StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Austausch | 
 

 Heiße Quellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Yuuji
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 09.03.13

Charakter Info
Klasse: Arkanist
Lebensenergie:
1550/1550  (1550/1550)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Heiße Quellen   Di Jan 10, 2017 10:15 pm

Einige natürliche heiße Quellen hoch oben auf der Spitze eines kleineren Berges. Die Umgebung um den Gipfel ist immer schneebedeckt, aber nahe den Quellen ist es angenehm warm. Diese Quellen sind ein wenig abseits der Zivilisation, da sie viel zu schwer zu erreichen und zu klein sind um viele Besucher anzulocken. Deshalb sind sie ein Geheimtipp für Kenner der Umgebung.

cf: Wald nahe GT Gildenhaus und so

Robin und Yuuji spazierten weiterhin durch den Wald bis sie schließlich den Berg erreichten den es zu besteigen galt. Sie stiegen zunächst den Bergpfad hinauf bis dieser schließlich abrupt endete und sie den Weg letztendlich zu Fuß über den unebenen Berghang machen mussten bis sie schließlich oben ankamen. Das ganze Unterfangen dauerte wesentlich kürzer als zunächst von Yuuji angenommen, da es einfach viel weiter aussah als es eigentlich war. Zugegebenermaßen war die Steigung zwischendurch ziemlich extrem, aber nichts womit die beiden nicht fertig werden würden. So musste man eben ein kleines bisschen klettern. Eine letzte kleine Kletterpartie hinter sich gebracht erreichten sie ein kleines Plateau hoch oben am Gipfel des Berges. Dieses war ein wenig in den Berg hineingegraben wollte man schon fast sagen. Über ihnen war ein Felsüberhang und unter diesem befanden sich demnach ein wenig innerhalb des Berges die besagten heißen Quellen. Dabei handelte es sich um mehrere Becken von denen die größte vielleicht maximal 5 Personen beherbergen konnte, ohne dass man sich unbequem nahe wurde. Daneben gab es noch viele kleinere, eher etwas für einzelne Personen, wenn überhaupt. Der Boden hier war angenehm warm und Yuuji hoffte, dass hier keine direkte vulkanische Aktivität schlummerte. Natürlich war genau diese im Grunde dafür verantwortlich, dass das Wasser so warm wurde, jedoch gab es einen Unterschied zwischen einer Quelle die direkt diesen Naturkräften ausgesetzt war oder eben nicht. Aber das schien nicht der Fall zu sein. Es stiegen keine Vulkangase auf oder dergleichen, es war einfach nur angenehm warmes Wasser welches von einer unterirdischen Quelle her gespeist wurde. "Du hast wirklich nicht zuviel versprochen. Es ist wundervoll hier!" sagte Yuuji begeistert während er die Wassertemperatur mit seiner Hand testete. Es war schon sehr warm, aber sobald man erst einmal dort drin war würde man sich sehr schnell daran gewöhnt haben. "Sehr gut." sagte er noch einmal bestätigend bevor er langsam damit anfing sich auszuziehen. Das machte er zur Ausnahme mal selbst und nicht mit seiner Magie.

_________________

Takuma >> Yuuji << Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robin Cheney
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 31.12.12

Charakter Info
Klasse: Gelehrter
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
1850/1850  (1850/1850)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Fr Jan 13, 2017 9:25 pm

Der Aufstieg war zwar nicht allzu anstrengend, aber dennoch war Robin irgendwann recht weit außer Atem. Doch es lohnte sich. Es lohnte sich wirklich.
Denn als sie auf einem Plateau, nahe des Gipfels, ankamen, waren die vielen, kleinen Quellen bereits im orangenen Licht der untergehenden Sonne am schimmern.
Sofort verkündete Yuuji, dass die Silberhaarige am Morgen nicht zu viel versprochen hatte. Er fand es wundervoll hier. Und sie musste zugeben, sie auch.
Sie hatte es bisher nur über Aufnahmen und Bilder sehen können, wie es hier oben war. Doch die Realität verschlug ihr glatt für einen Augenblick die Sprache, ehe sie eine Erwiderung heraus bekam.
"Warte mal ab bis es Nacht wird. Ich habe gehört dann soll es hier oben wirklich wundervoll sein. Wir dürften sogar an der richtigen Seite des Berges für einen ganz besonderen Anblick sein. Und wir haben eindeutig klare Luft, es spielt sich alles perfekt aus."
Ihr Freund hingegen war sofort daran gegangen, die Wassertemperatur zu überprüfen. Und er schien mehr als nur zufrieden damit zu sein. Und kurz darauf fing er bereits an, seine Hüllen fallen zu lassen.
Sofort wurde Robin ein winziges bisschen rot. Jetzt war zum einen der Zeitpunkt gekommen, Yuujis Körper mal richtig in Augenschein nehmen zu können - von dem was sie bisher gefühlt und durch seine Kleidung gesehen hatte, war er ja mehr als nur ansehlich - doch noch viel wichtiger war, dass nun zum anderen auch die Zeit dafür reif war, sich selbst zu entkleiden. Jetzt musste sie schnell überlegen, was sie nun machen würde.
Doch ein paar Minütchen hatte sie noch. Denn allem voran musste sie erst einmal ihren Rucksack und den schweren Mantel ablegen. Erst danach fing sie langsam an zu aller erst einmal ihre Zöpfe zu lösen, ehe sie erst Stiefel, dann ihr Top und schlussendlich die Hose aus zu ziehen. Bis hin zur Unterwäsche konnte sie sich ziemlich leicht entkleiden, ohne sich irgendwie unwohl zu fühlen. Immerhin hatte Yuuji sie bereits auf einer gemeinsamen Quest in nicht unbedingt viel Kleidung gesehen.
Doch wenn es nun darum ging, einen Schritt mehr zu machen, stand sie vor einem kleinen Problem, ehrlich gesagt.
Aber ewig hier draußen in der Kälte stehen konnte sie auch nicht. Denn selbst die Wärme von unten reichte nicht, um den kühlen Wind, der hin und wieder heran wehte, wirklich auszugleichen.
Schließlich, als die Kälte und der Wunsch, endlich in das angenehme Wasser zu steigen, den Kampf in ihrem Kopf gewann, drehte sie sie Yuuji den Rücken zu und zog auch ihre Unterwäsche raus. Dann achtete sie darauf, dass sie auch ja alles prekäre mit Händen und Armen bedeckte, ehe sie sich umdrehte und zu der Quelle, deren Wasser Yuuji getestet hatte, herüber ging und sich vorsichtig in diese herunter ließ. Sie gab ein wohliges Geräusch von sich, als sie die Hitze spürte und schlug dann in der Quelle die Beine übereinander, um ihren Intimbereich zu verdecken, wodurch sie auch wieder eine Hand frei hatte. Mit der anderen verdeckte sie sich noch immer so gut es ging oben herum. Und bereits ohne die Temperatur des Wassers war ihr Gesicht inzwischen doch sichtbar rot angelaufen.

_________________
"Robin spricht" *Robin denkt* "Jemand anderes spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuuji
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 09.03.13

Charakter Info
Klasse: Arkanist
Lebensenergie:
1550/1550  (1550/1550)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Sa Jan 14, 2017 12:31 am

Robin und Yuuji erreichten die besagten heißen Quellen nachdem sie den Berg erklommen hatten, was zwar nicht sonderlich anstrengend, jedoch schon ein wenig herausfordernd war. Deshalb war er sehr froh darüber, dass das Wasser der Quellen sehr warm und angenehm sobald man sich daran gewöhnt hatte war. Er hatte kein Problem damit nackt zu sein, auch nicht vor Robin. Er hatte ja schließlich nichts wofür er sich schämen musste. Aber er versuchte bei Robin nicht zu sehr zu starren, auch wenn ihm das wirklich sehr schwer fiel. Sie war so attraktiv! Und so bekam er sie zum ersten Mal komplett ohne Kleidung zu sehen, auch wenn sie sich sehr bemühte sich zu bedecken. Es war Robin sichtlich unangenehm und sie lief nicht zuletzt wegen der recht hohen Temperatur des Wassers rot an. Yuuji wusste nicht so recht was er jetzt sagen sollte, aber jemand anderes schien etwas sagen zu wollen. Jemand den er ziemlich gut kannte. Man konnte schon beinahe sagen dieser jemand wäre schon sein ganzes Leben lang ein Teil von ihm gewesen und wenn er es sich recht überlegte, dann konnte man das sagen weil auch genau das der Fall war. Nun war es ein wenig unangenehm für ihn, also was machte man in einer solchen Situation? Sollte man einfach sagen, dass sie sich nicht verstecken brauchte oder so? Seine Erfahrungen mit Frauen gingen nun einmal nur so weit und auch wenn er keine Jungfrau mehr war, so saß er noch nie mit der Frau die er liebte in einer heißen Quelle und in dieser angespannten Atmosphäre. Er lachte ein wenig verlegen und versuchte die Situation damit ein wenig zu entschärfen. "Es- Es ist wirklich sehr schön hier." sagte er noch einmal bestätigend. Yuuji hatte grade wirklich mit einigen Dingen zu kämpfen um sich zu beherrschen. Man konnte fast sagen, dass ihm die Hitze zu Kopf stieg während sein Blut irgendwo anders war und ihn ein wenig schwindelig machte. Diese Kombination wirkte wie ein fatales Zusammenspiel welches seiner Konzentration alles andere als förderlich war. Für den Moment schloss er die Augen und versuchte es mit.. Meditation? Mit seinem Latein war er langsam wirklich am Ende, deshalb versuchte er es einfach auszusitzen. Aber leicht war das nicht. Er fürchtete wenn er den Mund im falschen Moment öffnete rutschte etwas heraus wofür es vielleicht noch nicht an der Zeit war. Wobei es vielleicht ja doch schon dafür an der Zeit war? Sie waren schon seit einer ganzen Zeit zusammen und dies war nun das erste Mal bei welchem sie sich gegenseitig vollständig unbekleidet sahen. Robin hatte das doch sicher bereits vorher gewusst als sie das vorgeschlagen hatte. Sie plante ja sonst auch recht weit voraus also war es unwahrscheinlich, dass sie diese Situation nicht beabsichtigt beziehungsweise berücksichtigt hatte. War es also ihr Plan..? Er würde ihr sowas zumindest nicht unterstellen, schloss es jedoch nicht vollständig aus.

_________________

Takuma >> Yuuji << Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robin Cheney
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 31.12.12

Charakter Info
Klasse: Gelehrter
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
1850/1850  (1850/1850)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Sa Jan 21, 2017 2:43 pm

Es war nicht leicht, sich daran zu gewöhnen, hier so herum zu sitzen, vollständig unbekleidet und mit nichts weiter bedeckt als ihrem Arm, während Yuuji neben ihr saß. Sie wusste, an sich brauchte sie sich nicht sonderlich zieren, aber ... das war das erste mal, dass sie nicht für eine ärztliche Untersuchung oder dergleichen vollständig Nackt in der Gegenwart einer anderen Person war. Und selbst wenn es Yuuji war, oder vielleicht eben deswegen, kam sie kaum vom Gedanken los, sich unbedingt zu bedecken. Ein Teil von ihr wollte sich einfach nur an ihn schmiegen und alles andere vergessen, ein anderer Teil hielt jedoch dagegen und meinte, es gehöre sich nun einmal genau so, wie sie es im Moment tat.
Als Yuuji jedoch dann verlegen lachte und scheinbar versuchte, die Situation ein wenig angenehmer für sie zu machen, gab sie sich selbst einen kleinen Tadel. Sie waren hier für eine schöne, gemeinsame Zeit und angenehme Erinnerungen, auf die sie zurück blicken könnten, wenn ihr Urlaub wieder vorbei war. Und es war wohl kaum förderlich für so etwas, wenn sie hier verspannt und mit einem unwohlen Gefühl herum saß.
Eben deshalb lächelte sie ihm nun zu, erst noch ein wenig gezwungen wirkend, doch nach ein paar Sekunden atmete sie einmal kurz tief durch und bekam dann wieder ihr typisches, strahlendes Lächeln auf die Reihe und kicherte leise in sich hinein.
"Sagtest du schon. Verzeih mir meine Anspannung.", sage sie, ehe sie den Kopf auf seiner Schulter platzierte, dann den freien Arm auf seine Brust legte und dann schlussendlich sogar den verbliebenen, der sie eigentlich verdeckte, von eben dieser Aufgabe erlöste und auch diesen schließlich um ihn legte, hinter seinem Rücken entlang, um sich an ihn zu schmiegen, wie sie es sich gewünscht und vorgenommen hatte.
Sehr wohl bewusst, dass ihre Brüste nun ohne irgend etwas störendes dazwischen gegen seinen Körper, vor allem einen seiner Arme, drückte, flüsterte sie ihm noch ein paar Worte zu.
"Ich kann mir übrigens denken, was in dir so vorgeht. Tut mir leid es zu sagen, aber jetzt wird noch nichts daraus ... aber bald, versprochen."
Nach diesen Worten schloss sie einfach ihre Augen und drückte sich an ihn, die Wärme des Wassers und seines Körpers an ihrem genießend und darauf wartend, dass die inzwischen sehr tief stehende Sonne endgültig verschwand und sie ihm endlich zeigen konnte, was man an einem klaren Abend von hier aus sehen konnte. Sie hatte bisher nur ein einziges Bild von dem nächtlichen Ausblick hier gesehen. Und genau diesen wollte sie nun zum ersten mal im wirklichen Leben gemeinsam mit Yuuji erblicken.

_________________
"Robin spricht" *Robin denkt* "Jemand anderes spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuuji
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 09.03.13

Charakter Info
Klasse: Arkanist
Lebensenergie:
1550/1550  (1550/1550)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Fr Jan 27, 2017 12:41 pm

"Keine Sorge. Es ist nur ein ziemlicher Kontrast dich zur Abwechslung so zu sehen und ja, man darf nicht vergessen, dass es sich bei dir um eine liebreizende junge Frau handelt während ich nun einmal ein junger Mann mit gewissen Bedürfnissen bin. Aber ich möchte dahingehend keinesfalls etwas überstürzen. Der Moment sollte schon der richtige sein, besonders wenn man mit einer Person zusammen ist die man liebt." Davon abgesehen, dass das wohl das Schnulzigste war was Yuuji je gesagt hatte war es ja auch gar nicht mal so verkehrt. Er glaubte zwar nicht an eine Beziehung ohne irgendwelche Form der Intimität und hielt auch nicht soviel davon sich bis zur Hochzeitsnacht aufzusparen, dennoch konnte er diesen Gedanken des Wartens auf den richtigen Zeitpunkt durchaus wertschätzen und nachvollziehen, weshalb er es schließlich ja auch so geäußert hatte. Und nachdem das so ausgesprochen war konnte er die Nähe zu Robin noch wesentlich besser genießen. Sie bedeckte sich nun auch nicht mehr so sondern versuchte sich zu entspannen was bei ihm eine ähnliche Reaktion auslöste. Jetzt wo diese unangenehme Spannung in der Luft nicht mehr vorhanden war konnte er alle Einflüsse wesentlich besser auf sich selbst einwirken lassen. Robins Nähe, ihre sanfte Haut und ihr angenehmer Duft, die Kälte die sie umgab und außerhalb des Wassers ziemlich schneidend war, die frische Bergluft, das sprudelnde und heiße Wasser selbst.. es waren eine ganze Menge an Eindrücken. Er legte seinen Arm um Robins Schulter während er zunächst sie anschaute und anschließend seinen Blick nach vorne richtete. Die Sonne war nun dabei am Horizont zu versinken und nachdem einige letzte, schwächliche Lichtstrahlen sie erreichten und die Umgebung noch in ein wohliges orange tünchten wurde es schließlich ziemlich dunkel. Aber es war keinefalls eine schlechte Dunkelheit. Ganz im Gegenteil. Alles wirkte als sei es in ein nahezu unwirkliches Licht getaucht. Der Stein schien im Mondlicht zu leuchten und wenn man sich bemühte konnte man sogar einige Zeichen ausmachen. Waren die vorher auch schon da? Jedenfalls wurde der Vorsprung auf dem sie sich befanden in einem äußerst gemütlichen und beruhigendem, schwachem grünlichen Schimmer beleuchtet der so angenehm und faszinierend zu beobachten war, dass Yuuji beinahe vergaß mit wem und warum er eigentlich hier war. Und der klare Sternenhimmel stand all dem auch in rein gar nichts nach. Es war ein wirklich sehr magischer Moment, als sei in diesem besonderen Moment auf der ganzen Welt alles genau im richtigen Zeitpunkt zusammengekommen um ihnen eine solche Atmosphäre offenbaren zu können. Yuuji hatte gar keine Worte dafür. Diese waren ihm schon vor einigen Minuten genommen worden. Stattdessen ließ er seine Hand sanft an Robins Schulter entlangwandern und in einer liebevollen Geste über diese streichen. Er blickte sie an und gab ihr einen innigen Kuss der noch einmal sämtliche Gefühle und Eindrücke die gerade so durch seinen Kopf gingen verdeutlichte. Er würde mit niemandem auf dieser Welt tauschen wollen.

_________________

Takuma >> Yuuji << Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robin Cheney
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 31.12.12

Charakter Info
Klasse: Gelehrter
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
1850/1850  (1850/1850)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Fr Feb 03, 2017 12:53 pm

Sanft lächelnd lauschte Robin Yuujis Worten. Als er fertig war, drückte sie sich noch ein wenig mehr an ihn und sagte leise: "Du weißt garnicht, wie viel mir das bedeutet. Ich hoffe nur, dass ich, wenn es dann soweit ist, auch dafür sorgen kann, dass das Warten sich für dich gelohnt hat."
Mit einem unglaublich wohligen Gefühl im Bauch saß sie nun da, ihren Freund in den Armen, welcher sie ebenfalls hielt und ihr sanft über die Schulter streichelte, und dachte darüber nach, wie sehr solche Worte, die beinahe schon ein wenig über-dramatisch klangen, dennoch ihr Herz berühren konnten. Und sie hatte die Wahrheit hinter diesen Worten schon beinahe mit Händen greifen können. Sie war einfach nur glücklich. Und ihr verliebtes, sanftes Lächeln, während sie Yuujis Nähe und den Kontrast der kühlen Luft und dem warmen Wasser genoss, machte dies auch für die ganze Welt sichtbar.
Und selbst als sie dann, nachdem die Sonne versunken war, die seltsamen Zeichen entdeckte, welche auch Yuuji gesehen hatte, wovon sie natürlich nichts wusste, war ihre Reaktion ein klares Zeichen. Denn Robin dachte nicht einmal darüber nach, die Zeichen zu untersuchen. Sie ließ einen Großteil ihres Lebensinhalts einfach ruhen und ignorierte es vollkommen, dass es dort etwas zu erforschen gab. Stattdessen saß sie dort und schmiegte sich an den am neuesten hinzugekommenen Teil ihres Lebens, welchen sie als einziges auf keinen Fall mehr missen wollte.
War es nicht an sich ein schöner Gedanke, einfach nur mit Yuuji zusammen zu wohnen und all die Kämpfe, den Tod und das Leid Fiores zu vergessen ? Die Mühen der Forschung ? Einfach nur ein ruhiges Leben gemeinsam führen und nur dann etwas tun, wenn ihnen die Lust darauf stand ?
Andererseits würde sie es sich wohl nie verzeihen alles einfach stehen und liegen zu lassen und all jenen, die Hilfe brauchten, eben diese zu versagen.
So verführerisch der Gedanke war, sie würden wohl doch so weiter machen, wie bisher. Und damit war sie glücklich.
Dann merkte sie, wie Yuuji zu ihr schaute und erwiderte den Blick, nur um kurz darauf in einem liebevollen und innigen Kuss ihr Herz regelrecht erblühen zu fühlen. In diesem Moment gab es nichts weiter außer die beiden für sie. Der Moment war einfach zu perfekt.
Sie konnte ihr Glück nicht wirklich fassen, weshalb ein paar vereinzelte Freudentränen über ihre Wangen kullerten.
Um nichts in der Welt würde sie diesen Mann noch einmal los lassen.
Doch irgendwann löste sie den Kuss auch wieder, jedoch nicht bevor sie ihn nicht in vollen Zügen genossen hatte, und schmiegte sich noch einmal an ihn, ehe sie sich langsam ein wenig von ihm entfernte und sich ein wenig aufrichtete um sich umzuschauen. Das er nun einen ziemlich klaren Blick auf ihren Körper hatte, interessierte sie nicht mehr wirklich.
"Ich habe dir noch einen Ausblick versprochen. Komm her."
Sie zog ihn sanft mit sich auf die andere Seite der kleinen Quelle, wodurch sie an einer kleinen Felswand vorbei blicken konnten, welche ihnen den Ausblick vom Berg hinunter ermöglichte. Und das war ein Ausblick, welcher sich für immer in ihren Köpfen fest setzen würde, vermutete Robin. Zumindest bei ihr war es auf jeden Fall so.
Denn von hier aus konnte man an einem klaren Tag, oder eher in einer klaren Nacht, wie dieser im Moment, unglaublich weit sehen. Man konnte die unendlich weit entfernt scheinende Küste gerade noch so ausmachen. Wodurch man sie erkannte war es jedoch, was noch mehr verblüffte: die Lichter von Hargeon Town. Und auch wenn man die Stadt nicht wirklich erkannte, da sie so weit entfernt war, so waren die vielen, winzigen Lichtpunkte, die beinahe zu einem verschmolzen, doch ein wunderschöner Anblick.
Ein wenig weiter links sah man sogar noch mehr Lichter, da auch Magnolia in Blickweite war. Doch auch das war noch nicht alles, denn nur von diesen Bergen aus konnte man eine ganz besondere Stelle in den Wäldern entdecken, welche sie durchwandert hatten. Denn es gab einen Ort, an welchem scheinbar große, bunte Lichter umher tanzten und ihre Farben wechselten, wann immer sie es beliebten. Sie schwirrten umeinander und boten somit einen unglaublichen Anblick. Robin sagte nur ein einziges Wort, um es zu erklären, während sie sich wieder an Yuuji schmiegte und dem Schauspiel zusah.
"Irrlichter."

_________________
"Robin spricht" *Robin denkt* "Jemand anderes spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuuji
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 09.03.13

Charakter Info
Klasse: Arkanist
Lebensenergie:
1550/1550  (1550/1550)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   So Feb 05, 2017 4:39 pm

Yuuji war glücklich diesen Moment mit Robin erleben zu dürfen und so genoss er den Moment wirklich sehr. Nach einer Weile die sie so miteinander verbracht haben löste sich Robin sanft von dem Magier und erinnerte ihn daran, dass sie ihm ja einen Ausblick versprochen hatte. Er folgte ihr auf die andere Seite der Quelle und tatsächlich war es von hier eine ganz andere Situation, ein wesentlich interessanteres Erlebnis. Sie konnten beinahe alles sehen. Hargeon zeichnete sich an der Küste durch seine Lichter aus, auch wenn nicht viel mehr erkennbar war. Der Wald durch welchen sie zuvor noch gegangen waren offenbarte nun ein paar weitere seiner sonderlichen Bewohner. Irrlichter die umherschwirrten und die Umgebung mit ihrem mysteriösen Licht aufhellten. Sie schienen in einem Schauspiel vertieft zu sein und scheinbar waren sie völlig unbeschwert von all dem was um sie herum passierte. "Immer wenn ich glaube, dass es nicht mehr besser werden kannst zeigst du mir etwas was noch einen oben drauf setzt." gab Yuuji ein wenig ungläubig von sich. Durch seinen Kopf gingen in diesem Moment unfassbar viele Dinge und nach wie vor konnte er es kaum glauben. Diese Welt war faszinierend und gemeinsam mit Robin würde er sie erforschen können. Sie hatten ähnliche Interessen und ergänzten sich dahingehend wirklich hervorragend. Es war als ob sie füreinander geschaffen waren und das war wirklich etwas was Yuuji sehr zu schätzen wusste. So jemanden findet man nicht einfach so. Er glaubte daran, dass es etwas anderes gab was sie unwissentlich ein wenig steuerte und sie das tun ließ was sie nun einmal taten bis sie schließlich zueinandergefunden hatten. Überglücklich ließ er den Moment voranschreiten und schaute Robin dann anschließend wieder in die Augen. "Vielleicht sollten wir uns jetzt wieder anziehen und zurückkehren, oder woanders übernachten falls uns der Weg zu lang ist. Dann können wir noch beim Abstieg die Atmosphäre genießen." meinte er. Natürlich konnten sie auch die Nacht hier verbringen, geschützt vor dem Wetter waren sie ja auf dieser Anhöhe und dank Requip hätten sie ja sowieso alles dabei was sie benötigten.

_________________

Takuma >> Yuuji << Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robin Cheney
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 31.12.12

Charakter Info
Klasse: Gelehrter
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
1850/1850  (1850/1850)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Mi März 08, 2017 7:03 am

Robins typisches, strahlendes Lächeln zierte ihr Gesicht, als Yuuji sich für den gebotenen Anblick begeistern konnte. Dann antwortete sie auch auf seine Worte, mit liebevoller, entspannter Stimme.
"Nun, ich habe mein halbes Leben in diesen Gebieten Fiores verbracht. Nicht allzu weit entfernt wohnt mein Großvater, und er hat mir fast alles beigebracht und gezeigt, was ich weiß. Und dadurch kenne ich auch viele Geheimnisse in der Umgebung. Ich wette wenn wir an einen Ort kämen, wo du dich besser auskennst, wäre es sicher anders herum und ich würde nie mehr aus dem Staunen heraus kommen."
Dann sprach Yuuji auch schon davon, dass sie sich wohl einen Ort zum Übernachten suchen sollten, woraufhin Robin nickte.
"Ich habe ja an sich alles eingepackt, was wir brauchen, um draußen zu übernachten, was an sich wohl auch schlauer ist, ehe wir nachher noch an den vom Mond unbeschienen Stellen stürzen. Man könnte direkt hier oben übernachten, oder ein kleines Stück an einer beleuchteten Felswand herunter klettern, um eine kleine Höhle zu erreichen, die wohl ziemlich warm sein sollen, wodurch wir keine Probleme mit der Kälte bekämen. Ich denke an sich ist die Höhle die bessere Entscheidung, ist jedoch mit ein wenig Anstrengung verbunden. Ich überlasse die Wahl dir. Es wäre ja unfair wenn ich bei diesem kleinen Ausflug alles alleine entscheide."
Nach diesen Worten kletterte sie dann aber auch schon aus dem Wasser, verdeckte sich dabei nun nicht mehr, anders als vorhin noch, und kramte kurz in einem Rucksack herum, ehe sie zwei große Handtücher hervor holte und anfing sich mit einem davon abzutrocknen, während sie das andere Yuuji reichte. Als sie soweit war, dass sie nicht für feuchte Kleidung sorgen würde, fing sie dann auch schon an, sich anzuziehen um der Kälte zu entkommen.

_________________
"Robin spricht" *Robin denkt* "Jemand anderes spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuuji
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 09.03.13

Charakter Info
Klasse: Arkanist
Lebensenergie:
1550/1550  (1550/1550)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Sa März 11, 2017 3:23 pm

Robin musste sich wirklich nicht verstecken und das wusste sie jetzt auch. Sie begab sich aus dem heißen Wasser heraus an die kalte Luft und kramte aus ihrem Rucksack zwei Handtücher hervor von welchen sie Yuuji eines auch sogleich reichte. Yuuji trocknete sich ab und begann ebenfalls damit sich anzuziehen. Eigentlich schade, dass Robin sich wieder anzog aber er war ja ebenfalls der Meinung, dass es für alles die richtige Zeit gab und diese nun einmal noch nicht ganz erreicht war. Er hörte ihr aufmerksam zu und musste dann zustimmend nicken. "Du hast Recht. Für heute sollten wir am Besten hier oben bleiben. Vor dem Wetter sind wir ja ziemlich gut geschützt und kalt dürfte es hier auch nicht zu sehr werden. Also gut, dann lass uns mal unser Nachtlager bereiten." meinte der Magier und holte noch einige Dinge aus seinem Rucksack hervor. Innerhalb kürzester Zeit hatte er so einen geeigneten Schlafplatz auf einer von kleineren Steinen befreiten Fläche geschaffen und diese konnten sie nun dementsprechend nutzen. Ein Feuer für Wärme brauchten sie heute Nacht wohl nicht. Sie hatten hier oben ja sowieso gar kein Holz. Aber eine Kleinigkeit essen wäre vermutlich gar nicht mal so verkehrt. Aus diesem Grund begnügte sich der Schwarzhaarige mit einem zuvor belegtem Brot und bot selbstverständlich auch Robin eines an. "Es ist ganz schön viel Zeit vergangen seitdem wir zuletzt etwas gegessen haben. Gar keine schlechte Idee vor dem Schlafen noch eine Kleinigkeit zu essen, finde ich."

_________________

Takuma >> Yuuji << Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robin Cheney
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 31.12.12

Charakter Info
Klasse: Gelehrter
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
1850/1850  (1850/1850)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Mi Apr 12, 2017 2:53 pm

Und so fiel die Entscheidung. Und es gefiel Robin, was sie da vernahm. Sie hätte zwar auch kein großes Problem gehabt, den Berg wieder hinab zu steigen, aber auch wenn es nur ein recht geringes Risiko gab, hier abzustürzen, so war es ihr doch lieber, wenn sie gar kein Risiko eingehen mussten.
Und so fingen sie an ein Nachtlager zu bereiten, welches sie ein wenig vor dem Wind schützen würde. Die auf den aufgeheizten Boden gelegten Schlafsäcke würden sicherlich eine akzeptable Wärme bieten und zusätzlich konnten sie sich ja auch noch aneinander schmiegen um sich gegenseitig warm zu halten. Und Robin war sogar so gut vorbereitet, dass sie noch in einem der Rucksäcke eine große Wolldecke platziert hatte, welche man locker über sie beide zusammen ausbreiten konnte, wenn es doch zu kalt sein würde. Doch das erwartete sie eigentlich nicht.
Als dann alles fertig war, fing Yuuji an sich etwas zu Essen zu machen. Zwar nur belegte Brote, doch das war besser als nichts. Und zu schwer sollte man kurz vor der Nachtruhe ja sowieso nicht essen.
Sie setzte sich also zu ihm, nahm ein Brot entgegen und lächelte, während sie sich sanft an ihn lehnte.
"Man schläft sowieso besser, wenn man ein bisschen im Bauch hat. Von daher eine gute Idee."
In der Tat hatten sie ziemlich den gesamten Tag über nicht wirklich etwas gegessen. Es wurde langsam wirklich mal wieder Zeit. Anhand der schönen, gemeinsam verbrachten Zeit, war Robin erst nicht aufgefallen, wie hungrig sie eigentlich war. Aber jetzt, wo sie in das Brot biss, merkte sie erst, wie sehr sich ihr Bauch freute, endlich wieder etwas darin zu haben.
Nicht viel später hatten sie ihre kleine, bescheidene Speise vertilgt und Robin zog ihre Stiefel und den Mantel wieder aus, um sich nun in den Schlafsack zu Kuscheln. Dort wartete sie, dass Yuuji neben sie kam, um sich dann wie inzwischen üblich zum Schlafen eng an ihn zu drücken.
"Wenn es nach mir gehen würde, dann würde ich dafür sorgen, dass dieser Tag nie aufhört. Es war einfach so schön mit dir zusammen alle Sorgen zu vergessen und einfach nur tolle Dinge zu erleben. Ich liebe dich, schlaf gut.", sagte sie noch zum Abschluss des wundervollen Tags, ehe sie ihm einen Gute-Nacht-Kuss gab.
Sie war bereits jetzt gespannt, was der nächste Tag so bringen würde.

_________________
"Robin spricht" *Robin denkt* "Jemand anderes spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuuji
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 09.03.13

Charakter Info
Klasse: Arkanist
Lebensenergie:
1550/1550  (1550/1550)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   So Apr 16, 2017 3:18 pm

"Das würde ich mir auch wünschen." gab Yuuji zurück. "Ich liebe dich auch. Schlaf auch gut." sagte er als er sich durch den Schlafsack an Robin schmiegte die selbiges bei ihm tat. Zuvor hatten sie natürlich wie geplant eine Kleinigkeit zu sich genommen, auch wenn es eben nur Sandwiches waren so waren diese immerhin eine ganze Ecke besser als mit leerem Magen die Nacht hinter sich bringen zu müssen. Es war nicht wirklich kalt auf diesem Vorsprung auf welchem sie sich befanden und so mussten sie es nicht fürchten zu erfrieren. Stattdessen hatten sie es wohlig warm und so verging die Nacht auch letztendlich wie im Fluge. Die Sonne kroch am Himmel hervor und irgendwann begannen die Sonnenstrahlen auch ihre Anhöhe zu erreichen wo sie Robin und Yuuji in die Augen fielen. Keine sonderlich angenehme Art geweckt zu werden, mit dem ungehinderten Sonnenlicht direkt in die schläfrigen Augen aber so war die Natur nun einmal. Da er Robin ja wohl kaum wecken musste krabbelte er vorsichtig aus seinem Schlafsack hervor und streckte sich erst einmal bevor er auch schon das Frühstück vorbereitete. Die Nacht war erholsam und so würden sie durchaus positiv in den Tag starten. "Guten Morgen meine Liebe." sagte er als Robin sich ebenfalls erhoben hatte. Dann verabschiedete er sich kurzerhand für einen Moment um sich ein wenig abseits der Anhöhe erleichtern zu gehen. Sowas musste man nach dem Schlafen nun einmal tun. Nachdem er auch den letzten Tropfen abgeschüttelt hatte begab er sich dann auch schon wieder zurück wo sie dann damit beginnen konnten zu frühstücken. Das brauchte auch gar keine vielen Worte, sie kamen schon sehr gut ohne Worte miteinander klar was sehr erfreulich war.

_________________

Takuma >> Yuuji << Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robin Cheney
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 31.12.12

Charakter Info
Klasse: Gelehrter
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
1850/1850  (1850/1850)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Sa Apr 22, 2017 7:54 am

Nach einer angenehmen Nacht in der Wärme und doch unter freiem Himmel, wurde Robin von den ersten Sonnenstrahlen des Tages geweckt, welche in ihr Gesicht fielen. Sie kniff ein wenig die Augen zusammen, blieb jedoch erst einmal an Yuuji geschmiegt liegen, doch das hatte kurz darauf ein Ende, als er sich aus dem Nachtlager begab, um sich zu strecken. Robin machte es ihm sicherlich nicht einfacher, da sie ihn nicht gehen lassen wollte, was ihre noch vom Schlaf schwache Hand damit bewies, dass sie sich in seinen Schlafsack krallte um ihn bei sich zu behalten. Doch das, genau wie ihr leises, schläfriges Grummeln, wurde vollständig ignoriert. Aber das war auch gut so, sie wollte ja auch nicht den ganzen Tag verschlafen. Und eben deshalb stemmte sie sich irgendwann hoch, gähnte herzhaft und rieb sich den Schlaf aus den Augen, ehe sie ebenfalls aus ihrem Schlafsack kroch und Yuujis Worte erwiderte, wobei sie noch ein wenig nuschelte, so dass man nur das "Morgen, Schatz", hören konnte, mit welchem sie den Satz beendete. Das davor klang ein wenig wie ein "dir auch einen guten", doch anhand von gut fünfzig Prozent verschluckten Buchstaben war das kaum klar zu sagen.
Während Yuuji dann los zog um sich kurz zu erleichtern, fing Robin damit an, sich ein wenig die Haare in Ordnung zu bringen. Eine Bürste und zwei Haargummis, sowie gerademal zwei Minuten, waren alles was sie wirklich dafür brauchte. Schließlich wusch sie sich noch mit ein wenig von dem Wasser der Quelle das Gesicht, bevor sie sich auch endlich mal halbwegs wach fühlte.
Und einen Augenblick darauf war auch schon Yuuji wieder zurück und sie konnten erst einmal das Frühstück zu sich nehmen, was recht ruhig geschah, aber man musste ja auch nicht immer plappern. Ein paar Augenblicke der Ruhe, in denen man sich dennoch verstand und die Zweisamkeit genießen konnte, waren ebenso wundervoll, wie ein schönes Gespräch.
Als sie dann schließlich fertig gefrühstückt hatten, wurde alles weitere in der Umgebung abgebaut, von Robin wieder perfekt zusammen gelegt, und dann verstaut, so dass sie bereits nach kürzester Zeit wieder soweit aufbruchbereit waren.
Als es dann kurz vor der Zeit war, wo sie dann auch los gehen würden, warf Robin schließlich einen Blick in den Himmel und runzelte leicht die Stirn.
"Die Wolken da hinten ziehen in unsere Richtung. Sieht aus wie Hagel oder Schnee ... Ich denke es wäre ganz schlau nicht unbedingt mitten da rein zu laufen, sondern eher entgegen gesetzt oder zu den Seiten weg zu marschieren. Dadurch kommen wir zwar so schnell weder zu schönen Reisezielen, noch nach Hause. Oder wir laufen natürlich mitten durch und hoffen einfach auf das beste. Was meinst du ?"

_________________
"Robin spricht" *Robin denkt* "Jemand anderes spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuuji
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 09.03.13

Charakter Info
Klasse: Arkanist
Lebensenergie:
1550/1550  (1550/1550)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Do Apr 27, 2017 10:44 pm

Die Morgenroutine relativ schnell hinter sich gebracht machte sich das junge Paar darüber Gedanken was sie nun als nächstes angehen wollten. Dem geschulten Blick in den Himmel von Robin nach stand ihnen ziemlich schlechtes Wetter bevor, was einen Abstieg vielleicht nicht gerade ungefährlich machte. Aber Yuuji war dahingehend ziemlich zuversichtlich. Sie würden nicht von einem kleinen Schneesturm oder sonstigem in die Knie gezwungen werden. "Ich denke wir kommen mit einem kleinen Unwetter schon klar. Wir haben es schließlich auch durch eine eisige Tundra geschafft ohne zu erfrieren und wir beide haben sogar die Kontrolle über das Eiselement, beziehungsweise Feuer. Mir steht es nach einem kleinen Abenteuer und das bedeutet direkt hinein in die Wetterfront!" sagte Yuuji, nur halb scherzend. Sie brachen ihr Lager auf und machten sich zum Aufbruch bereit. Den Berg hinab ging es ziemlich schnell denn der Sturm hatte sie noch überhaupt nicht erreicht bis sie bereits das Tal erreicht hatten. Doch dieses war ziemlich geläufig und da sie auf der anderen Seite des Berges waren konnten sie auch nicht einfach nun umkehren. Es sei denn sie wollten jetzt nochmal Auf- und Abstieg während des Sturms wagen. "Jetzt haben wir sowieso keine andere Wahl als durch den Sturm zu treten. Wenigstens können wir am Ende behaupten dem Wetter gewachsen zu sein!" Warum er gerade so damit fasziniert war dem Wetter zu trotzen wusste Yuuji im Moment selbst nicht. Vermutlich sprach dort ein nicht gerade einmal kleiner Teil seiner geisterhaften Begleiter aus ihm heraus denn der König des Eises war ihm schon seit jeher treu ergeben und stets zu Diensten. Zwar war das Eis nicht sein stärkstes Element, doch sein Liebstes war es allemal.

_________________

Takuma >> Yuuji << Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robin Cheney
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 31.12.12

Charakter Info
Klasse: Gelehrter
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
1850/1850  (1850/1850)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Di Mai 02, 2017 6:23 pm

Yuuji brachte das Argument vor, dass sie ja auch schon durch die Tundra marschiert waren, ohne zu erfrieren, womit er nicht ganz unrecht hatte. Andererseits waren sie da auch sehr gut vorbereitet gewesen. Jetzt war die Vorbereitung recht durchschnittlich, das Robin nicht unbedingt erwartet hatte, mitten in ein Unwetter zu laufen, da man ein solches ja schon aus sehr großer Distanz erkennen konnte.
Und als er dann mit den Worten, ihm wäre nach einem Abenteuer, seine Argumentation beendete, schmunzelte Robin und zog eine Augenbraue hoch.
"Wir sind aber heute draufgängerisch ... ich muss sagen, das gefällt mir sogar ein wenig.", gab sie mit einem leicht schnurrenden Unterton in der Stimme von sich. In der Tat fand sie das irgendwie anziehend, dass er so klar sagte, dass er mitten ins Abenteuer wollte. Zu viel Sicherheit und dergleichen waren ja auch nicht unbedingt das, was Robin großartig als Person vertrat. Sie war zwar immer darauf aus, dass es so wenig unschöne Zwischenfälle gab wie möglich, aber auch im Kampf waren ihre Strategien meist darauf ausgelegt, dass entweder so gut wie alle überlebten, wenn alles richtig gemacht wurde, oder sie vermutlich bei einem Fehler einer nach dem anderen ausradiert wurden. Dafür waren ihre Pläne jedoch immer auf die Fähigkeiten der Leute abgepasst. Dennoch, das Risiko war da.
Und als leidenschaftliche Forscherin in Ruinen Fiores war sie auch zweifellos nicht unbedingt permanent in einer sicheren Umgebung anzutreffen.
Nun ging es jedoch erst einmal an den noch halbwegs simplen Abstieg, welchen sie auch schnell hinter sich bekamen. Und als sie dann unten angekommen waren, gab es noch ein paar ermutigende Worte von Yuuji, während die Taktikerin sich die Kapuze ihres Mantels über den Kopf schlug. Sie konnte es nicht gebrauchen, wenn ihr noch zusätzlich zum Unwetter Haare im Gesicht hängen würden.
"Das ist auch eine ziemliche Leistung. Nicht jeder kann sich einem Sturm widersetzen. Aber es wäre doch gelacht, wenn wir das nicht hinkriegen !", gab sie selbstsicher und mit einem Lächeln in seine Richtung von sich. Dann deutete sie in eine Richtung und fügte noch hinzu.
"Unser Ziel ist klar ! Also los gehts !"
Und dann marschierten sie schon los und tauchten nicht viel später schon in die geballte Macht des Winters ein, welche sich als Schneesturm herausstellte. Und es war eindeutig einer, der sich gewaschen hatte. Aber wenigstens kein Hagel, das war der erste Schritt zu einem erfolgreichen durchdringen dieses Sturms.

_________________
"Robin spricht" *Robin denkt* "Jemand anderes spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuuji
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 09.03.13

Charakter Info
Klasse: Arkanist
Lebensenergie:
1550/1550  (1550/1550)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Mi Jun 14, 2017 4:04 pm

Robin hatte keine Probleme mit dem Vorschlag von Yuuji und so machten die beiden sich schnurstracks auf den Weg hinein in den nahenden Wintersturm. Das Lager hatten sie ja bereits wieder abgebaut. Robin merkte es auch schon korrekt an, dass sie ihr Ziel kannten und demnach wussten wohin sie in diesem Sturm laufen mussten. Vorsichtig stiegen sie über den Berghang ab und schafften dies noch bevor der Sturm sie so wirklich erreicht hatte. Doch als sie den Boden erreicht hatten so hatte sie auch der Sturm erreicht und sie mussten sich hüten noch schnell genug an ihrem Ziel angelangt zu sein oder Gefahr zu laufen hier eingeschneit zu werden. Selbstverständlich bedeutete das, dass sie sich im Schneckentempo fortbewegen mussten damit dies überhaupt pasieren konnte aber wer wusste wie stark der Wind noch werden würde. Nein, das war alles sehr unwahrscheinlich und deshalb kein Bedenken. Nachdem Robin sich ihre Kapuze über den Kopf zog tat Yuuji es ihr gleich, beziehungsweise aktivierte er die Maske welche ihn vor den Wettereinflüssen schützen würde. Sein Umhang wehte im Wind und die wenigen Stellen die ein wenig schlechter vor dem Wind geschützt waren fühlten sich an als ob der Wind ihnen Schnitte zufügte. Das war wirklich ein ziemlich harscher Sturm der ihnen keine Gnade geben würde. "Der Wind ist ganz schön erbarmungslos. sagte Yuuji und blickte kurz noch einmal zurück. Sie waren schon ein gutes Stück voran gekommen doch noch immer nicht ganz an ihrem Ziel angelangt. Auch wenn es nicht mehr lange dauerte und noch gar nicht viel Zeit vergangen war kamen leichte Zweifel auf ob er nicht vielleicht doch den Verstand verloren hatte dies vorzuschlagen. Auf der anderen Seite war er jedoch ein Mann der zu seinem Wort stand, also musste er hier durch und Robin schaffte es ja auch irgendwie. Jedenfalls war es jetzt sowieso zu spät um noch umzudrehen und letztendlich war es ja doch nicht allzu schlimm im Vergleich zu anderen Dingen die er schon hinter sich gebracht hatte.

_________________

Takuma >> Yuuji << Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robin Cheney
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 31.12.12

Charakter Info
Klasse: Gelehrter
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
1850/1850  (1850/1850)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Do Jun 15, 2017 5:09 pm

Dieser Sturm hatte es wirklich in sich. Robins Mantel bedeckte sie zwar größtenteils und sorgte somit dafür, dass nur der wenigste Wind wirklich an sie heran kam, doch die Tatsache, dass ihre Finger frei waren und die Kapuze natürlich das Gesicht nicht bedeckte, war äußerst unschön. Bereits nach kürzester Zeit fühlte sie sich, als würden ihr bald die Hände abfallen und ihre Nase brannte. Auch das Atmen war alles andere als angenehm in diesem eisigen Wind.
Auf Yuujis Worte, der Wind sei erbarmungslos, nickte sie.
"Es wäre sehr dumm in diesem Sturm auch nur die geringste Pause zu machen. Der Wind würde uns vermutlich in wenigen Stunden erfrieren lassen.", fügte sie hinzu. Der Sinn, der dahinter steckte, war klar. Sie hatte keine Optionen, außer sich mitten durch den Sturm zu kämpfen. Eine Umkehr war nicht möglich, es gab am Fuße des Berges keine vor dem Wind geschützten stellen. Ein Umkreisen des Berges um zu einem Dorf oder dergleichen zu kommen wäre riskant, da der Wind natürlich ohne weiteres Geröll oder brüchige Stellen vom Berg lösen könnte. Sie konnten nur in diese eine Richtung.
Entschlossen beschleunigte sie also ihre Schritte und marschierte ein wenig schneller und brachte so einen knappen Meter abstand zwischen Yuuji und sich, ehe sie sich zu ihm umdrehte, Rückwärts lief, und ihm dabei ein selbstsicheres Lächeln schenkte.
"Also los geht's ! Ich will nicht in diesem Sturm sein, wenn die Nacht anbricht !"
Man sah ihr an, dass sie absolut nicht an ihrer Fähigkeit zweifelte, diese kleine Hürde unbeschadet zu überwinden. Und wenn sie es schaffte, dann doch sicher auch Yuuji. Er hatte schon mehrmals bewiesen, dass er mindestens genauso robust war, wie sie.

_________________
"Robin spricht" *Robin denkt* "Jemand anderes spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuuji
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 1047
Anmeldedatum : 09.03.13

Charakter Info
Klasse: Arkanist
Lebensenergie:
1550/1550  (1550/1550)
Manapool:
1100/1100  (1100/1100)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Fr Jun 16, 2017 1:53 am

Es fiel Yuuji um ein vielfaches leichter diesem Sturm zu widerstehen wo er sich doch sicher sein konnte, dass Robin dabei war. Sie machte das Ganze wesentlich einfacher für ihn, einfach indem sie da war und er sie sehen und ihre Stimme hören konnte. Einen Momen lang spielte er mit dem Gedanken seine Flammenrüstung zu beschwören, doch diese würde ihm bei diesem Wind auch nicht weiter helfen da sie nicht alles bedeckte und bei diesen Temperaturen sowieso recht schnell ziemlich abgekühlt sein würde. "Ich habe auch nicht vor eine Sekunde länger als notwendig hier draußen zu sein. " sagte er nur und vergrub seine Hände in seinen Hosentaschen um sie zumindest ein wenig zu schützen. Das wirkte schon wahre Wunder, denn nun fielen ihm die Finger nicht mehr ab was äußerst erfreulich war. Der Wind schien eine ganze Weile lang noch stärker zu werden mit jedem Schritt doch irgendwann nahm dies ein relativ abruptes doch absolut willkommenes Ende. Statt stärker zu werden nahm der Wind nun allmählich ab und stattdessen wurden sie von dicken Schneeflocken begrüßt die gemächlich zu Boden fielen und diesen in ihr alles überdeckendes Weiß tunkten. Erneut zeigte sich der Winter von siner allerbesten Seite. Es war zwar immer noch kalt, aber im Vergleich zu zuvor überhaupt nicht mehr unangenehm. Dennoch mussten sie durch den etwa knietiefen Schnee stapfen der hier in den letzten Stunden gefallen war, was durchaus ein Rekord für diese Umgebung hätte sein können. "Scheint so als hätten wir das Schlimmste hinter uns. Wenn du mir nun bitte deine Hand reichen würdest?" sagte Yuuji und reichte Robin die seine. Jetzt wo sie sich keine Angst mehr darübe rmachen mussten ihre Finger zu verlieren sondern eher darüber im Schnee auf die Nase zu fallen bot sich das Händchenhalten ja geradezu an.

_________________

Takuma >> Yuuji << Diana, Shino, Reza, Yasuo, Elissa, Pyramea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robin Cheney
S-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 31.12.12

Charakter Info
Klasse: Gelehrter
Lebensenergie:
1725/1725  (1725/1725)
Manapool:
1850/1850  (1850/1850)

BeitragThema: Re: Heiße Quellen   Fr Jun 16, 2017 2:15 am

Zumindest waren sie einer Meinung. Und da sie hier zu zweit unterwegs waren, fiel es auch nicht schwer, sich so durch den Schnee zu kämpfen. Sie hatten schon schlimmeres überstanden, die Gegenwart des jeweils anderen schien ihnen mehr Kraft zu geben, als sie sonst gehabt hätten und zumindest in Robins Fall war da noch ihr Stolz. Sie war keine Frau, die schwach wirken wollte, also hatte sie sich hier einfach durch zu kämpfen ! Komme was da wolle, so leicht gab sie nicht nach, nur wegen einem 'bisschen Wind', selbst wenn dieser Wind wohl in der Lage war, manch einen unvorbereiteten Wanderer binnen kürzester Zeit zu töten.
Aber die beiden hier waren nicht unvorbereitet !
Und so schafften sie es nach einem beschwerlichen Marsch dann wirklich zu einem Punkt, wo der Wind nach und nach abflaute, sogar in erstaunlichem Tempo, wodurch sie bald wieder in einem normalen, wundervollen Schneeparadies waren, welches Robin zum Lächeln brachte.
Zwar war es keine leichte Aufgabe, durch den tiefen Schnee zu stapfen, da dieser einen wirklich aufs heftigste ausbremste, aber hier konnte sie wenigstens wieder erste Versuche starten, dass ihr Gesicht und ihre Finger auftauten. Während Yuuji nämlich seine Hände in die Taschen gesteckt hatte, war Robin doch ein wenig besorgter gewesen und hatte sie permanent bereit dafür gehalten, wenn auch zu Fäusten geballt, falls irgend etwas passierte. Man wusste ja nicht, ob der Wind nicht einen Baum umstürzte oder dergleichen. Und eben dadurch hatte sie nun nichts anderes als zwei Hände mit jeweils fünf Eiszapfen daran.
Umso erfreuter war sie jedoch, als Yuuji dann nach ihrer Hand bat. Während sie die eine nun unter ihren Mantel stecken konnte, um sie an ihrem Körper zu wärmen, griff sie mit der anderen Hand das angebotene Gegenstück ihres Freundes. Jedoch nicht ohne ihn vorher zu warnen, dass ihre Finger sehr kalt waren.
Und so marschierten sie noch, Hand in Hand, den restlichen Weg, bis schließlich Robins nun eingeschneite Hütte in den Blick kam. Und mit einem stolzen Lächeln bemerkte sie, dass ihre Runen gewirkt hatten und keines ihrer Nutzfelder auch nur eine Schneeflocke abbekommen hatte. Als sie dann auch durch die Runen traten, welche hin und wieder auf den Baumstämmen zu ihren Seiten zu sehen waren, wurde es dann auch ein wenig wärmer, ebenfalls wie von ihr beabsichtigt, damit nichts an Frost zugrunde ging.
Also war wohl alles gut gelaufen, so wie es aussah. Jetzt war erst einmal die Zeit für etwas heißes zu trinken, ein herzhaftes Mahl und ein wohliges Kaminfeuer gekommen, so viel stand fest !


tbc: ???

_________________
"Robin spricht" *Robin denkt* "Jemand anderes spricht"


[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]~~~~[x]
~Battle~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Heiße Quellen   

Nach oben Nach unten
 
Heiße Quellen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Heiße Quellen
» Wie würdest du in WarriorCats heißen?
» Wie heißt du in Warrior Cats?
» Es ist zu heiß, wenn...
» verabredung abgesagt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: RPG Welt :: Andere Orte-
Gehe zu: