr zu häufig die selben Charaktere einfangt, so kann der Staff euch dafür bestrafen und wird dies in den meisten Fällen auch tun, wenngleich die Bestrafungen meist einfach nur im Einbehalt des Kopfgelds liegen.
Zudem dürft ihr auch nicht mehr als 3 Kopfgelder pro Monat einholen, da es bekannterweise auch noch andere Möglichkeiten gibt, zu playen, als dem Geld hinterher zu jagen. Es sei zudem angemerkt, dass jegliche Kopfgelder gleichmäßig an alle aufgeteilt werden, die bei der Ergreifung aktiv mitgewirkt haben.

Kriminelle:
Kriminelle können mit Kopfgeldern deutlich leichter arbeiten. Sie haben zusätzlich zu den Möglichkeiten, die ein Kopfgeldjäger selbst hat, natürlich auch noch die Chance, sich in der Untergrund-Welt Fiores einen Namen zu machen und somit Jewel zu verdienen. So erhält ein Krimineller beim erreichen bestimmter Kopfgeld-Stufen eine Bezahlung, welche jedoch nur einmalig ist und auch nicht erneut eingeholt werden kann, wenn die Stufe ein weiteres mal erreicht wird(mehr dazu unten). Zudem werden beim halten einer Kopfgeld-Stufe von 3 Monaten kleine Mengen an Jewel ausgezahlt. Die letzte Möglichkeit, um Geld zu verdienen, wenn man Kriminell ist, ist ein erfolgreicher Sieg gegen Leute, die einen fangen und ausliefern wollen. In diesem Fall erhält der Kriminelle erneut eine kleine Menge Jewel für seine Leistung.
Ihr solltet jedoch vorsichtig sein, denn wenn ihr gefangen werdet, wird euch ein recht großer Teil eures Kopfgelds entzogen, welcher vom Staff individuell festgelegt wird und davon abhängt, wie stark euer Charakter ist, wodurch ihr sehr leicht im Rang absacken könnt. Meistens könnt ihr euch jedoch auf die hälfte eures gesamten Kopfgelds einstellen. Solltet ihr aus den Gefängnissen oder dergleichen ausbrechen, so wird ein Teil des Kopfgelds, welches ihr verloren habt, wieder auf euer Konto gut geschrieben. Dafür muss jedoch erst einmal ein sehr starker NPC besiegt oder ein Mini-Event abgeschlossen werden. Ausbrüche in der Gruppe oder das regelrechte erobern des Gefängnisses sind natürlich auch möglich und geben euch ein höheres Kopfgeld als eine Flucht alleine.
Es ist zudem wichtig anzumerken, dass eine Person, aus Gründen der Ausnutzung des Systems, nur in ihrer am häufigsten gewählten, bzw. der normalen Form ein Kopfgeld kriegen dürfen. Charaktere mit verschiedenen Transformationen oder dergleichen müssen also auf diesen Punkt acht geben. Zudem ist kann es, wenn ein solcher Charakter zu oft getarnt herum läuft, zur Einbehaltung der Bezahlung über Zeit kommen.



In beiden Situationen müssen jedoch entsprechende Geschehnisse in einem speziellen Thread erwähnt werden, genau wie die Taten für das erringen eines Kopfgeldes erwähnt werden können. Die Links zu den Threads, in denen genauere Beschreibungen stehen, findet ihr hier:
Thread für Kopfgeld-Ereignisse
Thread für Kopfgeld-Einnahmen
Aktuelle Kopfgelder


Kopfgeld-Stufen:


Name der Stufe: Nobody
Rang-Belohnung: 5 000 Jewel
Zeit-Belohnung: Keine
Ausliefer-Bezahlung: 20% des Kopfgelds des Kriminellen
Bekanntheitsgrad: Größtenteils unbekannt
Informationsquelle: schwarzes Brett, Gespräch mit User-Charakteren
Benötigtes Kopfgeld 100 bis 9 900 Jewel
Sonstige Anforderungen Keine
Informationen: Ein "Nobody" ist der Standard-Rang eines Kriminellen, wenn dieser sich erstmals ein Kopfgeld verdient. Sie sind theoretisch unbekannt und werden in den meisten Fällen nicht behelligt, da ihr Kopfgeld einfach zu niedrig ist, als dass sich der Aufwand lohnt, sie zu jagen. Häufig sind es sogar Personen, die einfach nur fälschlich beschuldigt wurden oder etwas vollkommen aus versehen gemacht haben.

Name der Stufe: Petty Criminal
Rang-Belohnung: 10 000 Jewel
Zeit-Belohnung: Keine
Ausliefer-Bezahlung: 25% des Kopfgelds des Kriminellen
Bekanntheitsgrad: Größtenteils unbekannt
Informationsquelle: schwarzes Brett, Gespräch mit User-Charakteren
Benötigtes Kopfgeld 10 000 bis 24 900 Jewel
Sonstige Anforderungen Keine
Informationen: "Petty Criminal" bezeichnet jene, die nicht mehr als "fälschlich beschuldigt" oder dergleichen angesehen werden können. Sie sind eindeutig kriminell und gehen ihren Tätigkeiten in voller Absicht nach. Dennoch sind sie eher unbekannt.

Name der Stufe: Black Mage
Rang-Belohnung: 20 000 Jewel
Zeit-Belohnung: Alle 3 Monate 5 000 Jewel
Ausliefer-Bezahlung: 35% des Kopfgelds des Kriminellen
Bekanntheitsgrad: In gewissen Kreisen bekannt
Informationsquelle: schwarzes Brett, Gespräch mit User-Charakteren, selten Gespräche mit NPCs oder offizielle Ankündigungen
Benötigtes Kopfgeld 25 000 bis 44 900 Jewel
Sonstige Anforderungen Keine
Informationen: Die Verbrecher mit dem Rang "Black Mage" sind die typische Schicht der Kriminellen. Sie sind bereits bekannt und es gibt genügend Leute, die sie erkennen können, weshalb ein Leben unter den meisten Menschen bereits schwer fällt. Ab diesem Rang werden Magier häufig gejagt, da ihr Kopfgeld schon eher angemessen ist und den Aufwand entschädigt.

Name der Stufe: Renegade
Rang-Belohnung: 25 000 Jewel
Zeit-Belohnung: Alle 3 Monate 7 500 Jewel
Ausliefer-Bezahlung: 50% des Kopfgelds des Kriminellen
Bekanntheitsgrad: Recht bekannt
Informationsquelle: Alle
Benötigtes Kopfgeld 45 000 bis 69 900 Jewel
Sonstige Anforderungen Mindestens A-Rang
Informationen: "Renegades" zählen zu den Oberschichten der kriminellen Unterwelt. Sie sind schon sehr bekannt und bleiben meist unter sich, da sie in der Öffentlichkeit zu häufig erkannt werden, um normal zu leben. Sie werden in den meisten Fällen aktiv verfolgt und zählen bereits als schreckliche Verbrecher, die vor nichts halt machen, um ihre Ziele zu erreichen.

Name der Stufe: Underworld-Boss
Rang-Belohnung: 35 000 Jewel
Zeit-Belohnung: Alle 3 Monate 10 000 Jewel
Ausliefer-Bezahlung: 75% des Kopfgelds des Kriminellen
Bekanntheitsgrad: Sehr hoch
Informationsquelle: Alle
Benötigtes Kopfgeld 70 000 bis 99 900 Jewel
Sonstige Anforderungen Mindestens A-Rang, Kopfgeld darf im letzten Monat nicht unter 50 000 Jewel gewesen sein
Informationen: Der höchste Rang, den ein normaler Krimineller erreichen kann, auch wenn er noch nicht die Spitze des Eisbergs darstellt. Die meisten Verbrecher mit dem Titel des "Underworld Boss" sind enorm gefährliche Individuen, welche schon alleine in der Lage sind, ganze Städte in Angst und Schrecken zu versetzen. Ein Krimineller dieses Ranges wird nicht nur offen per Steckbrief gesucht, sondern auch häufig von Stadtschreiern erwähnt, in öffentliche Reden eingebaut oder dergleichen, sondern manchmal sogar von den Mitgliedern des magischen Rats und der Regierung Fiores als Ziel für großangelegte Aktionen gewählt, wobei teilweise sogar gildenübergreifende Sturmangriffe oder dergleichen durchgeführt werden können, nur um an diese eine Person zu kommen.

Name der Stufe: Most Wanted
Rang-Belohnung: 50 000 Jewel
Zeit-Belohnung: Alle 3 Monate 15 000 Jewel
Ausliefer-Bezahlung: 100% des Kopfgelds des Kriminellen
Bekanntheitsgrad: Weltbekannt
Informationsquelle: Alle
Benötigtes Kopfgeld 100 000 Jewel oder mehr
Sonstige Anforderungen Mindestens S-Rang, Kopfgeld darf in den letzten 3 Monaten nicht unter 90 000 Jewel gefallen sein, eine extreme Straftat in der Liste, die das Forum nachhaltig beeinflusst
Informationen: Der höchste Rang, der überhaupt möglich ist. Er stellt die absolute Spitze dar und ist extra für jene Leute vorbehalten, welche sogar noch intensiver gejagt werden, als alle vorherigen Ränge zusammen. Nur die mächtigsten Magier können überhaupt zu einem der "Most Wanted" werden, welche dann nicht nur in Fiore, sondern sogar landesübergreifend auf dem ganzen Kontinent Ishgar gejagt werden. Was einen "Most Wanted" jedoch vor allem von den anderen Rängen unterscheidet ist das direkte Ausweichen einer Konfrontation, welche nicht mit enorm hohen Chancen siegreich beendet werden kann. Die meisten Kopfgeldjäger wagen sich nicht, einen Kriminellen dieses Ranges auch nur zu stören und selbst der magische Rat würde zurückweichen, solange sie nicht in der Lage sind, alles zu ihren Gunsten zu entscheiden. Deshalb wird den meisten Leuten ein Einzelkampf abgeraten, sondern stattdessen häufig eine kleine Armee aufgebaut, um einen der Most Wanted zu verfolgen, zu bezwingen und sicher hinter Schloss und Riegel zu bringen.

_________________
"Sice spricht" *Sice denkt* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kopfgeldsystem
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: Zum RPG :: Guides & Info :: Infos-
Gehe zu: