StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Teilen | 
 

 I'll make a man out of you

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: I'll make a man out of you   Fr Nov 25, 2016 2:41 pm

Nach seinem ereignisreichen Abend mit Zatana, seiner Erholungsphase und dem genaueren durchschauen der ersten, seiner alten Dokumente, war es nun an der Zeit, sein versprechen einzulösen.
Mit einigen Dokumenten bewaffnet, welche sein geplantes Vorgehen in dieser Sache betrafen, hatte er sich also auf gemacht, um Wave zu trainieren.
Er hatte sich genauestens zu Wave belesen und hatte, scheinbar durch Berichte von ihm untergebenen Beobachtern und Spionen, in Erfahrung gebracht, wo Waves Probleme lagen und was man in Angriff nehmen musste. Und er wusste auch, warum Wave trainierte, was sein Ziel war, weshalb er auch wusste, wie viel sich eben dieser verbessern musste.
Doch ein gewisses Grundpotenzial musste Wave ja haben, da er gemeinsam mit Zatana, Diana und Luna umher gezogen war und laut neuestem Stand wohl die Qualifikation zu einer S-Rang Prüfung in Violent Phoenix hinter sich gebracht hatte ... ein weiteres Thema, über welches Gin nachdenken musste. Doch erst einmal würde er Wave zu einem wahren Kämpfer ausbilden und dafür sorgen, dass er sein Ziel erreichen konnte.
Danach würden erst einmal ein paar Dinge anstehen, die noch dringender waren. Und dann erst würde er sich Gedanken zu der Prüfung machen ... es war schrecklich, mit seiner Amnesie über all das nachdenken und über alles bescheid wissen zu müssen. Aber so war nunmal sein los. Und er hatte Zatana und sich selbst geschworen, dass er sein bestes gab. Und genau das würde er tun.
Eben deshalb wartete er nun auch in einem Trainingscamp in der Nähe des Senshi-Anwesens darauf, dass sein Schüler auftauchte. Locker stand er da, mit seiner neuen, praktischen Kleidung, welche er inzwischen so gut wie immer trug, Mugen an seiner Seite, und mit leicht wehenden Haaren, neben ihm einiges an Trainings-Ausrüstung, verschiedensten Waffen und einem massiven, im Boden verankerten Holzpfahl, welcher sich gut und gerne dreißig Meter in den Himmel hob. Und in seinen Händen befand sich ein einzelner, mit Papier vollgestopfter Hefter, welcher den Trainingsplan beinhaltete.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2213
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Sa Dez 03, 2016 1:49 pm

Endlich war der Tag gekommen an dem Wave von seinem Gildenmeister und Gott trainiert werden sollte. Es war zum Glück schon einige Zeit verstrichen seit dem Zwischenfall mit seinem Gildenmeister, dem Bärtigen Mann und dem Mädchen, welches mit Lasen um sich geschossen hatte. Wave hatte sich wirklich einige Vorwürfe gemacht, wieso er seinen Gildenmeister nicht retten konnte und dieser dann einige Zeit verletzt gewesen war und zu allem Überfluss naja einige Dinge vergessen hatte. Der junge Magier wusste, dass er um einiges stärker werden musste um in Zukunft sein Ziel erreichen zu können, und um in der bevorstehenden Prüfung überhaupt eine Chance zu haben. Er war mit der Eilte von Violent Phönix unterwegs gewesen und wusste in etwa was diese konnten und wenn Wave sich selbst ansah, dann wusste er das diese stark waren. Er würde nun jede freie Minute damit verbringen mit seinem Vorbild zu trainieren und von ihm zu lernen, wie man stark und ein echter Mann werden konnte.
Entschlossen war er wieder zum Anwesen der Senshi Familie gereist und hatte nur das nötigste in eine Reise Tasche gepackt, denn er rechnete nicht damit hier so schnell wegzukommen, zumal er hier schon einmal gewohnt hatte. Entschlossen betrat er wie damals das Trainingsgelände, welches sich in der Nähe des Senshi-Anwesens befand. Er trug wieder die Kleidung, welche er bekommen hatte, als er das erste Mal von Gin trainiert werden sollte. Dazu zählte eine solide Hose, in einer Camouflage Farbe die Specialboots der Wachen hier, die dem Träger guten Halt gaben und natürlich ein Muskelshirt, wobei Wave nicht wirklich viele davon hatte.
Er hatte seine Jacke noch drüber und hielt in der linken Hand seine Reise Tasche die er immer noch in seiner Hand hielt als er entschlossen vor trat. Als sich die beiden gegenüber standen und noch kein Wort gewechselt hatten kaum eine leichte Brise Wind auf, welche die Haare und die Jacke von Wave episch nach hinten wehen ließ.
Dann erhob Wave die stimme, in welcher Entschlossenheit mitschwang.
Raikami, ich bin bereit um das zu tun, was mich näher an mein Ziel zu bringen und diejenigen zu schützen die mir etwas bedeuten. Nehmen sie mich hart ran, sonst werde ich nie besser. gab er von sich und wartete ab, was Gin ihm zu entgegnen hatte. Dieser schien schon einen genauen Plan zu haben, was Wave alles machen musste, sovieel Akten wie dieser in der Hand hatte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   So Dez 04, 2016 3:50 pm

Gin wartete schweigend und mit steinerner Miene, während Wave näher und näher kam. Als er schließlich vor im stand und dann die Stimme erhob, wartete Gin noch immer unverändert ab.
Nachdem Wave jedoch fertig geredet hatte, tauchte ein Lächeln auf seinem Gesicht auf und er ließ die Akten einfach neben sich zu Boden fallen.
"So eine Einstellung lobe ich mir. Mal sehen wie lange ich brauche, damit du um eine Pause bettelst.", gab er von sich, ehe er zur Seite deutete, wo nichts weiter lag als ein Schlafsack.
"Wir werden damit anfangen, dich zu stählen. Leg deine Sachen dort ab, einen anderen Schlafplatz wirst du voererst nicht kriegen. Du musst es dir verdienen. Wenn du den Anfang gemacht hast, baut man dir ein kleines Zelt auf, später darfst du dann in einer kleinen Holzhütte wohnen und wenn du in der Endphase deiner Ausbildung bist, erhältst du ein Zimmer in meinem Anwesen. Essen gibt es immer nur dann, wenn du den Tagesplan bis zu einem bestimmten Punkt absolviert hast. Und auch da wirst du dir bessere Mahlzeiten verdienen müssen. Und der Wasservorrat dort neben deinem Schlafsack ist streng auf die Menge rationiert, die ein Mensch benötigt. Er wird jeden Tag wieder aufgefüllt. Dennoch solltest du gut aufpassen, nicht zu viel zu trinken, sonst stehst du am Abend schlecht da."
Nach dieser Erklärung packte Gin einen Bogen, der neben ihm auf dem Boden lag, und drei Pfeile aus dem dazugehörigen Köcher.
Den ersten Pfeil schoss er in einen recht leicht zu erkletternden Baum, für welchen man trotzdem anhand der Höhe eine Menge körperlicher Fitness brauchte, den zweiten Pfeil in einen, welcher am unteren Ende keinerlei Äste hatte und es somit deutlich schwerer machte und den dritten schlussendlich ganz oben in den Holzpfahl, welcher keine Möglichkeiten hatte, sich irgendwo richtig fest zu halten.
"Du darfst in jeder deiner freien Minuten versuchen, an einen der Pfeile zu kommen. Wenn du mir einen davon vorlegst, dann werden Schlafplatz und Rationen für dich verbessert. Die Schwierigkeit jeder Position siehst du ja selbst.", erklärte er ruhig, während er den Bogen wieder zur Seite legte und dann auf einen Hindernis-Parkour deutete, bei welchem wirklich alles mit inbegriffen war. Springen, klettern, krabbeln und Strecken für einen Sprint. Insgesamt wirkte es nicht so, als ob man den Parkour, selbst als gut trainierter Mensch, in unter zehn Minuten beenden konnte. Gin hingegen zerschmetterte diese Ansicht.
"Das wird deine erste Übung. Ich werde die Zeit stoppen. Meine besten Leute brauchen zwischen sechs und neun Minuten für diesen Parkour. Du wirst es so lange versuchen, bis du eine komplette Runde in zwölf Minuten schaffst. Vorher gibt es keine Pause."

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2213
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Di Dez 06, 2016 11:34 am

Es war gut zu sehen, dass es Gin wieder deutlich besser ging, auch wenn nicht lange herumfackelte und direkt zu Sache kommen wollte, denn auf der einen Seite lobte er die Einstellung von Wave, doch auf der anderen Seite wollte er Wave dahin treiben, dass er um eine Pause betteln würde. Ein wenig musste Wave grinsen, denn er hatte ja nichts anderes erwartet als ein hartes und unerbittliches Training und so musste es auch sein, denn wenn er etwas erreichen wollte, dann musste er dieses Training auch durchstehen um sein Ziel zu erreichen.
ich habe auch nichts anderes erwartet. kommentierte er während er auf den Schlafsack blickte um dann den Ausführungen seines Mentors zu lauschen. Also war irgendwie doch alles beim alten, Wave musste sich hier alles verdienen, ganz nach dem Motto, welches er sich nach dem ersten Treffen mit Gin verinnerlicht hatte. „ Erfolg wird belohnt und Versagen bestraft“. Noch sah Wave das alles ein wenig locker, denn er sah sich eigentlich inzwischen gut in der Lage Dinge zu tun, die er sich hätte nie vorstellen konnte, als er damals der Gilde beigetreten war. Doch je mehr Gin erzählte umso mehr wollte Wave einfach nur gewinnen, denn wenn er hier fertig war, dann sollte er doch noch viel mehr können oder? Also musste Wave mit wenig auskommen und sich mehr dazu verdienen, das hatte er verstanden. Ja okay, Erfolg wird belohnt und Versagen bestraft, dass sagten sie einst zu mir, ich werde mich jeder Aufgabe stellen. sagte der Schwarzhaarige noch fest entschlossen und sah dem allem noch ein wenig locker und leichtsinnig entgegen, da es eben nun mal sein Wesen war.
Dann verschoss er mit der Hilfe eines Bogens drei Pfeile. Jeder dieser landete wo anders und sollte wohl die unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen symbolisieren, oder? Der Erste sah noch recht „einfach“ aus, auch wenn Wave sich schon dabei fragte, wie man diesen einfach so erreichen konnte. Doch wurde es danach nicht besser, sodass Wave sich langsam aber sicher darüber um klaren wurde, dass hier alles darauf ausgelegt war nahezu unmöglich zu erscheinen. Denn ein Baum mit kaum Ästen und den Pfahl zuletzt. Langsam verschwand die Zuversicht aus dem Gesicht des Magiers und würde auch nicht wirklich zurückkehren, denn der Hammer war noch nicht mal ausgesprochen.
Der Blick von Wave fiel auf einen Parcours, welcher naja an sich noch gar nicht so schlimm aussah und erst mit der Erklärung von Gin, fiel Wave fast die Kinnlade herunter. Seine besten Leute waren so schnell und er sollte das in doppelter Zeit schaffen? Er war sich nicht mal sicher ob er dafür überhaupt fit genug war. Er musste es einfach versuchen, damit er hier vorankommen konnte. Kurz ließ er das noch alles auf sich einwirken und zog dann seine Jacke aus, um sich für den Parcours bereit zu machen.
Na gut, ich fange dann direkt an, ich werde mein Bestes geben um ihnen zu beweisen, dass ich stärker werden kann. sagte Wave und wollte sich dann in Position begeben und wollte dann direkt loslaufen, wenn er es durfte, er war gespannt wie lange er brauche würde.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Mi Jan 11, 2017 10:43 pm

Alles lief schon einmal, wie es bisher sein sollte. Wave zeigte sich sehr motiviert und entschlossen. Gin wusste sofort, dass der Schwarzhaarige hier nicht locker dran gehen würde. Er erwartete großes von seinem Schüler. Und im Moment schien es recht sicher, dass er nicht enttäuscht werden würde.
Vor allem sah Gin etwas in seinen Augen, als Wave seine Jacke auszog und sich dann bereit machte. Er wusste, früher oder später würde Wave es schaffen. Dann meinte Wave auch schon, er würde sein bestes geben. Als er dann in Position war, stellte Gin sich neben ihn und legte ihm noch einmal kurz eine Hand auf die Schulter
"Das wichtigste ist, dass du es von ganzem Herzen willst. Der menschliche Körper ist zu vielen Dingen imstande, die man kaum für möglich hält. Aber man muss es wirklich wollen. Der Wille ist die stärkste Waffe des Menschen, aber auch seine größte Schwäche."
Nach diesen Worten trat Gin ein Stück zur Seite und hob einen Arm um klar zu machen, dass es gleich das Signal geben würde, damit Wave los laufen konnte. Ein paar aller letzte Worte hatte er zuvor jedoch noch bereit.
"Spüre es in dir, was du vor dir hast. Spüre dein Verlangen, hier erfolgreich zu sein. Und spüre den Wunsch, deinen Körper zu höchstem Tempo zu bringen. Sei so schnell wie die Strömung eines reißenden Flusses. Ich weiß, dass du es kannst."
Kurz gab Gin noch Zeit über diese Worte nachzudenken, dann riss er den Arm herunter und gab damit das Startsignal für den Schwarzhaarigen. Und gleichzeitig damit betätigte er die Stoppuhr.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2213
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Fr Jan 20, 2017 7:21 pm

Ruhig und tiefdurchatmend lauschte er den inspirierenden Worten seines Gottes und Gleichzeitig Mentor, denn jedes diese Worte hatte einen tieferen Sinn und motivierte den schwarzhaarigen nur noch mehr und spornten ihn zur gleichen Zeit an sein Bestes zu geben. Nicht nur um sein Ziel zu erreichen, sondern sich Gin würdig zu erweisen und das nächste Mal die Feinde der Gilde mit einem heftigen Donnerschlag niederzustrecken. Das nächste Mal würde er diese Mira zu Hackfleisch verarbeiten so viel hatte er sich vorgenommen und auch seinen Vater durch die Mangel zu drehen. Natürlich will ich das, ich habe mich nicht umsonst an sie Gewand, damals als ich in die Gilde kam. kommentierte er entschlossen die Worte seines Mentors als dieser schon den Arm hob und ihm noch die letzten Worte mit auf den Weg gab. Es war nun an der Zeit zu dem Mann zu werden, der alles erreichen konnte und sein Ziel erreichen würde, um dann wieder seine Familie zu vereinen. Wave wollte nicht nur wie ein reißender Fluss, sondern wie eine Naturgewalt über das Feld fegen, wie ein Hurrikan, der alles was ihm in den Weg kommt einfach wegfegt.
Mit diesem Gedanken sprintet Wave auch schon los um auch keine kostbare Zeit zu verschwenden, damit er überhaupt ansatzweiße die vergebene Zeit erreichen konnte. So schnell es ihm möglich war, stürmte er direkt nach vorne und war jedes Mal kurz davor auf den Boden zu fallen, da er sich bei rennen sehr weit nach vorne lehnte. Doch lange konnte er so nicht rennen, denn er musste als erstes musste er über Hindernisse springen, welche eine Unterschiedliche Höhe hatten. Der erste war noch recht niedrig, doch ab dann variierten diese, denn hier galt es nicht nur schnell zu sein, sondern auch genügend Reflexe zu haben um rechtzeitig zu reagieren, denn auch die Abstände waren Unterschiedlich. So passierte es, dass er eine Höhe nicht einfach überspringen konnte und sich eiskalt auf die Fresse legte. Dabei landete er im Dreck, doch das sollte ihn nicht aufhalten, denn er musste weiter rennen, jetzt vielleicht mit weniger Tempo um sich erst mal an diesen Abschnitt zu gewöhnen. Deshalb würde er hier schon einiges an Zeit verschenken.
Dann musste er wieder springen um direkt zu dem Kletterteil des Parcours zu kommen. Dort würde Wave zwar nicht abstürzen, aber recht langsam vorankommen, da ihm einfach die Kraft fehlte. Denn er musste ja keine Leiter besteigen, sondern ein einem Seil sich hochziehen sich oben auf die höchste Stelle ziehen um dann über eine Seil zu balancieren. Das ging alles irgendwie, doch das weitere Klettern wurde einfach nur so anstrengend, dass seine Arme danach schlapp machten und er froh war nach dem nächsten Sprint über den Boden und Stacheldraht robben durfte. Das war nicht sonderlich schwer, aber dafür anstrengend, sodass er auch hier wieder einiges an Zeit auf der Strecke ließ. Am Ende stand noch ein letzter Sprint an, doch da merkte Wave erst, wie am Arsch er jetzt schon war. Seine Lunge arbeitet auf Hochtouren und nur weil er die Arschbacken zusammenkniff, schaffte er es noch ins Ziel und ging erstmal in die Hocke und schnaufte schnell, aber versuchte noch in Erfahrung zu bringen wie lange er dafür gebraucht hatte. Doch er würde es gleich wieder versuchen, nur so konnte er besser werden.
Und….wie…lautet meine Zeit? Diese war bestimmt lausig, aber immerhin hatte er es durchgezogen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Fr Jan 20, 2017 8:41 pm

Gespannt schaute Gin zu, wie Wave los rannte und sich auf die Aufgabe konzentrierte, die man ihm gegeben hatte. Der Sprint war garnichtmal so schlecht, doch auf dem Sprung-Bereich ließ der Schwarzhaarige wertvolle Zeit verstreichen. Zu viel eigentlich, um noch eine große Chance zu haben. Dennoch wartete Gin ab, während Wave sich am Seil hoch hangelte und unter dem Stacheldraht hindurch robbte. Er wartete ab, bis Wave wirklich wieder bei ihm war, bevor er die Stoppuhr betätigte und mit neutralem Ausdruck auf die Zeit blickte.
Er ließ seinem Schüler ein wenig Zeit um zu Atem zu kommen, dann kam auch Waves Frage und auf diese kam dann Gins Antwort.
"Sechzehn Minuten.", gab er ruhig von sich. An sich eine recht gute Zeit, aber nicht gut genug.
"Deine Beine wirken sehr kräftig. Du hast gute Arbeit dabei geleistet, wenn es an die Sprünge und ans Sprinten ging. Deine Reflexe haben ein wenig Probleme bereitet, wie man am überspringen der Hindernisse sehen konnte. Und deine Arme sind nicht allzu kräftig, aber sportlich genug um wenigstens nicht auf halbem Weg zu erschlaffen. Deine Ausdauer ist akzeptabel, könnte aber besser sein.", ging der Gildenmeister ruhig durch, was er beobachtet hatte. Ein Lächeln erschien auf seinen Lippen.
"An sich also keine großen Probleme. Deine Arme werden innerhalb der nächsten Tage einiges an Kraft dazu gewinnen. An deinen Reflexen muss man arbeiten, aber den Hindernislauf wirst du bereits vorher meistern können, da die Hindernisse sich nicht verändern. Du musst das Muster herausfinden, dann kannst du dieses korrekt im Kopf durchgehen, während zu läufst, um immer die passende Sprunghöhe zu haben. Gönn dir eine kurze Pause zum verschnaufen, lockere deine Arme und Beine nochmal ein wenig und dann schau dir die Hindernisse genau an, lerne das Muster und versuch es dann noch einmal. Ich bin sicher die Zeit wird dann schon deutlich besser aussehen."

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2213
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   So Jan 22, 2017 7:45 pm

Schnaufend lauschte er den Worten seines Meisters und vernahm die Zahl „sechzehn“ und musste in seinen Gedanken erst mal kramen, wie weit er von der Zeit die er erreichen musste entfernt war. Dann rief er sich die Zahl ins Gedächtnis. Er hatte also viel zu lange gebraucht, sodass es auf der einen Seite nicht befriedigend für ihn, aber auf der anderen Seite hatte er so noch viel Potential sich zu entwickeln und das war dann auch eher der Gedanken, welchen ihn Vorrang treiben würde, denn Selbstzweifel würden ihn her nicht weiter bringen. Mit einem starken Willen zum Ziel, das war hier das Motto. Und nach dem ersten Mal konnte man nicht viel erwarten. Dabei zählte Gin auf, was schon ganz gut war und woran Wave stärker arbeiten musste. Irgendwie hatte der Schwarzhaarige das Gefühl, dass sein Gildenmeister ihn sehr gut motivieren konnte und immer etwas fand, was man gut gemacht hatte, aber nie so, dass man es nicht trotzdem verbessern wollte. Wave nickte eifrig und richtete sich langsam wieder auf, da er sich dazu in der Lage sah. Zudem würde er in den nächsten Tagen sich wohl deutlich steigern können und das freute Wave natürlich.
Gin gab Wave noch einen Tipp mit auf den Weg, und mit diesem würde er sich die Tage immer weiter steigern bis er die besten Leute von Gin übertroffen hatte. Vielen Dank für die netten Worte, doch bin ich noch lange nicht gut genug und selbst wenn meine Beine kräftig sind, reicht das noch nicht um mein Ziel zu erreichen, aber ich bin mir sicher mit eurer Anleitung werde ich das schaffen. meinte Wave locker, während er ein wenig seine Beine streckte und das umsetzte was man ihm vorgeschlagen hatte.
So machte er sich wieder an die Arbeit und durchlief den ganzen Parcours wieder, aber dieses Mal doch recht langsam, aber nicht weil er nicht schneller laufen konnte, sondern um diesen zu studieren und zu verinnerlichen. Dafür ließ er sich auch einen halben Tag Zeit damit er auch wirklich nach ein wenig Ruhe richtig loslegen konnte. Die Nacht die er verbachte war ein wenig gewöhnungsbedürftig, da sich sein Körper ganz und gar nicht an das nötigste an Nahrung gewöhnen konnte. Aus diesem Grund fühlte er sich ein wenig gerädert, doch ließ das Training nicht aus und trainierte weiterhin den Parcours, damit er besser wurde und auch bald den ersten Pfeil erreichen konnte. Doch dazu musste er sich hier verbessern. Er würde aber jeden Tag mit einem Messer seinen Vorschritt markieren, sodass er auch sein Trainingserfolg ein wenig messen konnte.
Die Tage merkte Wave, jeden Tag aufs Neue wie sich sein Körper zwar an das wenige Essen gewöhnte, jedoch sich auch erschöpfter fühlte. Das hielt ihn auch nicht auf, sodass er eine ganze Woche sehr hart trainierte, um sich dann vor den Baum mit dem einfachsten Schwierigkeitsgrad zu stellen. Mit einem leichten grinsen schaute er nach oben und machte einige Schritte zurück, er war sich sicher es heute zu schaffen. Mit ein wenig Anlauf rannte er auf den Baum zu und lief diesen sogar ein Stück Hoch, sodass er sich einem stabilen Ast festhalten konnte und sich an diesem hochzog. Dabei merkte er deutlich dass das Klettertraining sich wirklich auszahlte, da es ihm dadurch recht leicht fiel auch wenn er dabei deutlich Anstrengung verspürte. Doch das lag eher an dem intensiven Training. Wie ein Affe kletterte er weiter bis er einfach den Pfeil ziehen konnte und grinsend, herunter sprang. Das musste er seinem Meister zeigen. Ein wenig spielerisch ließ er den feil zwischen seinen Händen hin und er wanderte.
Ich glaube ich habe mir ein wenig extra Nahrung verdient, oder?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Mi Feb 01, 2017 12:50 pm

Gin hatte wirklich den richtigen Schüler gewählt. Selbst wenn es bisher an Leistung mangelte, der Wille war da. Und das war das aller wichtigste. Jedes noch so große Talent konnte mit viel Arbeit überboten werden.
Interessiert war es also einige Tage lang Gins Aufgabe, Wave hin und wieder zu motivieren und zu beobachten, wie er langsam aber sicher kleine Fortschritte machte, seinen Kopf gebrauchte um seine Aufgaben zu studieren und sich auch an seine notdürftige Unterbringung und Nahrungsaufnahme gewöhnte.
Und trotz der Tatsache, dass er nur schwer sichtbare Fortschritte machte und so wie es wirkte jeden Tag erschöpfter war als am vorherigen, so blieb sein Wille eisern.
Und eines Tages dann, nach etwa einer Woche des Trainings, schaffte Wave es ohne allzu große Mühen und in einem recht beeindruckenden Tempo den Baum mit dem ersten Pfeil zu erklimmen und diesen aus der festen Rinde zu reißen und schließlich stolz zu präsentieren.
Als er dann fragte, ob er sich damit nun mehr Essen verdient hatte, nickte Gin nur, welcher alles mit einem Grinsen verfolgt hatte. Er hob eine Hand, konzentrierte sich kurz und schoss einen einzelnen, dünnen, schwarzen Blitz in den Himmel. Nur ein paar Minuten später kam ein Mann mit einem kleinen Wagen herbei geeilt, auf dem sich ein Tablett und eine große Kanne befanden. Das Tablett zeigte eindeutig nährstoffreicheres Essen als Wave es bisher bekommen hatte. Die Portion war zwar noch immer nicht allzu groß, aber allein die Tatsache, dass es sich nun um gut zubereitetes Essen mit verschiedensten Vitaminen und Mineralstoffen handelte, dürfte wohl einen gewaltigen Unterschied machen.
Und mit einem Lächeln deutete Gin auf die Kanne.
"Ein kleines Extra für dich. Ich habe in Erfahrung gebracht, wie gerne du Milch magst. Und da sie durchaus gesund ist und viele Nährstoffe beinhaltet, wirst du nun jeden Morgen einen Liter frische Milch bekommen, zusammen natürlich mit deinem Wasser. Oh, und ein paar meiner Bediensteten bauen dir dann nachher ein Zelt auf und geben dir eine Luftmatratze. Gute Arbeit mit dem Pfeil.", erläuterte und lobte er seinen Schüler. Dann verschränkte er die Hände hinter dem Rücken und blickte zum zweiten Pfeil.
"Bis du den dort schaffst wird es aber wohl noch ein wenig dauern. Ich kenne niemanden, der diese Aufgabe geschafft hat, ohne vorher den Hindernislauf in der von mir gegebenen Zeit zu bewältigen. Darauf solltest du dich also als nächstes konzentrieren. Und sobald das geschafft ist, gibt es bereits ein paar weitere Trainingsarten einer höheren Stufe für dich. Ich freue mich darauf, deine Leistung über die nächsten Tage weiter beobachten zu dürfen."

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2213
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Mo Mai 01, 2017 5:48 pm

Es fühlte sich gut an, etwas geschafft zu haben und dafür belohnt zu werden, doch war das nicht das einzige was sich gut anfühlte, denn durch das erklimmen des Baumes und dem Abschluss der sogenannten 1. Etappe brachte den jungen Magier nicht nur einen Schritt näher an sein Ziel, sondern half ihm in Zukunft auch körperlich sich nicht bei jeder Gelegenheit auf die Nase zu legen. Durch ein kleines Schauspiel mit schwarzen Blitzen hatte sein Meister wohl jemanden signalisiert das es an der Zeit war Wave seine Belohnung zu bringen. Zwar nicht ganz so schnell, wie die Blitze in den Himmel geschossen waren, kam nur wenige Minuten später jemand mit einem Wagen herbeigeeilt, der Wave etwas zu Essen auftischte. Durch das harte Training und das stark rationierte Essen roch das Essen gleich noch viel besser und schmeckte auch viel besser. Doch das würde er nicht sofort austesten, da man ihm wohl noch eine weitere Freude machen wollte und diese würde sein Meister höchstpersönlich Wave mitteilen. Milch extra für und das ganze gab es auch noch extra zu der täglichen Ration Wasser. Das Gesicht von Wave hellte sich noch deutlich mehr auf als zuvor, wenn das überhaupt möglich war. Wow Milch, die habe ich wirklich vermisst...danke Raikami. sagte der Junge und gierte danach und setzte sofort an und schluckte einen ganzen halben Liter der guten Milch herunter ohne wirklich auf die Ausführung von Gin zu hören, denn seine Lust war gerade viel zu groß. Alles andere war in diesem Moment nebensächlich, denn nachdem es der Milch an den Kragen gegangen war, musste das Essend ran glauben, denn Hunger hatte Wave richtig viel, sodass er dabei sogar seine Manieren vergaß. Dabei schaute er immer mal wieder hoch, um den Worten von Ginkawai zu lauschen, der über das weitere Training sprach und was der Schwarzhaarige dafür tun musste um auch den 2ten Pfeil holen zu können.
Er nickte, denn Wave musste einfach nur weiterhin sein Bestes geben und zur richtigen Zeit würde er auch die nächste Etappe abgeschlossen haben. Gerade noch so hatte Wave einen Happen des Essens heruntergeschluckt als er schon wieder den Mund aufmachte und anfing zu sprechen. Ich werde sie nicht enttäuschen und nachdem ich aufgegessen habe und ein wenig verdaut habe werde ich mich direkt wieder an die Arbeit machen. sagte er und sprudelte noch voller Zuversicht.
Es dauerte auch nicht lange bis er sich wieder daran machte, die ihm vorgebeben Zeit zu erreichen, doch das stellte sich als schwieriger heraus als er sich es hätte vorstellen können. Denn die Tage darauf wurden die erfolge immer geringer und hier und dort gab es auch mal wieder einen herben Rückschlag, welcher Wave lernen musste wegzustecken. Denn immerhin wollte er ja ein bestimmtes Ziel erreichen. Das Training wurde auch immer mehr zu einer reinen Kopfsache, als das an diesem Punkt rein ums körperliche ging. Das aufstehen an sich war schon eine komplette Überwindung für Wave da ihm noch alle Knochen vom Vortag wehtaten. Doch biss er die Zähne zusammen und gab sein bestes um die Zeit so gut wie möglich zu nutzen und auch genug Erholung zu bekommen, denn sonst würde er die nächste Etappe nie erreichen. Das ganze Training ging Wave wirkl9ich an die Substanz, doch so würde das nicht werden und deshalb wollte er sich an seinen Meister wenden um einen wenig Hilfe zu erhalten, und wenn es nur ein hilfreicher Tipp. Erschöpft und kienend saß er vor Gin und traute sich nicht mal diesen wirklich anzuschauen, denn er konnte zwar alleine durch Willenskraft weiter machen, doch würde sich der Erfolg hier nicht wirklich zeigen, dass hatte sich die letzten Tage herauskristallisiert.
Raikami ich komme einfach nicht weiter, habt ihr vielleicht einen wertvollen Hinweis für mich wie ich mich weiter steigern kann? Mein Geist ssagt zwar „Ja“ aber ich verbessere meine Zeit einfach nicht mehr.. man konnte sogar ein wenig Ärger heraushören und einen Wave sehen der am Boden zerstört war.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Di Mai 02, 2017 4:25 pm

Erneut zogen mehrere Tage dahin, während Wave nach seinem ersten, großen Erfolg versuchte, den Hürdenlauf zu meistern. Doch man merkte ihm auch an, wie sehr er Probleme hatte, sein vorheriges Tempo beizubehalten, wohl aufgrund der Anstrengung, was ja auch kein Wunder war. Aber auch das war ein Teil des Trainings. Irgendwann würde Wave über diese körperlichen Leiden hinweg kommen und sich daran gewöhnen, seinen Körper an die Grenzen zu treiben. Und man sah auch schon einen merklichen Muskelzuwachs an dem jungen Mann. Wo vorher noch das Trainingsshirt regelrecht lose herunter hing, war es nun nicht mehr ganz in diesem Zustand, sondern zeigte auch, dass sich darunter mehr als nur Haut und Knochen befand.
Und doch kam Wave wohl irgendwann an dem Punkt an, wo er von Gin, welcher einen recht großen Teil seiner Zeit direkt bei seinem Schüler verbrachte und selbst ein paar einfache Schwungübungen mit Waffen, gelegentliche Meditation oder einfache Übungen wie Kniebeugen durchführte, einen Rat wünschte. Und diesen konnte er auch in der Tat augenblicklich geben.
"Willenskraft mag die größte Stärke eines Menschen sein, doch natürlich ist sie nicht in der Lage, die Fähigkeiten des Körpers auf ein unermessliches Niveau zu steigern. Dein Körper macht zwar Fortschritte, doch Erschöpfung zieht natürlich auch herunter. Und bis du die Erschöpfung durch dieses Ausdauer-Training überwunden hast, wirst du natürlich Tag um Tag mehr Probleme haben, deinen Körper an sein Limit zu bringen. Was ist also der Schlüssel zum Erfolg, wenn Körper und Geist ihre aktuellen Grenzen erreicht haben, man jedoch nur noch ein winziges Stück vom Erfolg entfernt ist ? Die Antwort ist einfacher, als man denken möchte. Es gibt drei Dinge, die zum Erfolg von körperlichen Zielen führen, wenn man es nicht durch Ausdauer erreichen kann."
Urplötzlich schnippte er eine Münze in die Höhe und fing diese mit der selben Hand auf, bevor sie auch nur zehn Zentimeter Distanz hinter sich gebracht hatte.
"Tempo ..."
Dann schlug er die Hand gegen einen Holzpfahl nicht weit neben sich, durch welchen sich unmittelbar nach dem Aufprall ein dünner Riss zog.
"... Stärke ..."
Und zu guter letzt trat er nun locker mit einer Ferse gegen die Schwertscheide an seiner Seite, wodurch Mugen sich darin lockerte, während es sich so bewegte, dass es hinaus glitt. Noch ehe es zu Boden fiel trat er mit der Stiefelspitze gegen die Klinge. Das Schwert wirbelte in die Luft, schnell genug rotierend um ein Körperteil sauber abzutrennen, doch Gin griff einfach ohne zu zögern mitten hinein. Und einen Augenblick später hielt er die Waffe perfekt in der Hand.
"... Und Technik.", schloss er seine Worte mit einem Lächeln ab. Er deutete mit der Spitze von Mugen auf den Hindernisparcour und grinste dabei.
"Dein Tempo würde ausreichen, deine Stärke in den wichtigen Punkten auch. Das einzige was dir fehlt, ist die korrekte Technik, um diesen Lauf rechtzeitig abzuschließen. Du musst instinktiv die passenden Bewegungen treffen können, damit du nicht nachdenken musst, was dich verlangsamen würde. Deine Reflexe müssen geschult sein und dein Gehirn braucht die Fähigkeit, im Bruchteil einer Sekunde zu entscheiden, welches Vorgehen das beste ist."
Nach diesem Vortrag rammte er Mugen in den Boden, band die Schwertscheide von seinem Gürtel ab und zog sich sein Oberteil aus, wodurch sich sein kampferprobter Körper sichtbar wurde. Das selbst eingebrannte Zeichen von Violent Phoenix und die Narben der vergangenen Kämpfe zeigten nun nur noch deutlicher, um was für einen Mann es sich handelte. Und irgendwann würde Wave ebenso fähig sein. Auch wenn Gin im Moment nicht sicher war, wie fähig man ihn bezeichnen konnte. Doch das Krieger-Dasein lag ihm im Blut, dafür brauchte er keine Erinnerungen.
"Sieh zu und lerne.", gab er noch von sich, dann stürmte er los. Bei den Hindernissen, welche übersprungen werden mussten, machte er gezielte Sprünge, immer in der selben Distanz vom Hindernis entfernt, doch in unterschiedlicher Höhe, jedes mal perfekt angepasst. Zwischen jedem Hindernis machte er genau die gleiche Anzahl an Schritten und sprang somit mit dem selben Bein ab.
Als er beim Seil ankam, welches es hoch zu klettern galt, bremste er seinen Lauf garnicht erst, sondern stieß sich noch einmal vom Boden ab um das Seil so hoch wie möglich zu fassen - einhändig. Und dann kletterte er hoch, indem er seine freie Hand nach oben schwang, das Seil fasste, mit der anderen Hand los lies, um schließlich mit ihr die Prozedur zu wiederholen. So kam er nach kürzester Zeit oben an und balancierte dann, mit ausgestreckten Armen, über das darauf folgende, horizontale Seil.
Nach dem nächsten, kurzen Sprint, kam dann der Teil, wo man unter dem Draht entlang kriechen musste. Gin warf sich aus dem Sprint auf den Boden und rutschte dadurch ein kurzes Stück unter den Draht, ehe er anfing sich vorwärts zu ziehen - nicht jedoch in dem er robbte, sondern indem er seine Finger in den harten Boden krallte, welcher zwar nicht nachgab, jedoch genug Widerstand bot, damit er sich daran eilig nach vorne ziehen konnte. Seine Beine schoben ihn nur noch schneller nach vorne.
Und dann kam der letzte Sprint, ehe Gin, nur ein winziges bisschen schwerer atmend, wieder bei Wave ankam, sich ein Handtuch schnappte und den Dreck und Schweiß von seinem Körper abwischte. Er brauchte keine Stoppuhr um zu wissen, dass er den Parcour weit unter Waves Ziel-Zeit abgeschlossen hatte.
"Du wirst es zwar nicht genau so nachmachen können, doch ich denke ich konnte dir zeigen, was ich mit Technik meine. Du musst einen Weg finden, um Stärke und Tempo perfekt zu nutzen. Auch der schnellste Kämpfer kann, wenn er nicht damit umzugehen weiß, direkt in einen Angriff laufen. Und auch der stärkste Kämpfer kann bei einem Treffer absolut nichts bewirken, seine Kraft mit einem simplen Handgriff gegen ihn verwendet wird, weil er nicht damit umzugehen weiß."

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2213
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Di Jun 27, 2017 6:26 pm

Es war wirklich eine seiner größten Stärken, doch wie er es gerade am eigenen Leib erfahren hatte. Doch war sein Lehrmeister in dieser Stunde auch für ihn da um ihn mit seinen Lehren auf die richtige Bahn zu lenken. Über die Verbesserung seiner Muskulatur machte er sich keine Gedanken, denn die letzte Zeit fühlte sich dieser immer nur dauerschlapp und sodass er nicht das Gefühl hatte Fortschritte zu machen. Doch erklärte sein Meister ihm, wir er dieses tief überwinden konnte, wenn sein Körper an seine Grenzen gekommen war. Jedes Wort was er sagte wurde nun vom Wave wie von einem Schwamm aufgesogen und brannte sich in sein Gedächtnis. Tempo, Stärke und Technik, waren die Begriffe die Gin nannten und auch mit einer kleinen Geste seine Erklärung untermalte. Es war beeindruckend wie die Münze einen dünnen Riss verursachte, die Distanz dir er in so kurzer Zeit hinter sich brachte und Technik…
Dazu konnte Wave sich zwar was vorstellen aber noch nicht genau, was Ginawai in diesem speziellen Fall meinte. Doch zuerst staunte er nicht schlecht, als man dem Schwarzhaarigen sagte, an Tempo und Stärke fehlte es gar nicht mehr so deutlich sondern mehr an der richtigen Technik. Raikami, wenn das so ist, dann muss ich mich noch mehr anstrengen, als zuvor… doch brach er auch schon wieder ab, denn er wollte ja nichts verpassen und so gebot es auch die Höflichkeit. Doch fiel ihm dabei ein wenig die Kinnlade nach unten, als Gin ihm erklärte, dass sein Gehirn viel schneller arbeiten musste, damit er nur in dem Bruchteil einer Sekunde entsprechend der Situation reagieren konnte. Dazu musste er auch seine Reflexe schulen.
Und wie, erleuchtet mich forderte Wave und ein wenig Verzweiflung klang in seiner Stimme mit. Dann zog er sich aus und Wave staunte nicht schlecht, was sich unter dem Hemd seines Meisters befand, diesem Anblick stellte für einen kurzen Moment seine Sexualität in Frage.
Doch hatte Wave nicht mal die Zeit für homoerotische Gedanken, denn nun sollte er eine Lektion bekommen, welche von dem Meister höchstpersönlich ausgeführt wurde. Wave schaute genau zu und lernte, genau wie es ihm aufgetragen wurde. Und dabei musste er sich auch schon tierisch anstrengen den Bewegungen zu folgen, denn diese waren schnell und präzise ausgeführt. Doch nachdem sich die Augen der junge Magier dran gewöhnt hatte, konnte er nach einiger Zeit ein Muster erkennen. ~ hm er scheint wenn ich mich nicht irre immer dieselbe Anzahl an schritten zu machen, aber…~ seine Gedanken waren inzwischen schon eine Ecke weiter, etwas was er früher nie getan hätte. Ohne es zu merken wurde Wave zu neuen Leistungen durch Gin an, er war wahrlich ein richtig guter Lehrer.
Völlig verschwitzt stand Gin wieder neben seinem Schüler und machte sich wieder ein wenig frisch, bevor er Wave eine letzte Lektion mit auf den Weg gab. Die letzten Worte inspirierten Wave, sodass er wieder „frisch“ und motiviert an die Arbeit ging. Nun achtete er die erste Zeit nicht mehr ganz so auf Tempo und Kraft, sondern versuchte den Pakur zu verinnerlichen, sodass er diesen auch blind laufen konnte.
In der Tat dank den Lektionen von Gin, konnte man sehen, wie Wave erst mit seiner Leistung wieder abfiel, sich dann aber wieder deutlich steigerte. Sogar soweit, dass er auch recht schnell die 2te Etappe mit dem Pfahl schaffte und es auch nicht wirklich lange dauerte, bis er die vorgelegten Zeit immer näher kam. Ehe sich Wave versah, hatte er auch den 3ten Pfahl erklommen, doch wollte er noch nicht die Belohnung, sondern das Training noch anspruchsvoller gestalten.
Meister, zwar habe ich alle Hürden gemeistert, doch möchte ich meine Belohnung noch nicht, sondern muss ich auch auf unerwartete Reaktionen reagieren können, ich bestehe darauf, dass ihr mich während ich den Parcours laufen angreift, haltet euch nicht zurück… er verbeugte sich tief und würde dann loslaufen, bevor er den Lauf nicht ohne einen Treffer schaffte, wollte er nicht aufhören.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Fr Jun 30, 2017 5:28 pm

Die nächste Zeit verging wirklich im Flug. Waves Fortschritte waren enorm. Erst wurde er zwar aufgrund der neuen Herangehensweise ein wenig schlechter, doch Gin beobachtete ... und wurde nicht enttäuscht. Der junge Mann zeigte gewaltiges Potenzial. Unter dem richtigen Mentor würde er es weit bringen, so viel war klar. Und es schien so, als wäre Gin der richtige Mentor, zumindest für die ersten Schritte.
Doch irgendwann wäre auch der Tag gekommen, an welchem selbst er Wave nicht mehr helfen konnte.
Als Wave dann, nachdem er alle anderen Aufgaben gemeistert hatte, schließlich von alleine zu ihm kam, um nach einer schwereren Aufgabe zu verlangen, war die erste Reaktion ein stolzes Grinsen.
"Ich habe wohl eine gute Wahl getroffen, wie es scheint, als ich dich zu meinem Schüler machte. Nicht viele würden so dringend besser werden wollen, dass sie um so etwas bitten. Aber gut, ich werde mitmachen. Mach dich bereit, jeder Treffer bedeutet ein augenblickliches Scheitern deiner selbst auferlegten Trainingseinheit."
Locker marschierte er in die Mitte des Hindernisparcours, wo er sich zwischen eben jenen Hindernissen aufstellte. Von hier aus hatte er die Möglichkeit, Wave an jedem der Ziele unter Beschuss zu nehmen. Einen Moment später leuchteten seine Hände ... und in seinem festen Griff erschienen die Zwillingspistolen 'Los Lobos'. Die magischen Geschosse würden keine schweren Verletzungen verursachen, doch jeder Schuss würde Wave ziemlich sicher zur Seite stoßen, was an manchen Stellen doch sehr schmerzhaft werden würde. Doch er hatte es so gewünscht, also sollte er es auch hinnehmen.
Ein Schuss in den Himmel signalisierte dann den Start, woraufhin Gin sofort beide Pistolen auf Wave richtete und anfing, ihn auf seinem Lauf regelrecht zu bombardieren.

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wave
A-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 2213
Anmeldedatum : 18.03.15

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
2600/2600  (2600/2600)
Manapool:
1550/1550  (1550/1550)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Fr Aug 04, 2017 3:05 pm

Es freute den jungen Magier zwar, dass er so ein Lob von seinem Mentor bekam, doch reichte es nicht aus, diesen Parcours schnell hinter sich zu bringen, denn für normale Gegner würde das vielleicht reichen, aber nicht gegen seinen Zeuger, dieser spielte in einer ganz anderen Klasse und deshalb wollte er diese Herausforderung. Vielen Dank für die Blumen, doch um mein Ziel zuereichen muss ich soweit gehen um besser zu werden. Ich bin mir auch bewusst, dass ein Treffer das direkte Scheitern bedeute, jedoch hat man in einem Kampf auf Leben und Tod auch nur eine Chance sagte er ungewohnt ernster und schien entschlossen zu sein.
Nun ich bin bereit. kündigte er an und konnte zusehen, wie sein Meister eine Pistole beschwor, die Wave selbst noch nie gesehen hatte. Also war sein Gott nicht nur ein meisterhafter Magier und ein legendäre Schwertmeister, sondern auch noch ein Meisterhafter Schütze?? Gab es überhaupt etwas, was dieser Mann nicht konnte? Jedoch hatte der Schwarzhaarige keine Zeit sich darüber weiter Gedanken zu machen, denn es gab eine neue Aufgabe zu meistern....
Wave zögerte auch nicht und lief direkt darauf los. Er konnte diese Pfad schon blind laufen, denn sein Körper hatte jeden Schritt verinnerlicht. Sein Schritte hatten einen bestimmten Rhythmus und es lief sich wie von selbst. Zumindest Wäre es so gekommen, wenn Wave nicht unter Beschuss stehen würde. Es dauerte auch nicht wirklich lange, bis Wave schmerzhaft an der Seite getroffen wurde und unsanft auf den Boden fiel. Der Schmerz stand ihm ins Gesicht geschrieben, doch war das für ihn kein Grund einfach so aufzugeben. So leicht werde ich nicht aufgeben, es sind nur Schmerzen
Es biss also einfach die Zähne zusammen und ging wieder zurück auf Start um es ein weiteres Mal zu versuchen. Doch genau wie bei seinem ersten Versuch war auch dieser nicht von Erfolg gekrönt. So verging auch der erste Tag ohne einen wirklichen Erfolg. Doch gab Wave nicht so einfach auf und versuchte es direkt am nächsten Tag wieder und kam Tag für Tag ein gutes Stück weiter, sodass er am Ende der Woche den Parcour schaffte ohne getroffen zu werden. Dabei hatte er sich gar nicht mal so dumm angestellt, denn seine Bewegungen waren dabei elegant und wirkten überhaupt nicht mehr unnötig. Nach dem perfekten Lauf wirkte Wave auch nicht wirklich außer Puste, dafür aber hielt er sich die Seite, denn sein Körper war mit blauen Flecken übersät, doch war das nur ein kleines Opfer für ihn, denn immerhin hatte er auch die letzte Stufe gemeistert.
Ich glaube ich habe es geschafft. meinte er und grinste dabei zufrieden, während er sich die Seite hielt.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ginawai Senshi
Gildenmeister
avatar


Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 24.07.12

Charakter Info
Klasse: Vorreiter
Lebensenergie:
3100/3100  (3100/3100)
Manapool:
5100/5100  (5100/5100)

BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   Mi Aug 23, 2017 1:16 pm

In dem Augenblick, wo Wave seine Entschlossenheit zeigte, war Gin sich klar, dass er früher oder später Erfolg haben würde. Doch er hatte kaum eine Chance bei seinen ersten Versuchen. Immer und immer wieder traf Gin ihn mit einem gezielten Schuss in die Seite, bis der erste Tag vorbei ging.
Wie schon bei den vorherigen Übungen wurde er mehrere Tage immer wieder bis an seine Grenzen getrieben, kam jedoch immer weiter, obwohl Gin darauf bedacht war, niemals ein gleiches Muster bei seinen Schüssen zu verwenden. Reflexe waren es, was nun zählte.
Und nach einer Woche war es dann schließlich soweit, dass er jedem einzelnen Schuss entging, während er dennoch eine grandiose Zeit beim Hindernislauf zeigte. Eine Zeit, welche alles in den Schatten stellte, was Gin zu Beginn dieser Ausbildung von Wave erwartet hatte. Jede Bewegung war gezielt, konzentriert und elegant. Und auch seine Ausdauer war gestiegen, er war nicht einmal wirklich außer Puste. Und auch die sicher nicht zu unterschätzenden Schmerzen, die er am ganzen Körper haben dürfte, wurden von ihm recht simpel weggesteckt. Gin hätte kaum stolzer auf die Fortschritte seines Schülers sein können.
Und auf Waves zufriedenes Grinsen und die Worte hin, dass er glaubte, er habe es geschafft, nickte der Senshi und feuerte dann kurz einen einzelnen, roten Blitz in den Himmel.
"In der Tat hast du es geschafft. Ich bin stolz auf dich, du hast mehr geleistet, als ich zu beginn erwartet hatte. Doch in Anbetracht deiner Fortschritte habe ich bereits etwas für dich vorbereitet."
Langsam kamen drei Bedienstete näher, jeder von ihnen mit einem Kissen in den Händen, auf welchem jeweils ein Objekt lag. Gin nahm das erste davon und reichte es Wave. Es war ein silberner Ring mit einem Muster darauf.
"All diese Objekte sind Spezialanfertigungen. Dieser Ring hier ist mit einem winzigen Funken meiner Magie versehen, damit ich mit dir unaufspürbare, telepathische Verbindungen schaffen kann, solange du in einer gewissen Umgebung bist. Zudem kann er deine Magie stärken, wenn du ihn verwendet."
Nun nahm er das zweite Objekt, welches er erst vor Wave in die Höhe hob um es zu zeigen. Es war ein silberner Dolch, an welchem urplötzlich eine tiefschwarze Klinge aus Blitzen erschien.
"Wie man sehen kann ist dieser Dolch ein Meisterstück der magischen Schmiedekunst. Meine Macht wurde genutzt um ihn anzufertigen, indem ein ewiger Quell meiner Blitze in ihn eingewoben wurde. Nutzt zu deine magischen Energien so erscheint dieser Blitz augenblicklich. Und er ist wie eine richtige Klinge. Eine tödlicher und doch unscheinbarere Waffe wirst du kaum finden."
Und schließlich nahm er das entgegen, was der letzte Bedienstete ihm reichte: Kleidung. Jedoch nicht nur irgend welche. Mit einem stolzen Blick reichte er die Kleidung an Wave weiter.
"Und zu guter letzte ... angemessene Kleidung für ein Mitglied meiner persönlichen Elite. Von heute an darfst du das Wappen der Familie Senshi tragen. Ich habe selbst die Fertigung überwacht und dafür gesorgt, dass nur das beste Material und die besten Handwerker damit in Berührung kamen. Trag diese Uniform mit Stolz und nutzte ihre magischen Fähigkeiten, um dein Ziel zu erreichen."
Nachdem er alles an Wave übergeben hatte und die drei Bediensteten wieder davon marschiert waren, drehte sich Gin schließlich ab und blickte in die Ferne. Er schaute zu den kaum sichtbaren Bergen am Horizont, über denen aktuell die Sonne stand.
"Nur eine allerletzte Prüfung erwartet dich noch. Diese jedoch nicht hier und nicht innerhalb der nächsten Tage. Gönne dir deine Ruhe, genieß es, dass du von nun an freien Zugang zu meinem Anwesen hast, jeder Luxus dort steht dir offen. Und erledige in der nächsten Zeit ein paar kleinere, leichte Aufträge, um in Form zu bleiben, jedoch ohne dich zu verausgaben. Dein Körper braucht nun leichte Betätigungen um sich zu erholen, ohne wieder schwächer zu werden. Und beizeiten werde ich dir eine Nachricht für diese Prüfung zukommen lassen. Wenn du sie bestehst ... dann wirst du in der Lage sein, endlich dein Ziel zu erreichen, so viel steht fest."

_________________
"Gin spricht" *Gin denkt* *Telepathisches Gespräch* "Jemand anders spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Theme~~~~~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: I'll make a man out of you   

Nach oben Nach unten
 
I'll make a man out of you
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Make Me Babies
» Make-Up Salon
» Make your Own History

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: Off RPG :: Off RPG Bereich-
Gehe zu: