StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Teilen | 
 

 Feste feiern bis wir feste reihern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Lilith
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 15.11.14

Charakter Info
Klasse: Krieger
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1050/1050  (1050/1050)

BeitragThema: Feste feiern bis wir feste reihern   So Okt 23, 2016 4:53 pm

Eigentlich war es nur reiner Zufall gewesen, dass Lilith die Vorbereitungen für das Fest mitbekommen hatte und Taku gezwungen hatte mit ihr dahin zu gehen. Alleine wegen dieses Anlasses hatte Lilith einen schwarzen Kimono ausgepackt, welcher teils mit weißen, wie auch grauen Lilien als Muster verziert worden war. Ein ausgesprochen schönes Kleidungsstück, wie die derzeitig Schwarzhaarige fand. Nachdem ihr auf dem letzten Auftrag die Haare zum Teil abgeschlagen worden waren, hatte sie sich dazu entschlossen sie selber auf eine Länge zu bringen, sodass ihr diese nur noch knapp bis zu den Schultern reichte. Im Zuge dessen hatte sie sich überlegt die Auswirkungen der Executioner Magie vorläufig weitesgehend zu unterdrücken und ihre echte Haarfarbe zu tragen, anstelle des üblichen rots. Innerhalb von Kämpfen würden sie zwar trotzdem wieder entflammen, aber das störte sie auch nicht weiter. Nur gab es in dieser Situation ein ganz anderes Problem: Taku war verschwunden. Während Lilith sich fröhlich übers Fest begeben und ihren Freund mit sich rumgezogen hatte, war dieser wohl in einer Menschenmasse verloren gegangen. Das war wirklich ärgerlich, hatte sie doch lieber jemanden bei soclhen Anlässen bei sich. Lilium flog zwar im Himmel Patroullie, aber dennoch... Shino hatte sie sicherheitshalber gleich im selben Tierpark wie beim letzten Mal in Obhut gegeben, damit man solange auf sie achtete. So ein Fest war nichts für kleine Küken. Es war einfach zu laut und stressig. Obgleich Taku derzeit nciht an Liliths Seite war, war die junge Frau dennoch äußerst froh hier zu sein. Das rote Licht aus den aufgehängten Laternen, die Stände links und rechts von der Straße. Das alles waren ganz neue Eindrücke für die Magierin. Aber es waren schöne EIndrücke. Der heutige Abend würde sicher noch sehr schön werden~

_________________
"Eigene Worte" Eigene Gedanken "Die Muttersprache" "Fremde Worte"


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mara
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 19.04.14

Charakter Info
Klasse: Heiler
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   So Okt 23, 2016 5:31 pm

Warum war Mara noch mal auf diesen öffentlichen Platz unter so viele Menschen gegangen? Warum hatte sie es für eine gute Idee gehalten? Zwar fiel sie in der Masse nicht auf, dank ihrer natürlichen Begabung nicht aufzufallen... doch ihr war wegen den ganzen Menschen dennoch übel und sie wollte sich am liebsten verkriechen... Ein wenig blass war sie auch schon, wie sollte sie das nur so lange aushalten?
Eigentlich hatte sie gehört, dass es ein schönes Fest sein sollte, man hier viel Spaß hatte und ja... das hatte Mara erwartet. Sie wollte mehr von Fiore sehen, von dessen Kultur erfahren, doch angenehm war dies hier dennoch nicht... auch wenn es quasi zu ihrem Auftrag gehörte. So viele Eindrücke und Emotionen prasselten auf sie ein, sodass sie eigentlich ziemlich starr durch die Masse lief. Sie trug heute nicht ihre übliche Kleidung, sondern ein simples schwarzes Kleid, welches kurze Träger hatte. Sie hatte sich ja auch eigentlich vorgenommen mehr über Fiores Sprache zu lernen, auf so einem Fest, doch davon bekam sie in ihrem aktuellen Zustand gar nichts mit...
Was sie aber mitbekam, waren die deutlichen Schwingungen einer Person, welche sie kannte. Mara wurde plötzlich aufmerksam und sah sich um. War sie es wirklich? Mara fixierte den Blick auf eine Person in der Menge, ging auf sie zu und fragte ungläubig: "Li...Lilith?" Irgendwas war anders an der Frau, aber sie sah auch aus wie Lilith... waren es ihre Haare?

_________________
"Spricht in der Sprache Fiores - "Spricht in der Sprache Bellums"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Touma Mayuzumi
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 25.02.13

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1300/1300  (1300/1300)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   So Okt 23, 2016 7:26 pm

"Sicher ?"
"Kweeehhhh !"
Ein leises Seufzen entwich dem Mund des Sängers, als er das bestätigte Krächzen von Higure, seiner treuen Krähe, welche gerade auf seinem Kopf saß und zu ihm herunter blickte.
Wieso hatte man ihn mit einer so stressigen Aufgabe betraut ? Wieso musste Lilith unbedingt irgendwie in der Masse verschwinden, während ihm ein Brief aus Bellum befahl, dass er auf diesem Fest unbedingt eine Auge auf sie haben sollte ? Wenn selbst Higure sie nicht finden konnte, dann lief doch wirklich etwas falsch.
Da konnte ihn sogar die gewaltige Traube aus ihn anhimmelnden Mädchen um ihn herum ihn nicht unbedingt milde stimmen.
"Okay, ausschwärmen und weiter suchen.", gab er an die Krähe weiter, welche sofort mit einem bestätigenden Krächzen los flog. Er sorgte kurz dafür, dass seine Haare auch ja nicht zerzaust waren, ehe er sich umblickte und keinen Ausweg sah, sondern nur die Gesichter von den ganzen Fans ... Er hätte sich vielleicht doch ein wenig anders kleiden sollen, damit er Inkognito war ... aber da das nicht sein Stil war, hatte er sich einfach ganz wie üblich gekleidet und war los gezogen.
Ein erneutes Seufzen, dann erhob er lächelnd die Stimme.
"Tut mir leid, Leute, aber ich suche jemanden. Ich freue mich über eure treue als meine Fans, aber auch Superstars brauchen ein wenig Zeit für sich und ihre Freunde, entschuldigt mich."
Und ohne zu zögern schoss er urplötzlich in den Himmel hinauf, während schwarze Flügel aus seinem Rücken erschienen. Das Fangirl-Gekreische ignorierend schaute er sich nun aus einer angenehmen höhe um, ob er Lilith irgendwo sah. Aber nein, tat er nicht ...
Dann erblickte er jedoch eine andere Person, die er sehr gut kannte: Mara, weshalb er einen kurzen Salto machte, natürlich nur zur Show, ehe er in ihre Richtung flog und recht nah an ihr dran auf einem freien Platz landete, nur um sich dann locker durch die Menge zu schlängeln, bis er in Reichweite war, um nach ihr zu rufen. Sie würde ihm sicher bei der Suche helfen können.
"Heya ! Mara ! Süßes, blondes Engelchen, hier drüben !", sprach er also laut aus, während er sich noch ein wenig weiter in die Richtung begab, um gleich bei ihr anzukommen.
Hätte er doch bloß gewusst, dass Lilith dort bei ihr stand, dann wäre es für seine Verhältnisse besser gewesen, weiter entfernt zu bleiben, um sie aus sicherer Distanz zu beobachten und einen besseren Überblick zu haben, was so um sie herum geschah.

_________________
"Sprechen" *Denken* "Fremdsprache" "Andere"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 15.11.14

Charakter Info
Klasse: Krieger
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1050/1050  (1050/1050)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   So Okt 23, 2016 8:00 pm

Lilith war gerade dabei sich ein paar Süßigkeiten anzusehen, als sie ihren Namen vernahm. Wäre es Takus Stimme gewesen, wäre dies verständlich. Aber diese Stimme war weiblich und gehörte weder Rena, noch Akira oder Yuiko. Zwar kam ihr die Stimme die sie dort vernahm in gewisser Weise bekannt vor, aber diese Lösung war zu abwegig, als das sie wahr sein könnte. Mara war immerhin in Bellum. Wer auch immer es war, hatte sicher nichts gutes im Sinn. Langsam ging der Griff der rechten Hand herunter zur Hüfte, wo sie ein Messer verborgen trug. Eine Assassine geht nie ohne Waffen aus dem Haus. Der Griff verfestigte sich, während sie ihren Blick auf die Person richtete die sie angesprochen hatte. Einen kurzen Augenblick geschah nichts. Ungläubig, sah Lilith die junge Frau vor ihr an. Das konnte nicht sein. Das konnte einfach nicht sein. Ein paar Mal blinzelte die Magierin noch verwundert, ignorierte nebenbei den Verkäufer und ging im Anschluss zu der jungen Frau herüber. Es sollte zwar nicht sein, aber diese Person war nicht zu verwechseln. Der Griff vom Messer löste sich, als sie ohne ein weiteres Wort mit offenen Armen auf ihre Freundin zuging und sie in die Arme schloss. "Mara... Ich kann gar nicht glauben, dass du hier bist. Ich... ich hätte nie erwartet hier jemanden zu treffen den ich kenne. Aber... Warum bist du hier?", sagte Lilith mit deutlich hörbarer Freude, als sie dann letztlich die Umarmung auch löste. Mit einem Lächeln, welches man eher als strahlen bezeichnen konnte, blickte sie ihre Freundin an, als jemand Mara ansprach, der ihr ebenfalls mehr als nur bekannt vorkam. Das konnte doch gar nicht wahr sein... Wieso waren sie alle beide hier? "Touma!", quiekte die Schwarzhaarige sogleich und stürzte sich mit einer Umarmung auf ihn, ehe Mara eine wirkliche Chance zur Reaktion gegeben wurde. "Warum bist du hier? Hast du Mal wieder Konzerte hier?", erkundigte sich die Magierin freudig, die Blicke all jener ignorierend, die wohl Touma erkannt hatten. Danach sah sie zwischen ihren beiden Freunden hin und her. Sie waren hier... Es... Es war unbeschreiblich schön, sie alle beide wieder zu sehen. Eine wahre Freude. Das Herz der Magierin pochte vor Aufregung sogar. Eine derartige Freude hatte sie schon ewig nicht mehr verspürt, weswegen sich das Gefühl seltsam ungewohnt anfühlte und dennoch äußerst gut. Sie konnte sich gerade kaum eine Verbesserung der Situation vorstellen. Lilium kreiste während dessen weiter am Himmel, auch wenn er die anderen beiden Executioner wohl ebenfalls zuordnen konnte.

_________________
"Eigene Worte" Eigene Gedanken "Die Muttersprache" "Fremde Worte"


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mara
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 19.04.14

Charakter Info
Klasse: Heiler
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   So Okt 23, 2016 9:46 pm

Die Person, welche sie für Lilith hielt, aber nicht ganz erkannte, kam plötzlich auf sie zu und umarmte die, etwas hilflose, Mara. Sie erkannte sie, also war es wirklich Lilith und sprach dann in Bellums Sprache, ihrer beider Muttersprache auf sie ein... es war wirklich schön in diesem fremden Land ihre Muttersprache zu hören und ein bekanntes Gesicht zu sehen. Die übersprudelnde Freude von Lilith hatte auf Mara eine positive Wirkung und sie konnte an diesem Gefühl fest halten, sodass die Gefühle der anderen Menschen um sie herum erst einmal ausgesperrt wurden. Aber bei den ganzen Worten und Gesten von Lilith, hatte Mara vorerst keine Chance zu reagieren, vor allem auch nicht, da noch eine Person zu dem Wiedersehenstreffen hinzu kam.
Touma brüllte ihren Namen durch die Gegend und nannte sie süßes, blondes Engelchen, typisch für ihn... Sie wurde ein wenig Rot, als sie den Musiker und gleichzeitig Executioner-Kollegen erkannte. Aber was machte er hier... so nah bei Lilith... er sollte sie doch als Geheimmission aus der ferne beschützen... Uhm... aber Lilith kam die Anwesenheit von Touma nicht seltsam vor, sie ging einfach davon aus, dass er hier auf Tour war. Glück gehabt...
Und jetzt konnte Mara endlich reagieren und fing ebenfalls an auf ihrer Muttersprache zu reden: "Lillith, du bist es wirklich! Ich hab dich erst nicht wieder erkannt! Was ist mit deinen Haaren passiert?!" Bei den letzten Worten hörte sich Mara sogar leicht panisch an, fast so als würde sie kurz vor einem Tränenausbruch stehen. Dann sah sie Touma an, nickte ihm zu und sagte: "Touma, ich hab dich hier gar nicht erwartet, schön dich wieder zu sehen." Dann wandte sich wieder an Lilith, mit einer geheimen Geste, womit sie Lilith den Befehls-Brief aus der Heimatstadt überreichte: "Ich bin hier mit... Gründen, wie sollten darüber nicht so offen reden. Aber ich bin in der Gilde Heroic Dragon, nur habe ich dich da noch nie gesehen..." Mara war vorsichtig, es konnte immer jemand geben, der verschiedene Sprachen verstand, Touma war dafür ein gutes Beispiel.

_________________
"Spricht in der Sprache Fiores - "Spricht in der Sprache Bellums"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Touma Mayuzumi
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 25.02.13

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1300/1300  (1300/1300)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   So Okt 23, 2016 11:50 pm

Nicht ahnend, in was er da gerade herein lief, hatte er nun sogar die Hand erhoben um zu winken, damit Mara ihn auch ja bemerkte, nur um festzustellen, dass auf einmal etwas Schwarzhaariges wie ein Blitz auf ihn zu kam, seinen Namen rufend, nachdem es von Mara abgelassen hatte. Ein leises "uff" später, als der plötzliche Zusammenstoß und die feste Umarmung ihn in seinen Versuchen, näher an Mara zu kommen aufhielten.
Ein wenig verblüfft schaute er, wer ihn da umarmte und erkannte sofort das Gesicht, wenngleich die kurzen, schwarzen Haare ihn auf dem falschen Fuß erwischten.
Dennoch handelte er instinktiv und erwiderte die Umarmung lächelnd.
"Ganz schön stürmisch, Verehrteste.", gab er in der Muttersprache der drei Executioner von sich, ehe Lilith ihn auch schon fragte, warum er hier war. Natürlich konnte er sofort, ohne zu lügen, erst einmal nicken, während er aber noch kurz schwieg, da auch Mara ihn begrüßte. Das gab ihm zudem noch ein wenig zusätzliche Zeit, um sich seine Worte zurecht zu legen.
"Korrekt. Konzerte zum einen, ich bin auf einer Fiore-Tournee, aber in der Zeit zwischen den Konzerten stelle ich auch meine bescheidenen Fähigkeiten in den Dienst einer netten, kleinen Gruppierung."
Kaum merklich zog er den Kragen von Hemd und Jacke beiseite, wodurch man das violett-blaue Gildenzeichen von Raging Fenrir auf seiner Schulter sehen konnte. So nah, wie es am Hals lag, würde Lilith es sowieso früher oder später bemerken, also war es besser, sofort mit der Sprache raus zu rücken.
"Bei einem derartigen Schwertkämpfer wie Yasuo Kazami als Meister und mit dem weitreichenden Informationsnetzwerk der Kopfgeldjäger, war es denke ich absehbar, dass ich nicht lange widerstehen kann.", gab er frei heraus zu, während er die Kleidung wieder zurück über das Gildenzeichen wandern ließ.
Was das Informationsnetzwerk betraf, musste er sowieso noch ein paar Worte mit Lilith wechseln, wo er doch nun keinen Grund mehr hatte, sich zu verstecken.
Doch es gab erst einmal etwas, was ihn sogar noch mehr interessierte, weshalb er nun sanft mit einer Hand an Liliths Haaren entlang strich.
"Ich schließe mich jedoch unserer lieben Freundin hier an. Wie kommt es, dass deine feuerrote Haarpracht auf einmal kurz geschoren und schwarz wie die Nacht ist ? Das mit der Farbe verstehe ich ja noch, aber du wirktest immer ein wenig ... stolz auf die Länge deiner Haare. Versteh mich nicht falsch, du siehst auch mit dieser Farbe und Frisur vollkommen bezaubernd und hinreißend aus, wie eh und je, doch es wundert mich ein wenig.", erkundigte er sich nun auch und schloss sich somit Maras Frage an. Und wie immer kam er bei so etwas nicht umhin, noch spielerisch ein wenig zu flirten und zu schmeicheln.

_________________
"Sprechen" *Denken* "Fremdsprache" "Andere"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 15.11.14

Charakter Info
Klasse: Krieger
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1050/1050  (1050/1050)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Mo Okt 24, 2016 11:34 am

Mara freute sich offensichtlich ebenso sehr wie Lilith, nachdem sie sie wiedererkannt hatte. Zugegebenermaßen hatte Lilith es ihr nicht gerade einfach gemacht, wusste sie doch, dass Mara in solchen Situationen etwas überfordert sein konnte. Weshalb war Mara eigentlich auf einem Fest? Schon etwas verwunderlich. Allerdings schnitt die Blondine auch ein Thema an, welches Lilith nicht wirklich behagen wollte. Sie fragte nahezu panisch, was mit Liliths Haaren geschehen wäre. Alleine die Ansprache des Themas war ein Stich mit einem Dolch durchs Herz. Lilith biss sich auf die Unterlippe, wurde jedoch glücklicherweise von Touma abgelenkt in diesem Moment, wodurch sie das Thema zur Seite schob und Mara zunächst eine Antwort auf diese Frage schuldig blieb. Touma kommentierte ihr Verhalten damit, dass sie ganz schön stürmisch wäre, bestätigte allerdings auch ihre Aussage, dass er auf Tournee wäre. Weiterhin erwähnte er seine Mitgliedschaft bei Raging Fenrir. Ursprünglich hatte Lilith dieser Gilde auch beitreten, aber aufgrund einiger Komplikationen war es dann doch anders gekommen. "Ich habe euch beide aber auch schon ewig nicht mehr gesehen, siehs mir nach...", meinte Lilith und nahm Maras Brief nebenbei entgegen. "Wir werden nachher darüber sprechen, Mara", sagte Lilith bestätigend und mit einem Lächeln, während sie den Brief im Kimonoärmel verschwinden ließ. Wie sie ihn dort befestigte war ein Geheimnis. Allerdings fiel er nicht heraus, sodass es irgendwie geschehen sein musste. Das Mysterium der Kimonoärmel... Allerdings verstand Lilith, welche Gedankengänge Mara wohl hätte. Das waren Themen über die man nicht in aller Öffentlichkeit sprechen musste und wollte. Nebenbei erläuterte Touma noch seine Entscheidung Raging Fenrir beizutreten. "Anfangs gingen meine Gedanken in eine ähnliche Richtung, aber aus bestimmten Gründen lief es etwas anders als geplant", erläuterte Lilith und schob den rechten Kimonoärmel soweit zurück, dass ihr Gildenzeichen sichtbar wurde, "Seit dem bin ich in Heroic Dragon." Vielleicht war es an dieser Stelle ein Fehler ihrerseits, ihr Gildenezeichen so offensichtlich zu präsentieren, da sich umstehende wohl einen Reim auf sie machen konnten. Ihr Name wurde bereits erwähnt, sie präsentierte ihr Gildenzeichen, sie sah nur anders aus. Dennoch würde ihr Aussehen jetzt wohl auch auf dem Steckbrief aktualisiert werden können, wenn sie denn jemand verpfiff. Das würde vermutlich aber ohnehin der Fall sein. Jedoch kam Lilith dies momentan gar nicht in den Sinn. Sie dachte einfach nicht darüber nach. Nachdem sie den Ärmel wieder über den Arm geschoben hatte, sprach Touma bereits das nächste Thema an. Heute wollten ihre Freunde Lilith wohl umbringen oder dergleichen, da bereits der zweite etaphorische Dolchstoß ins Herz erfolgte. Erneut ging es um ihre Haare, wobei Touma dabei noch sanft über Liliths Haare strich. Zunächst antwortete Lilith gar nicht, sondern biss sich einzig und alleine auf ihre Unterlippe. Erst nach einiger Zeit schien sie sich zu einer Antwort durchzuringen, wobei sie eher leise sprach: "Das... Das war ein Unfall... Ich mochte meine Haare, aber auf einem Auftrag kam es dazu...", sagte Lilith, wobei das Glück geradezu zu verfliegen schien. Ihre Haare... Ihre wunderschönen Haare... Die Magierin atmete einmal tief durch und setzte dann wieder ein Lächeln auf. Es gab schlimmeres, eigentlich nicht, man konnte es überleben wenn man wollte. Obendrein sorgte Toumas Kompliment wohl dafür, dass sie sich ebenfalls besser fühlte. "Hehe, danke Touma~ Wisst ihr... Während eines Auftrages, fuhr mir beim ausweichen ein Schwert durch die noch in der Luft befindlichen Haare, dabei verabschiedeten sich einige, sodass ich sie im Endeffekt selbst auf diese Länge brachte. Ansonsten wäre es ein absolutes Desaster gewesen, ebenso wie rote Haare bei dieser Haarlänge... Deswegen trage ich sie nun so, wobei ich es auch ziemlich süß finde, eigentlich...", äußerte Lilith, zog aber dennoch ihre beiden Freunde dicht an sich heran und vergrub ihr Gesicht zwischen ihnen. Der schmerzliche Verlust ihrer geliebten langen Haare spiegelte sich gerade in ihrem Gesicht wider und das musste niemand mitbekommen. Eine Assassine aus Bellum weint nun einmal nicht, auch nicht wenn ihr etwas wichtiges genommen wird. Wie gut, dass sie die wenigen Tränen gerade wieder verbergen konnte.

_________________
"Eigene Worte" Eigene Gedanken "Die Muttersprache" "Fremde Worte"


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mara
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 19.04.14

Charakter Info
Klasse: Heiler
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Mo Okt 24, 2016 11:16 pm

Mara nickte Lilith zu, als diese den Brief an sich nahm und weg steckte, sie hatte wohl verstanden, dass es sich um militärische Angelegenheiten hierbei handelte und meinte auch, dass sie später darüber reden würden. Maras Nicken und zusätzlich ein kleines Lächeln bezog sich auch auf Lilith' "sieh es mir nach", ja sie würde ihrer Anführerin es nach sehen, immer und egal was es war... Zum Beweis ihrer Angehörigkeit zu Heroic Dragon, zog Mara auch kurz ihren linken Handschuh aus, um das Gildenzeichen zeigen zu können, wo es ja schon Touma und Lilith getan hatten... doch ihren Handschuh zog sie kurz darauf wieder an. Sie hatte kurz innerlich geschmunzelt, als Touma sein Hemd zur Seite gezogen hatte, da sie wusste wie es darunter aussah... nun eigentlich wusste sie wie es unter seiner gesamten Kleidung aussah... doch sie sammelte sich, da ihre Gedanken sonst zu sehr abdriften würden...
Touma hingegen spielte ein recht gefährliches Spiel, schlug sich aber, wie immer, brillant darin, wenn es um Spiele der Intelligenz ging. Mara kannte niemanden, der so intelligent war wie er und sie war der Meinung, dass man ihr niemals jemanden vorstellen konnte, der intelligenter war als er. Nun er konnte zumindest gut begründen, warum er hier war und er begründete auch gut, warum er denn ein Gildenzeichen trug, da es Lilith an dieser Stelle früher oder später sowieso entdeckt hätte. Lilith gab daraufhin zu, dass sie auch erst überlegt hatte, dass sie nach Raging Fenrir gehen sollte, doch dann wegen Umstände bei Heroic Dragon gelandet war. Wenn Mara so ihren Auftrag bedachte... dann wären sie am Ende alle drei in Raging Fenrir gelandet, dass wäre schon ein witziger Zufall gewesen. Aber vielleicht war ja dann nicht Touma dort, da er Lilith ja aus der Ferne beschützen sollte, weshalb er einer anderen Gilde beigetreten war... aber das wusste Lilith ja nicht, weshalb sich Mara nichts anmerken ließ.

Jetzt sprach auch Touma von Lilith Haaren und Maras Aufmerksamkeit wurde wieder auf das Thema gelenkt... Es stiegen wieder Tränen in ihr auf und man konnte schon das feuchte Funkeln in Maras Augen sehen, Lilith schöne Haare... Ja woher die Farbe kam war klar, dass musste niemand erklären, aber die Länge? Dann erzählte Lilith, dass es ein Unfall war... und erklärte, wie es dazu gekommen war. Von einer Sekunde auf eine andere, hatte sich Maras ganze Haltung verändert. Sie fing nicht mehr an zu weinen, war in Angriffsposition gegangen und hielt plötzlich einen Dolch in der Hand, woher dieser kam war nicht ganz klar... doch sie hielt ihn in der Hand und dies in einer bedrohlichen Geste. "Sag mir, wer dir das angetan hat und ich werde dich im Name unserer Heimat rächen", sagte Mara nun mit messerscharfem Unterton, sodass es den Anschein hatte, dass man jetzt eine ganz andere Person vor sich hatte. Sie schnappte nun absichtlich alle unruhigen und negativen Emotionen in der Umgebung auf, damit sie in die richtige Stimmung gab. Wer Lilith so etwas antat, hatte zu leiden... langsam und schmerzvoll würde sein Tod sein.. das ihr das nicht mehr möglich war, wusste sie ja nicht.

_________________
"Spricht in der Sprache Fiores - "Spricht in der Sprache Bellums"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Touma Mayuzumi
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 25.02.13

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1300/1300  (1300/1300)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Di Okt 25, 2016 2:22 am

Ja, das stimmte schon, sie hatten sich in der Tat eine Weile nicht gesehen. Da waren jegliche stürmischen Begrüßungen kein großes Ding. Es hatte ihn lediglich überrascht. Und genau das zeigte auch sein Blick eindeutig.
Zudem verblüffte es ihn, dass auch sie ursprünglich nach Raging Fenrir gewollt hatte, jedoch irgendwie in Heroic Dragon gelandet war. Nun, für sie zweifellos auch sehr gut. Sie hatte immerhin ihre ziemlich feste Vorstellung von Ehre und Disziplin, was in Heroic Dragon wohl ziemlich gut aufgenommen wurde.
Und sie zögerte auch nicht unbedingt, wenn es darum ging, jemandem ein wenig Disziplin in den Schädel zu prügeln. Vermutlich war das einer der Gründe, warum sie ihre eigene Einheit erhalten hatte und seine Vorgesetzte war und nicht anders herum. Er versuchte Disziplin ruhig und verbal zu vermitteln und scheute eher davor zurück, Gewalt anzuwenden. Lilith hatte kein Problem jemanden auf seinen Platz zu verweisen und sparte damit vermutlich der gesamten Einheit Zeit und Nerven.
Doch seine Gedanken wurden zu einem jähen Ende gebracht, als Lilith schließlich erzählte, wo ihre Haare hin verschwunden waren. Und man merkte sofort, dass ihr die Geschichte auch an die Nieren ging, wenngleich sie natürlich versuchte, ihr Gesicht zu wahren. Schlussendlich sagte sie sogar, sie fand ihre aktuelle Frisur auch eigentlich ganz süß, ehe sie die beiden anderen Executioner an sich zog. Eindeutig um mögliche Tränen zu verbergen.
Augenblicklich ging Mara in einen ziemlich aggressiven Zustand über, während Touma eine Hand an Liliths Hinterkopf legte und ihr vorsichtig über diesen streichelte. Gleichzeitig damit legte er eine Hand auf Maras Handgelenk, in welchem sich ihr Dolch befand.
"Steck das besser weg, sonst kriegen wir noch Ärger mit den Veranstaltern von diesem Festival. Außerdem ..."
Nun huschte sein Blick wieder zu Lilith und er fing an zu Lächeln, während er sie immernoch ein wenig tröstete, indem er ihr sanft über den Kopf strich.
"... bezweifle ich doch stark, dass jemand nach einer solchen Tat am Leben gelassen wurde. Ich denke eher, ein solcher Widersacher hat einen sehr schnellen und schmerzhaften Tod erlitten. Wenn nicht, dann müssten wir uns ernsthafte Sorgen über die Führung unseres kleinen Trüppchens machen."
Nun machte Touma einen Schritt zurück und brachte eine kurze Distanz zwischen Lilith und ihn, während er sich ein wenig hinunter beugte, um auf einer Augenhöhe mit ihr zu sein.
"Und bevor du weich wirst und eine solche Aktion ungesühnt lässt, übe ich mich in Abstinenz von meinen kleinen Abenteuern im Schlafzimmer, würde ich vermuten.", gab er mit einem Lächeln von sich, ehe er sich wieder aufrichtete und sich lächelnd ein paar Haare hinters Ohr strich. Und dann kam noch ein weiterer, kleiner Schub in Richtung gute Laune von ihm.
"Außerdem, selbst wenn es ein Verlust ist, es sind dann doch nur Haare. Sie wachsen nach, auch wenn es dauert. Du bist und bleibst unsere hoch geschätzte Lilith und daran wird sich nichts ändern. Außerdem, wie schon von uns festgehalten, dir stehen auch kurze Haare. Wenn ich nicht wüsste, wie das für mich ausgeht, hätte ich dich schon längst angebaggert, da kannst du deinen Titel drauf verwetten. Und meinen gleich mit."

_________________
"Sprechen" *Denken* "Fremdsprache" "Andere"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 15.11.14

Charakter Info
Klasse: Krieger
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1050/1050  (1050/1050)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Di Okt 25, 2016 1:59 pm

Ihre Freunde waren für sie da... Genau das war die Hoffnung der Magierin gewesen und auch ihr eigentlich vorherrschender Gedanke. Im Endeffekt waren sie immer für sie da und würden es wohl auch immer sein. Genau das war es, was Lilith als Freundschaft betrachtete, aber auch als Kameradschaft. Beruhigend streichelte Touma ihr sanft über den Hinterkopf, während Mara Lilith sogleich für die Heimat rächen wollte. Bei der Aussage klang es sogleich, als wäre Lilith tot. Irgendwie fand die Schwarzhaarige noch schlimmer, als das was eigentlich geschehen war. Der Stratege der Truppe weis Mara jedoch darauf hin, dass sie den Dolch besser wegstecken solle um Ärger zu vermeiden, außerdem tat er seine Meinung bezüglich des Zustandes des Täters kund. Natürlich... Touma hatte Recht... Vorsichtig löste sich die Magierin von ihren beiden Freunden und wischte sich kurz mit dem Kimonoärmel durchs Gesicht. Da sie nebenbei noch gleich einige wenige Haarsträhnen richtete, konnte sie die Tränen sogleich kaschieren. Auch wenn die anderen beiden wohl wussten, was gerade los war. "Touma hat Recht", sagte Lilith und sah noch einmal zu Mara, "Steck den Dolch weg, es gibt niemanden an dem Rache zu üben ist. Ich habe die Gruppe vernichtet für das was mir einer von ihnen angetan hat... Jeden Einzelnen. Stück für Stück..." Sie war an jenem Tag wahrlich nicht zimperlich gewesen. Die Leute mit zwei Katanas gleichzeitig zu bearbeiten, war nicht gerade etwas, dass man Zurückhaltung nennen konnte. Touma ging jedoch mit der Aufmunterung noch ein wenig weiter, während er erwähnte, dass er Lilith, insofern er nicht wüsste was ihm dann blühte, angebaggert hätte darauf könne sie ihren und seinen Titel verwetten. Ein Lächeln tauchte auf den Lippen der Magierin wieder auf. "So wie ich dich kenne bin ich mir ziemlich sicher, dass ich das könnte. Es freut mich jedoch, dass es nicht ganz so schlecht aussieht wie ganz am Anfang erwartet... Abgesehen davon hast du schon gesagt, dass du weißt, was du dafür bekommen würdest~" Einen Augenblick schwieg Lilith. Im Anschlus sah sie noch einmal zwischen ihren beiden Freunden hin und her. "Nun aber genug davon! Ich bin hierher gekommen um das Fest zu genießen und nicht weiter wegen meiner Haare zu trauern! Eigentlich hatte ich jemanden gesucht...", sagte die Magierin.

_________________
"Eigene Worte" Eigene Gedanken "Die Muttersprache" "Fremde Worte"


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mara
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 19.04.14

Charakter Info
Klasse: Heiler
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Mi Okt 26, 2016 11:06 am

Mara bekam jetzt von beiden Executioner zu hören, dass sie den Dolch besser weg stecken sollte... also gut, es waren ihre Vorgesetzten, also würde sie auch dem Befehl folge leisten, selbst wenn ihr emotional gerade nicht danach war. Aber sie hatte schon lange in den Diensten Bellums im Militär gedient und da hatte sie gelernt, dass die Befehle vor ihre Gefühle gingen, selbst wenn es schwer fiel. Also verschwand der Dolch aus Maras Hand wieder, vermutlich in ihre Kleidung.
Außerdem meinte Touma, dass es sicherlich, so wie er Lilith kannte, nichts mehr gab, an dem man sich rächen konnte und Lilith bestätigte. Sie hatte die Gruppe auseinander genommen, vermutlich im wahrsten Sinne des Wortes, so wie Mara Lilith kannte, sodass es wirklich niemand mehr gab, der Lilith dies angetan hatte. "Gut", sagte Mara und atmete tief durch um sich zu beruhigen, "ich werde eine Weile brauchen, mich an dein neues Aussehen zu gewöhnen, aber schlecht siehst du damit nicht aus, Touma hat recht", meinte Mara nun wieder lächelnd. "Und sicher wachsen sie wieder nach, dass hoffe ich für deine Haare", meinte Mara, da sie immer noch der Meinung war, dass Lilith mit langen und roten Haaren besser aussah. "Du willst doch sicherlich auch nicht, dass ich plötzlich mit kurzen und violetten Haaren da stehe, oder?"
Touma meinte auch, wenn er nicht wüsste, was er davon ab bekam, dann würde er Lilith schon längst angeflirtet haben. Mara lächelte: "Ich habe Touma seit dem Beginn seiner Tournee nicht gesehen, ich hatte bereits vergessen was für ein Aufreißer er ist", meine sie scherzhaft und täuschte damit sehr gut darüber hinweg, dass Touma und Mara eigentlich unter eine Decke steckten und zu vergessen, was für ein guter Aufreißer er war, war in ihrer Haut eigentlich sehr schwer... Man hatte ja viel Privatssphäre auf der Yacht von Touma, wenn man denn wollte. Sie wandte sich lächelnd an Touma: "Und schon ein paar interessante Abenteuer in der Richtung hier in Fiore gehabt?"
kurz darauf wandte sie sich wieder an Lilith: "Und wen suchst du? Immerhin sollte es für deine Truppen nicht das Problem sein, diesen Jemand aufzutreiben..."

_________________
"Spricht in der Sprache Fiores - "Spricht in der Sprache Bellums"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Touma Mayuzumi
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 25.02.13

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1300/1300  (1300/1300)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Mi Okt 26, 2016 4:47 pm

Es war schön zu hören, dass er damit richtig gelegen hatte, dass Lilith nicht weich geworden war. Er hatte zwar nichts anderes erwartet, aber eine Bestätigung zu haben, war doch noch immer ein deutlich wohleres Gefühl.
Dennoch, hier, fernab vom Militär in einer offiziellen Gilde, mit einer Gildenmeisterin, die eher durch Sanftheit bekannt war, als durch Disziplin ... und dazu noch mit diesem Kerl immer bei ihr, von dem Touma ja einige Berichte vorliegen hatte - dieser Takuma - da wäre es irgendwo auch möglich, dass Lilith über Zeit nachließ.
Er hoffte jedoch jeden Tag aufs neue, dass Liliths Ausbildung über all das, was in Fiore so vor sich ging, triumphieren würde. Davon abgesehen, dass er das alles kaum selbst wirklich weg stecken könnte, wenn Lilith auf einmal schwach werden würde, fragte er sich, wie er der Königsfamilie erklären sollte, dass seine Schutzbefohlene nachgelassen hatte.
Doch einige Worte von Mara rissen ihn aus seinen mal wieder viel zu weit in die Zukunft gehenden Gedanken. Und natürlich konnte er nicht anders als ...
"Du würdest ebenfalls auch mit kurzen Haaren absolut hinreißend aussehen. Das ist das privileg von schönen Frauen: die Frisur ist meist Nebensache, solange sie nicht vollkommen ruiniert ist.", gab er an die Blonde ab, während er ihr einen ziemlich eindeutigen Blick zuwarf, nachdem diese meinte, sie hatte vergessen, was er für ein Aufreißer war. Da hatte sie direkt noch einen zusätzlichen Ansporn, es bloß nicht noch einmal zu vergessen. Bei ihr hatte er immerhin mehr oder minder freie Hand, was das Schmeicheln und Flirten betraf. Und er nahm sich vor, dafür, dass sie ihn gerade noch ein wenig zusätzlich deckte, würde sie auch noch eine kleine Entschädigung kriegen, sofern sie es wünschte, hehe.
Dann fragte sie jedoch, ob er schon ein paar interessante Abenteuer der ihm typischen Art in Fiore gehabt hatte. Ein leises Seufzen entwich seinem Mund.
"Ich bin erstaunlich erfolglos, außer bei meinen Fans natürlich. Aber das ein oder andere Abenteuer habe ich natürlich schon hinter mir. Und da war auch durchaus interessantes dabei.", sagte er absolut frei heraus. Wieso auch nicht, das hier waren seine Freunde, sie kannten sein Hobby nur zu gut, vor allem Mara, da konnte er sein Schweigen auch mal brechen. Auch wenn er wegen Lilith aufpassen musste. So unberührt und rein wie sie in diesem Punkt noch war, würde sie sicher noch rote Ohren bekommen, wenn er ins Detail ging. Zarte, unbefleckte, weiße Lilie. Sie ahnte nicht einmal, was er dafür geben würde, wenigstens eine einzige Nacht mit ihr zu verbringen. Aber dieser Ehrenkodex des Hochadels stand ihm im Weg. Schade eigentlich, wenn man bedachte, wie gern er riskante Spiele spielte und wie riskant es wäre, mit der potenziellen, zukünftigen Verlobten des Kronprinzen eine kleine Runde Spaß zu haben.
Dann ging es aber schließlich darum, dass Lilith jemanden suchte und Mara natürlich sofort sagte, sie würden die Person sicher finden. Ja, würden sie.
Touma hob eine Hand und schnippte mit den Fingern, woraufhin ein Krächzen ertönte und Higura auf seiner anderen Schulter landete. Dann steckte er locker eine Hand in die Hosentasche, während er sich mit der anderen die Brille zurecht rückte.
"Zwei fliegende Späher sind besser als einer. Higure und Lilium haben einen deutlich besseren Überblick, wenn sie sich ein größeres Gebiet aufteilen. Und ich werde einfach ein wenig herum fragen, wenn ich eine Beschreibung habe. Ich denke gegen kleine ... Versprechen, werden mir einige meiner Fans nur zu gerne bei der Suche helfen. Außerdem stehen ein paar der Veranstalter hier noch in meiner Schuld, da sie doch recht günstige VIP-Karten von mir erhalten haben. Sie würden nur zu gerne die Schuld begleichen, einfach indem sie die Augen offen halten.", erklärte er mit seinem üblichen, strategischen Geschick. Auf einmal war er mehr als nur verändert. Nicht mehr der fröhliche, leicht aufdringliche Kerl, der locker flirtete, sondern Liliths Stratege. Und er hatte selbst bei etwas so simplen wie hier nicht vor, eine einzige Möglichkeit ungenutzt zu lassen, egal was der Preis war.

_________________
"Sprechen" *Denken* "Fremdsprache" "Andere"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 15.11.14

Charakter Info
Klasse: Krieger
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1050/1050  (1050/1050)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Mi Okt 26, 2016 10:08 pm

Glücklicherweise kam Mara der Aufforderung Toumas und Liliths nach und steckte sogleich den Dolch weg. Betonte dabei allerdings noch, dass sie sich an Liliths neue Frisur gewöhnen müsse, obgleich sie damit nicht schlecht aussehe. "Nun... Vermutlich würde ich dich einfach drücken, weil du damit süß aussehen würdest... Tust du so allerdings auch keine Sorge", antwortete Lilith auf Maras Frage, wie sie denn reagieren würde, sollte Mara mit kurzen, violetten Haaren vor ihr stehen. Touma schlug sogleich in die selbe Kerbe und erklärte, dass Mara dies ebenfalls stehen würde, da dies der Vorteil von hübschen Frauen wäre. Nun ganz Unrecht hatte er natürlich nicht. Selbstverständlich sahen sowohl Lilith als auch Mara mit beiden Arten von Frisuren toll aus. Wie zufrieden Lilith selbst mit der Frisur war, war ein anderes Thema. Wie sich kurz darauf herausstellte, aufgrund von Maras Anmerkung, war Touma bezüglich des Aufreißens bisher ziemlich erfolglos gewesen, wenn man von seinen Fans mal absah. "Das kriegst du schon noch hin. Wir wissen ja, dass du das deutlich besser kannst~", sagte Lilith scherzhaft. Kurz darauf kam das Thema darauf zu sprechen, wen Lilith eigentlich suchte. Hatte sie sich vorhin etwas verplappert? Na gut, wenn es schon raus war... "Ähm... Also... Einen Gildenkameraden. Er ist etwas 1,88 groß, hat weiße Haare und braune Augen... Takuma heißt. Anfangs waren wir noch zusammen hier, aber dann haben wir uns aus den Augen verloren...", erklärte die Magierin, während Touma Higure herbeirief und auf Patroullie schickte. Nebenbei erklärte er auch noch seinen Plan, wie sie Taku finden konnten. "Hehe... Typisch Touma, immer einen Plan parat, nicht wahr? Gut, so machen wir es. Wenn wir ihn finden sollten, treffen wir uns auf dem Hügel dort hinten. Wenn nicht spätestens in einer halben Stunde am selben Ort. Mara, du kommst mit mir. Touma sucht seperat. Ich denke das sollte klappen wenn wir und dabei an Toumas Plan halten. Keine Mäßigung, keine Gnade, keine Gefangenen! Das musste einfach sein~" Lilith erläuterte kurz ihren Plan und legte bei der Parole die Faust auf die Brust. Diese hatte sie bereits so lange nicht mehr aufgesagt, dass es einfach ein inneres Bedürfnis der Freude war diese aufzusagen.

_________________
"Eigene Worte" Eigene Gedanken "Die Muttersprache" "Fremde Worte"


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mara
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 19.04.14

Charakter Info
Klasse: Heiler
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Mi Okt 26, 2016 11:28 pm

Die beiden anderen Executioner, Touma und Lilith, waren beide der Ansicht, das Mara auch mit kurzen violetten Haaren hübsch aussah, dass war nun mal so bei hübschen Mädchen. Nun Mara wurde sogar ein wenig rot, als sie die Komplimente hörte... sie schnell konnte ihre Stimmung sich dauernd verändern, Mara war eben sehr emotional... "Danke ihr zwei."
Danach berichtete Touma, dass seine Spaß-Suche in Fiore bisher ziemlich erfolglos abgelaufen war, wenn man die Fans ausließ bei der Betrachtung. Aber Lilith munterte ihn auf, da sie ja alle wussten, dass er es deutlich besser konnte... oh ja, das konnte er. "Da muss ich Lilith zustimmen", meinte Lilith und wurde noch ein wenig röter im Gesicht.
Dann beschrieb Lilith einen Mann, welcher derjenige war, den sie suchte. Takuma, 1.88 riesig, hatte weiße Haare und braune Augen. "Wie alt ist er etwa? Hat er besondere Merkmale?", fragte Mara noch, da sie diese zusätzlichen Informationen wissen wollte. Touma, wie immer, hatte schon einen Plan zurecht gelegt, wie sie diesen Takuma, welchen Lilith auf dem Fest verloren hatte, finden konnten, welchen er kurz darauf erklärte. Lilith meinte, dass sie Mara gerne bei sich hätte bei der Suche und Touma sollte separat suchen. In Anbetracht der vielen Menschen war es auch besser, wenn Mara nicht alleine suchen würde. Außerdem hatte Lilith, wie Touma, einen fliegenden Kumpanen, Mara hatte ihre bodengebundene Ozelot, Syanka, die sich hier irgendwo in den Gassen aufhielt und vielleicht sogar gerade ein Nickerchen hielt... Würde Mara pfeifen, wäre sie vermutlich recht bald zur Stelle, aber sie glaubte, dass man auf die Hilfe von Syanka erst einmal verzichten konnte. "Keine Mäßigung, keine Gnade, keine Gefangenen!", erwiderte Mara die Parole mit einer Faust auf der Brust. Dann schloss sie sich Lilith an, die Befehle waren erhalten, nun musste sie diese nur Befolgen.

_________________
"Spricht in der Sprache Fiores - "Spricht in der Sprache Bellums"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Touma Mayuzumi
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 25.02.13

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1300/1300  (1300/1300)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Do Okt 27, 2016 1:10 am

Heh, ja, er konnte das in der Tat besser. Er hatte bisher einfach nur noch kein Glück gehabt. Und nicht lange nachdem die beiden ihm ein wenig Mut in dem Thema zugesprochen hatten, nicht, dass er es wirklich gebraucht hätte, doch es tat dennoch irgendwo gut, ging es dann schon an die Arbeit.
Allerdings gefiel es Touma nicht so recht, wen sie suchten, wenngleich er es auch irgendwie vermutet hatte. Nun, aber er würde Lilith nicht das Fest ruinieren, indem er sich nun quer stellte. Dann ging es halt daran, Takuma zu suchen ... sicherlich würde sich früher oder später ein Augenblick finden, mit ihm unter vier Augen zu reden ... oder eher ihn unter vier Augen zu bedrohen ? Nun, das würde sich zeigen.
Es gab einige Details, welche sie wissen mussten, um erfolgreich zu sein. Und eben diese Details gingen auch schnell über Liliths Lippen, so dass Touma nach einer Weile zu Higure blickte, welche ein leises Krächzen von sich gab.
Im Gegensatz zu Mara kümmerte sich Touma nicht groß um weitere Details. Die, die er hatte, reichten ihm aus, um die Masse hier schon um ein gutes Stück auszudünnen. Und er würde im Notfall auch dafür sorgen, dass man hundert Leute, auf die die Beschreibung zutraf, zu ihm schleifte, wenn er musste.
"Du hast die Lady gehört, meine Liebe. Alles eingeprägt ?", sprach er leise zu dem Vogel auf seiner Schulter, welcher erneut ein bestätigendes Krächzen ertönen ließ.
Dann gab Lilith schließlich einen Treffpunkt an und eine Zeitspanne, die sie für ihre kleine Such-Mission hatten. Eine halbe Stunde ... seiner Meinung nach mehr als Genug. Auch wenn er alleine suchen sollte und die beiden zusammen los zogen. Touma hatte immerhin seine Fans, also war er mit der Macht von vermutlich Hunderten auf diesem Fest vertreten.
Und schließlich gab sie ihre Parole zum besten, welche auch sofort von Mara erwidert wurde. Auch Touma legte sich die Faust über das Herz und wollte gerade den Mund aufmachen, als plötzlich Higure im Rhythmus der Parole krächzte. Der Brillenträger schaute mit erhobener Braue zu seiner gefiederten Begleiterin.
"Solltest du nicht schon längst auf der Suche sein ?"
Als Antwort flog Higure krächzend los und zerzauste noch kurz beim Start mit den Krallen seine Haare, welche er sofort wieder richtete, während er die andere Hand immernoch geballt an der Brust hatte.
"Das hat sie sich bestimmt von Lilium abgeschaut, so frech zu sein.", gab er mit einem neckischen Lächeln von sich, ehe er nun auch endlich dazu kam, die Parole aufzusagen.
"Keine Mäßigung, keine Gnade, keine Gefangenen ! Ich finde diesen Takuma in zehn Minuten, darauf wette ich. Wenn nicht, zahle ich heute das gesamte Fest für uns.", gab er noch als kleine Herausforderung zum Wettbewerb von sich, damit Lilith und Mara auch ja effektiv suchten und sich nicht ablenken ließen. Dann machte er noch eine kleine Abschiedsgeste mit zwei Fingern an der Stirn, ehe er urplötzlich nach hinten trat und binnen Augenblicken in der Menge verschwand.
Doch nicht für lange, denn er hatte vor, seine Worte zu halten. Er hatte nicht vor, mit nur einer Karte zu spielen, er würde gleich sein gesamtes Blatt offenlegen.
Denn es dauerte nur Augenblicke, bis er gefunden hatte, was er suchte. Elegant und geschickt bewegte er sich durch die Menge, bis er schließlich hinter einem großen Vorhang verschwand ... und schließlich auf einer großen Bühne auftauchte, wo er locker ein Mikrofon am Kabel neben sich wirbelte, während er einer gerade auftretenden Gruppe einfach die Show Stahl und sich mittig auf besagter Bühne platzierte.
Zufälligerweise bestand das Publikum größtenteils aus jungen Frauen, die ihn erkannten und sofort ihre Erkenntnis heraus brüllen mussten. Und ebenfalls ganz zufälligerweise war sein Hemd ein wenig offener als sonst, so dass man einen guten Blick auf seine trainierten Muskeln an Brust und Bauch werfen konnte. Wie das bloß passiert war, direkt bevor er auf eine Bühne trat die von Mädchen bestaunt wurde ... ?
Schließlich warf er das Mikrofon nach oben, während die Gruppe versuchte ihn zu verscheuchen, was von den Zuschauern mit wütendem Gebrüll vergolten wurde, ehe Touma das Objekt wieder hinter dem Rücken auffing und dann an seinen Mund brachte.
"Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch, meine hübschen Ladies ! Ich möchte nicht lange um den heißen Brei herum reden, da meine Zeit heute recht knapp bemessen ist, also komme ich zum Punkt: ich suche aktuell jemanden. Einen gewissen Takuma, weiße Haare, braune Augen, fast eins neunzig groß. Wer ihn innerhalb der nächsten etwa neun Minuten zu mir bringt, bekommt eine Belohnung. Und ich geize nicht mit Belohnungen, wenn ihr versteht, was ich meine."
Vollkommen nebenher öffnete er nun die weiteren Knöpfe seines Hemds, so dass dieses schließlich vollständig geöffnet war, was nur für noch mehr Gekreische sorgte.
"Oh, und tut euch bitte nicht gegenseitig weh, ich kann auch mehreren Leuten etwas gönnen, so ist das nicht. Wenn ich aber einen meiner Fans mit auch nur einer einzigen Schramme sehe, würde ich mir das nie verzeihen. Und das wollen wir doch nicht, oder ?", gab er nun noch mit einem Augenzwinkern zum besten. Dann legte er kurz einen Finger über den Mund, woraufhin alle verstummten, die auf ihn achteten.
"Also, die Zeit läuft, meine Lieben, ich vertraue euch.", sagte er noch, bevor er schließlich das Mikrofon einem der Leute von der Gruppe hinter ihm zuwarf und dann wieder hinter den Vorhängen verschwand.
Und Blatt ausgespielt. Nun hieß es eigentlich nur noch warten und Tee trinken, die Fans würden den Rest machen und Higure hatte alles unter Beobachtung. Wenn das nicht klappte, dann hatte er sowieso keine Chance, seine kleine Wette zu gewinnen. Und eben deshalb marschierte er jetzt auch locker zu dem Hügel, auf den Lilith gedeutet hatte, und legte sich einfach dort hin und starrte in den Himmel, wobei sein Blick permanent nach Higure und Lilium ausschau hielt, welche vermutlich gerade spähten. Eine einzige Änderung ihres Verhaltens konnte eine Menge bedeuten. Und ein guter Stratege musste alles sehen, was von Bedeutung war.
Gedanklich hingegen hing er ein wenig dabei, was er wohl heute noch machen musste. Wenn dieser Takuma gefunden war, würden sie alle das Fest genießen, vermutete er. Touma jedoch hatte noch immer den Auftrag, Liliths persönlichen Bodyguard zu spielen, ohne das sie es wusste. In einer solchen Masse war das Zweifellos eine ziemlich Mühe. Doch eben hierführ hatte er ja auch Higure, welche Lilith ebenfalls unter Beobachtung hatte und jegliche möglichkeiten auf Gefahr sofort mitteilen würde. Und es war ja nicht so, als hätte Touma seine Wurfmesser nicht immer parat. Und Zugriff auf die Pocket Dimension hatte er auch.

_________________
"Sprechen" *Denken* "Fremdsprache" "Andere"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 15.11.14

Charakter Info
Klasse: Krieger
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1050/1050  (1050/1050)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Do Okt 27, 2016 12:04 pm

Seltsame Blicke musterten die drei Executioner, als sie mit der Faust af der Brust da standen und entschlossen ihre Parole aufsagten. Nun ein wenig seltsam mutete ein derartiges Bildwohl schon an, bedachte man, dass auf einem Fest, welches Freude bereiten sollte, drei Personen in einer fremden Sprache suspektes Verhalten an den Tag legten. Lilith beachtete diese Umstehenden jedoch nicht weiter, sondern konzentriertesich voll und ganz darauf Maras Frage zu beantworten. "20 Jahre ist er alt und er hat eine Narbe unter dem linken Auge", antwortete Lilith ihrer Freundin und blickte danach noch einmal zu Touma der sich daraufhin bereits verabschiedete. Jedoch tat er dies nicht ohne eine Wette einzugehen. "Wir können gewinnen Mara. Denk daran", meinte Lilith in einem recht streng anmutenden Ton, bevor sie sich ihr mit einem Lächeln zuwandte und ihr dabei eine Hand auf die Schulter legte. "Also... Geben wir unser Bestes! Wir werden das Fest systematisch absuchen. Straße für Straße um keine Probleme zu haben. Dabei achten wir auf Higure und Lilium, auch die ebiden verraten äußerst viel, durch ihre Köpersprache", erläuterte Lilith ihren weiteren Plan und ging dann los. Immer darauf achtend, dass Mara bei ihr bleiben konnte und nicht verloren ging, wie es zuvor bei Taku der Fall gewesen war. Sie könnten sicherlich gewinnen!

_________________
"Eigene Worte" Eigene Gedanken "Die Muttersprache" "Fremde Worte"


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mara
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 19.04.14

Charakter Info
Klasse: Heiler
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Do Okt 27, 2016 11:03 pm

Lilith gab Mara noch das Alter von Takuma durch und die besonderen Merkmale... aber ja, die drei ausländisch sprechenden Leute, mit den seltsamen Gestiken, schienen doch ein wenig Aufmerksamkeit erregt zu haben. Mara fühlte sich jedenfalls unwohl, als sie einige Blick auf sich spürte, sie mochte es halt nicht angestarrt zu werden. Aber wenigstens war Lilith in der Nähe und auch Touma, der sich gerade noch verabschiedet hatte, war auch nicht allzu weit weg, da ging es ja.
Mara nickte, sie hatte verstanden. Lilith wollte die Wette gewinnen, dass sie schneller Takuma fanden, als Touma... Nun das konnte Mara verstehen und sie sah das Gewinnen nun als Mission an. "Klingt nach einem guten Plan, Chefin", bestätigte Mara die Worte von Lilith und beschleunigte ihren Schritt. "Ich werde in deiner Nähe sein, auch wenn du mich nicht siehst", fügte Mara noch hinzu und verschmolz mit ihrer Umgebung, sie war nicht umsonst das 'Chamäleon' der schwarzen Mamba. Sie konnte in fast jeder Umgebung nahezu unsichtbar werden, selbst wenn sie mit der Umgebung kaum vertraut war, so etwas wie eine angeborene Fähigkeit. So konnte sie Lilith gut beschützen und beobachten, dabei war sie unauffällig beim Suchen, dass war ganz praktisch. So lief sie jetzt über den Festival-Platz, immer in Lilith Nähe.

_________________
"Spricht in der Sprache Fiores - "Spricht in der Sprache Bellums"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuma
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 730
Anmeldedatum : 01.02.13
Ort : Irgendwo in Niedersachsen

Charakter Info
Klasse: Ritter
Lebensenergie:
2100/2100  (2100/2100)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   So Okt 30, 2016 2:15 am

Taku fragte sich wie er es denn schon wieder geschafft hatte so plötzlich und spurlos zu verschwinden. Es war ja nicht so als ob er keine Lust hatte hier zu sein, aber scheinbar war er ein wenig zu weit von Lilith fortgegangen um einer Spur aus Leckereien zu folgen welche ihn direkt zu einem Süßigkeitenstand führte. Hier bediente er sich erst einmal an einigen heißen Backwaren und kaufte auch noch Dinge für später ein. Dabei ließ er es sich natürlich nicht nehmen auch etwas für Lilith zu kaufen. Doch als er sich umdrehte und sie dann nicht bei ihm war... naja, wo war sie denn hin? Mit einem Stück Kuchen - natürlich mit ihrem Lieblingsgeschmack - in jeder Hand versuchte er seine Freundin irgendwo zu finden doch das sollte sich als ziemlich unmöglich herausstellen. Dann hörte er eine Ansage auf der großen Bühne: Es wurde nach ihm gesucht? Das klang nach einer Menge Aufruhr nur weil er kurz verschwunden war. Oder war er schon länger weg? Sein Zeitgefühl war heute nicht das beste. Jedenfalls machten sich eine ganze Menge Leute auf der Suche nach ihm - beziehungsweise einer Beschreibung von ihm. Sein Haar würde wohl das sein was am meisten in der Menge herausstach, doch heute trug er seine Haare doch gar nicht offen sondern unter einer Mütze. Musste er sich jetzt verstecken? Gab es Ärger? Er hatte nicht wirklich gehört worum es ging sondern horchte nur auf als er seinen Namen vernehmen konnte und jetzt war er verwirrt und verängstigt. Wobei verunsichert da wohl der wesentlich treffendere Begriff war. Jedenfalls wollte er ja wieder zu Lilith gelangen allerdings ohne diesen ganzen Aufruhr drum herum. Deshalb schlich er kurzerhand um eine Ecke und nutzte seine Magie um sein Outfit zu wechseln. Ein wenig unauffälliger nun schlich er sich zurück in die Mengen an Personen welche nun allesamt mehr oder weniger auf ihn aufmerksam waren. "Ich will doch nur zurück zu meiner Freundin.." grummelte er bevor er vor sich einen vertrauten Kimono sah und zu Lilith herüberlief. "Hey, da bist du ja. Ich habe mir schon Sorgen gemacht. Hier, für dich." sagte er und überreichte ihr das Kuchenstück. "Aber vielleicht sollten wir von hier verschwinden. Ich glaube Die Leute hier suchen nach mir und das gefällt mir nicht. Ich weiß ja gar nicht was ich angestellt habe!"

_________________

>> Takuma << Yuuji, Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea, Mikasa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 15.11.14

Charakter Info
Klasse: Krieger
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1050/1050  (1050/1050)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   So Okt 30, 2016 10:43 am

Mara erwähnte explizit, dass sie in Liliths Nähe sein würde, auch wenn diese sie nicht sehen könnte. Nicht umsonst war die Blondine als Chamäleon verschrieben. Sie kam und ging wie sie wollte und wurde nicht gesehen wenn sie es denn nicht wollte. Denoch wusste Lilith, dass sie darauf vertrauen konnte, dass ihre Freundin immer in ihrer Nähe bleiben würde. Ganz abgesehen davon würde sie nicht gegen ihren eigenen Strategen gewinnen. Sie würden definitiv gegen Touma gewinnen. Während Lilith so ihre Suche fortsetzte, beiläufig jemanden zusammenschrie, der sich stark verweigerte ihre simple Frage zu beantworten, kam in ihr der Gedanken auf, dass Taku das Gelände vielleicht bereits verlassen hatte. "Vielleicht sollten wir etwas abseits des Festes suchen, möglicherweise ist er dort irgendwo", merkte die Schwarzhaarige an, da Mara sowieso irgendwo neben ihr sein musste. Dann allerdings trat zu Liliths Gunsten ein äußerst unvorhergesehenes Ereignis ein, da sie jemand von der Seite ansprach. Jemand dessen Stimme sie nur zu gut kannte. "Taku!", rief sie freudig und hätte mit einer Umarmung beinahe den Kuchen zerquetscht, hätte sie diesen nicht rechtzeitig bemerkt. Allerdings erregte das Ausrufen des Namens in dieser Lautstärke natürlich auch die Aufmerksamkeit einiger Leute die sich an der Suche beteiligten und auf Toumas Mission unterwegs waren. Lilith ignorierte das vorerst, legte aber bereits eine Hand auf eines ihrer Messer, während sie den Kuchen entgegennahm. "Danke~", antwortete die Schwarzhaarige wobei die deutliche Freude über den Kuchen in ihrem Gesicht gut zu erkennen war. Gleich darauf wollte Taku jedoch schon verschwinden, weil die Leute nach ihm suchten und ihm dies natürlich nicht gefiel. "Ähm, dass ist meine Schuld... Das ist nicht schlimm", teilte Lilith knapp mit, "Oh und das ist Mara." Mit ihren letzten Worten hatte Lilith einfach hinter sich gegriffen, irgend eine blonde Frau an der Schulter erwischt und zu sich gezogen. "Wer bist du denn?", kam es der Magierin fragend über die Lippen, während sie die Passantin einfach in die Menge zurückstieß, "Hau ab, dich such ich nicht..." Kurz sah sich die Magierin daraufhin rum. "Mara komm raus, wir haben gewonnen. Es wird Zeit, dass wir zum Hügel gehen und uns den Abend spendieren lassen~"

_________________
"Eigene Worte" Eigene Gedanken "Die Muttersprache" "Fremde Worte"


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mara
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 19.04.14

Charakter Info
Klasse: Heiler
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   So Okt 30, 2016 2:25 pm

Ein Mann näherte sich Lilith, dass sah Mara genau und deswegen zog sie bereits wieder eines ihrer Messer. Doch der Mann schien Lilith zu kennen und auch umgekehrt und so wie sie in der Sprache Fiores mit ihm sprach, handelte es sich vielleicht sogar um den gesuchten Mann? Dieser Takuma also, zumindest passte er zu der Beschreibung von Lilith und Mara steckte das Messer wieder weg... aktuell hielt sie sich sowieso so gut wie unsichtbar in der Menge auf, da hatte Lilith das nicht sehen können. Scheinbar hatte sie echt Shcwierigkeiten damit Mara zu sehen, denn plötzlich Sprach sie, nachdem eine Verwechslung statt gefunden hatte, zu der Blonden in der Menge, in der Sprache Bellums.
Als hätte Mara schon immer neben Lilith gestanden, tauchte die Blonde plötzlich wieder bei ihrer Chefin auf und beäugte diesen Takuma. Nun gut Mara verurteilte niemand auf den ersten Blick hin und auch nicht auf den zweiten und Takuma hatte bisher nicht gemacht, weshalb man ihn umbringen sollte... So brachte Mara sogar ein Lächeln zu Stande, vor allem da Takuma eine ruhige Ausstrahlung hatte... und sie nickte ihm zu: "Hallo, ich bin Mara, welche Lilith meinte. Du bist Takuma?", hielt sich Mara kurz, damit sie sich nicht in der Sprache verhaspelte, dann sagte sie zu Lilith in ihrer Muttersprache: "Dann können wir ja jetzt auf den Hügel gehen. Los, ich bin bereits." Und kaum hatte mara dies gesagt, setzte sie sich Richtung Hügel in Bewegung.

_________________
"Spricht in der Sprache Fiores - "Spricht in der Sprache Bellums"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuma
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 730
Anmeldedatum : 01.02.13
Ort : Irgendwo in Niedersachsen

Charakter Info
Klasse: Ritter
Lebensenergie:
2100/2100  (2100/2100)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Mi Nov 02, 2016 7:18 pm

Lilith schien sich sehr darüber zu freuen, dass Taku wieder zu ihr gefunden hatte und drückte ihn an sich, dabei darauf achtend nicht den Kuchen zu zerquetschen. Dann kam wenig später nach einer kleinen Verwechslung von Lilith auch noch eine weitere Frau dazu welche sogleich als Mara vorgestellt wurde, beziehungsweise stellte sie sich selbst vor. "Ja, das bin ich." sagte Taku knapp ehe sie in Richtung eines Hügels gingen. Unter anderen Umständen hätte er ja jetzt mit Lilith Händchen gehalten, allerdings fand er die Situation dafür nicht sonderlich angebracht. Sie hatte ihm zwar Entwarnung gegeben, allerdings fühlte es sich immer noch ziemlich angespannt an und bis sich das änderte würde er von sich aus nichts dergleichen unternehmen. Was die beiden Frauen in ihrer Sprache miteinander beredeten interessierte ihn nicht sonderlich. Er war sich sicher, dass Lilith es ihm schon direkt sagen würde wenn es um ihn ging oder aber wichtig genug dafür war. Aber es war ja nicht so als ob er nicht gerne hier war. Deshalb folgte er den beiden Damen auf besagten Hügel.

_________________

>> Takuma << Yuuji, Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea, Mikasa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 15.11.14

Charakter Info
Klasse: Krieger
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1050/1050  (1050/1050)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Mi Nov 02, 2016 8:35 pm

In der Freude ihre Sieges und der Tatsache Taku wiedergefunden ging Lilith mit ihm und auch Mara gemeinsam zu dem ausgemachten Treffpunkt. "Du warst plötzlich weg. Da habe ich dich gesucht und dann Freunde getroffen. Also haben wir alle dich gesucht", erklärte Lilith ihrem Freund und schwieg im Anschluss wieder. Viel zu sagen gab es gerade nicht. Kurz darauf erreichten sie auch bereits den Hügel und stiegen diesen hinauf, wobei sie Touma, kaum oben angekommen, antrafen. "Mara und ich haben gewonnen, der Abend geht auf dich Touma!", teilte sie ihm freudig mit, machte mit den Fingern ein Peace-Zeichen und streckte ihn kurz die Zunge aus. Ja sie freute sich sehr über den wohl errungenen Sieg, als sie plötzlich etwas realisierte. "Moment... Die halbe Stunde ist nicht um... Warum bist du schon hier?", fragte Lilith mit einer gewissen Empörung nach, als sie realisierte, dass ihr Stratege vermutlich einfach faul hier rumgelegen hatte. Nur einen kurze Zeit schwieg Lilith, ehe sie wieder zu sprechen begann. "Das ist Touma, ein guter Freund von mir", erklärte Lilith knapp und stellte damit auch Touma vor. Damit war die Gruppe wiedervereint und auch Taku war nun dabei~

_________________
"Eigene Worte" Eigene Gedanken "Die Muttersprache" "Fremde Worte"


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mara
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 19.04.14

Charakter Info
Klasse: Heiler
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Sa Nov 12, 2016 11:42 pm

Mara besah sich Takuma noch mal von oben bis unten und als er bestätigte, das er Takuma war, nickte die Blonde. Scheinbar war er kein Freund vieler Worte, denn das war schon alles was er sagte. Mara war so höflich, versuchte zu Lächeln und meinte zu Takuma: "Schön dich kennen zu lernen", dann sagte Lilith noch etwas zu dem groß geratenen Mann und schon waren die drei unterwegs, zum Hügel, um dort Touma aufzusuchen. Lilith musste erst einmal damit angeben, dass sie ja Takuma gefunden hatte und der Abend so auf den Sänger ging und plötzlich wunderte sich Lilith warum Touma schon hier war, da die halbe Stunde noch nicht um war. Kurz darauf stellte Lilith noch Touma gegenüber Takuma vor, was Mara auch kommentiere musste, natürlich in ihrer Muttersprache. "Ich weiß noch nicht so recht was ich von Takuma halten soll, aber du kennst mich, ich gebe jedem eine Chance... dennoch werde ich ein Auge auf ihn haben. Lilith mag ihm zwar vertrauen, was aber nicht heißt, dass ich ihm vertraue...", Lilith mochte diese Worte zwar auch gehört haben, allerdings war es Mara an sich egal, da Lilith eine gewisse Vorsicht von der Blonden ja gewohnt sein dürfte. Takuma strahlte zwar eine unheimliche Ruhe aus, was auf Mara rein auf diesem stressigen Fest als unglaublicher Beruhigungspool ganz gut diente, allerdings kannte Mara ja auch gefährliche Menschen, die ruhig wirkten...

_________________
"Spricht in der Sprache Fiores - "Spricht in der Sprache Bellums"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Touma Mayuzumi
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 721
Anmeldedatum : 25.02.13

Charakter Info
Klasse:
Lebensenergie:
1650/1650  (1650/1650)
Manapool:
1300/1300  (1300/1300)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   So Nov 20, 2016 12:48 pm

Touma wurde eiskalt erwischt, als er auf einmal merkte, dass drei Gestalten den Hügel zu ihm herauf marschierten. Die beiden Vögel am Himmel hatten die ganze Zeit über gespäht und scheinbar nichts gesehen, da ihr Verhalten sich nicht verändert hatte, aber auf einmal standen Lilith, Mara und noch ein großer Kerl bei ihm.
Ein wenig verblüfft blickte Touma zu ihnen, während Lilith in ihrer Muttersprache meinte, der Abend ginge auf ihn, da sie gewonnen hatten. Langsam richtete er sich auf, wodurch spätestens jetzt auffallen sollte, dass sein Hemd noch immer offen war. Langsam fing er an, es zu zu knöpfen und reagierte dann auf Liliths Frage, warum er schon hier war. Die Empörung ihrer Stimme überging er einfach, da er sowieso eine passende und treffende Antwort bereit hatte.
"Strategisches Vorgehen, meine Gute. Ich habe mit einigen gezielten Worten und dem Anblick meines halb nackten Oberkörpers einen ganzen Haufen meiner Fans auf ihn angesetzt. Und da ich nicht unbedingt mitten in der Masse sein und alle von der Suche ablenken wollte, habe ich gesagt, man möge mich hier oben aufsuchen, wenn man das Ziel gefunden hat. Wie es scheint hat euer beider Glück aber mal wieder über die pure Masse an Menschen obsiegt. Unerwartet, wenn ich das behaupten darf, aber eine Möglichkeit, die ich sogar in Betracht gezogen hatte. Und ja, der Abend geht auf mich. Wobei ich zugebe, ich hätte ihn sowieso bezahlt. Ist ja nicht so, als wäre das Geld bei mir knapp."
Nachdem Lilith dann Touma vorgestellt hatte und Mara ihre Meinung zu Takuma genannt hatte, welche vom Schwertkämpfer abgenickt wurde, schob dieser sich die Brille zurecht und blickte zu Takuma, ehe er an diesen heran trat und ihm eine Hand hinhielt, um ihn mit einem festen Händedruck zu begrüßen.
"Tut mir leid, dass wir so viel in unserer Muttersprache reden. Aber ich denke, das gefällt Lilith auch mal ganz gut, wo sie hier doch sonst niemanden hat. Und ja, ich bin Touma Mayuzumi, hauptberuflicher Sänger, nebenberuflicher Kopfgeldjäger. Schön dich kennen zu lernen."
Nach außen hin freundlich, doch innerlich war auch Touma noch sehr misstrauisch. Als Stratege musste man auf wirklich alles gefasst sein, selbst auf einen Verrat aus den engsten Freundeskreisen seiner Einheit. Selbst für einen Verrat von jemandem aus dem Königshaus hatte er schon vor Jahren einen Notfallplan gemacht. Er würde auch damit rechnen, dass Takuma ein Verräter sein konnte. Und Touma hatte nicht vor, einen Verräter durch nachlässigkeit gewähren zu lassen. Vor allem nicht, wenn Liliths Wohlbefinden auf dem Spiel stand. Sie war eine gute Freundin, sie war seine Vorgesetzte und eine der wenigen Personen, die er aus tiefstem Herzen respektierte. Bevor er zuließ, dass ihr etwas ernsthaftes zustieß, musste er schon ausblutend, wie ein geschlachtetes Tier, am Boden liegen.
Dennoch war er nicht der Typ, der Leute sofort abschrieb. Genau wie Mara, würde auch Touma diesem Kerl eine Chance geben. Auch das war für einen Strategen wichtig: man musste Risiken eingehen, um vielleicht bedeutende Verbündete zu gewinnen.
Und wo er bei Stratege war ... Sein Blick wanderte zu Lilith.
"Es wäre übrigens vorteilhaft, wenn du uns beizeiten einweihen würdest, was er so alles über dich und unsere Einheit weiß. Ich will nicht, dass irgendwer von uns ein Wort sagt, welches er nicht hören sollte.", gab er mit berechnendem Blick von sich.

_________________
"Sprechen" *Denken* "Fremdsprache" "Andere"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuma
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 730
Anmeldedatum : 01.02.13
Ort : Irgendwo in Niedersachsen

Charakter Info
Klasse: Ritter
Lebensenergie:
2100/2100  (2100/2100)
Manapool:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   Di Nov 22, 2016 7:00 pm

Nach all den Begrüßungen und Förmlichkeiten nickte Takuma und war gespannt was ihn heute noch so erwarten würde. Wenigstens würde niemand mehr nach ihm suchen - hoffte er zumindest. Wenn jetzt noch Akira auftauchen würde dann würde er jedoch einfach spurlos verschwinden. Das war so ziemlich der einzige Grund warum er das heute noch tun würde. Die Situation würde viel zu unangenehm werden, aber warum verschwendete er eigentlich seine Zeit damit über Dinge nachzudenken die gar nicht passierten. Vorausschauend denken? Wer war er denn?! "Ich bin ebenfalls erfreut euch kennen zu lernen." sagte er schließlich höflich zu Mara und später auch zu Touma nachdem dieser ihm die Hand reichte. "Ich habe schon einiges von euch gehört und es macht nichts wenn ihr euch in eurer Heimatsprache unterhaltet. Vorausgesetzt ihr seid euch darüber im Klaren, dass ich hin und wieder ein oder vielleicht sogar zwei Worte verstehe. Auch wenn das nicht sehr hilfreich ist. Das war es dann auch schon." Natürlich hatte er damit begonnen die Sprache seiner Freundin zu lernen. So gehörte es sich ja schließlich. Aber das steckte alles noch in den Kinderschuhen und so war es ihm unmöglich ganze Sätze geschweigedenn den Kontext aus diesen heraus zu hören und zu verstehen worüber dort eigentlich gesprochen wurde. Das Fest jedenfalls war ganz nach seinem Geschmack. Die Stimmung war gut, die Musik war angenehm zu hören und auch das Essen war wunderbar. Was konnte denn an so einem Tag schief laufen?

_________________

>> Takuma << Yuuji, Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea, Mikasa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Feste feiern bis wir feste reihern   

Nach oben Nach unten
 
Feste feiern bis wir feste reihern
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ein Grund zum Feiern!
» Ich darf keine sinnlosen Meilensteine feiern (Post 1000)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: Off RPG :: Off RPG Bereich-
Gehe zu: