StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Austausch | 
 

 A Dance in the Harbor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ignia
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 17.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
150/150  (150/150)

BeitragThema: A Dance in the Harbor   Mo Jul 24, 2017 2:59 pm

Manchmal wunderte sich Ignia über solche Tage, wie den heutigen. Nicht, dass es sie groß störte, aber obwohl es noch nicht allzu lange her war, dass der Winter über Fiore einzug herrschte, war der heutige Tag mit ständigem Sonnenschein und ziemliche hohen Temperaturen für diese Jahreszeit gesegnet gewesen. Durchaus ein Tag, den sie nicht im Gildenhaus hatte verbringen wollen.
Deshalb war sie kurzerhand losgezogen, jedoch natürlich nicht ohne ihre obligatorische Leibwache, die immer auf sie acht gab. Drei Leute waren es an diesem Tag gewesen, aber als sie in Hargeon Town angekommen waren, hatte sie den Männern regelrecht befohlen, es sich ein wenig gut gehen zu lassen. Sie konnte schon auf sich aufpassen und im Notfall auch einfach flüchten. Es war von Vorteil, dass ihre Aschenform sich einfach auflösen konnte, wenn sie einen unbemerkten Abgang machen musste.
Und eben deshalb hatten die Leibwächter sich entschieden, dass sie zumindest für eine Stunde von Ignia fern bleiben konnten. Zu mehr ließen sie sich jedoch nicht überreden. Dennoch, besser als nichts.
Und so war Ignia nun unterwegs, im strahlenden Sonnenschein des frühen Nachmittags, und genoss es einfach nur, durch die Stadt, oder eher die Hafenanlagen der Stadt, zu schlendern. Ausnahmsweise trug sie sogar mal nicht ihren Hexenhut auf dem Kopf, wenngleich dieser jedoch auch am Rücken ihrer Robe befestigt war, sollte sie ihn brauchen. Aber das Gefühl der Sonne im Gesicht wollte sie nicht missen, nach all diesen kühlen Wintertagen.
Dass man sie dadurch eben leichter erkannte, war ihr recht egal. Sie war sich sicher, dass Valens Männer inzwischen genau wussten, dass sie in Fiore war, wenngleich sie auch nicht ahnen konnten, wo sie sich aufhielt. Und Steckbrieflich gesucht wurde sie nicht direkt, nur die Kopfgeldjäger dürften eigentlich von ihr wissen. Und selbst da bezweifelte sie, dass man ihre normalen, rosanen Haare so leicht erkannte, war sie doch meist nur mit roten zu sehen, wenn sie sich mit irgendwelchen ihrer Aktionen für die Gilde strafbar machte.
Sie konnte ja nicht ahnen, dass sie genau jetzt, in dieser einen Stunde ohne Leibwachen, auf eine Kopfgeldjägerin treffen sollte, welche in der Lage sein würde, die Unstimmigkeit der rosanen Haare zu umgehen, indem sie das Gesicht augenblicklich erkennen würde. Wie hoch war auch die Chance, dass so etwas geschah ? Nicht hoch genug damit man sich gedanken dazu machte, mochte man meinen.
Aber wie man wusste, meinte das Schicksal manchmal, dass es angebracht war, jemandem einen kleinen Streich zu spielen.

_________________
"Reden" "Zuhören"






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaya
C-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 04.07.17

Charakter Info
Klasse: Spezialist
Lebensenergie:
1500/1500  (1500/1500)
Manapool:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: A Dance in the Harbor   Mi Jul 26, 2017 3:31 pm

Mit ziemlich guter Laune lief Kaya durch die Straßen von Hargeon Town. Der Winter hatte sie und auch andere in der Gilde ziemlich eingeschränkt, was die Quests betraf. Winter war nie ein Freund von ihr gewesen, obwohl sie manchmal den Herbst schlimmer fand, je nach Wetterlage. Dass nun die kalte Jahreszeit von dannen war, passte ihr recht gut. Endlich konnte sie die wärmere Kleidung ablegen und wieder zu ihrer Lieblingskleidung zurück greifen, die sie so an sich selber vermisst hatte.
Mit einem Smoothie in der Hand, den sie selbst zusammen gemixt hatte, hatte sie ihre kleine Wohnung verlassen und wollte sehen, was die Läden ihr anbieten würden. Immerhin war eine neue Saison und Kaya musste dementsprechend sich auf den neusten Stand bringen. Zwar würde sie das Meiste an Klamotten wohl kaum beachten, weil sie einfach nicht ihren Geschmack entsprachen, doch sie wollte nicht mehr in ihrer Wohnung hocken und versuchen irgendwas auf die Beine zu bringen, was sowieso schief ging. Zwar hatte sie einige Aufträge erledigen können, doch hauptsächlich war sie an die Wohnung oder den Zeitvertreib in der Gilde angewiesen. Die Stimmung war nicht immer die Beste gewesen, obwohl Kaya es selbst versucht hatte, doch irgendwie lag eine Flaute in der Luft und heute wollte sie diesen Miesepetern aus dem Weg gehen.
Die Sonne war hervorragend und jeder Sonnenstrahl kitzelte ihr Gesicht und auch auf der Haut, die nicht von ihrer Kleidung bedeckt war. Die Blicke der Männer, die ihr entgegenkamen, genoss sie regelrecht, da auch dies zu kurz kam und gutes Wetter bedeutete in den Augen der Rothaarigen einfach nur Spaß und der Sinn nach Eigenwille. Es war schon eine Zeit lang her, dass sie einem Mann ohne Kleidung gesehen hatte und auch das sollte in nächster Zeit berichtigt werden. Immerhin war sie eine Frau, die ebenfalls Bedürfnisse hatte. Doch Kaya war sich sicher, dass sie die nächsten Tage diesem Bedürfnis auf jeden Fall nachgehen konnte.
Mit einem Lächeln im Gesicht und dem halbvollen Smoothie blieb sie vor einem Schaufenster stehen. An den Puppen sah die neue Kollektion ziemlich gut aus. Aber da Kaya etwas mehr Rundungen hatte als diese Schaufensterpuppen, musste sie entweder zur Anprobe eine Nummer größer nehmen oder sich dem Ideal von dünneren Frauen anpassen, was ihr aber ziemlich über den Strich ging. "Die haben sie doch nicht mehr alle. Können die nicht mal Kleidung für Frauen mit meinen Idealen machen, die mir auch gefallen?", fragte sie sich selbst und war ziemlich sauer. Also musste sie wohl weiter schauen, um die passende Kleidung für besseres Wetter zu finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignia
B-Rang
avatar


Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 17.06.17

Charakter Info
Klasse: Magier
Lebensenergie:
1575/1575  (1575/1575)
Manapool:
150/150  (150/150)

BeitragThema: Re: A Dance in the Harbor   Sa Jul 29, 2017 12:56 pm

Nach ein paar Minuten des ziellosen umher bummelns, hatte sie schließlich endlich etwas entdeckt, was einen genaueren Blick wert war. Sie hatte doch tatsächlich ein Geschäft gesehen, welches Kleidung verkaufte, die ein wenig an die aus Caelum erinnerte ! Oh, wie gern hätte sie doch ein wenig mehr Auswahl bei ihrer Kleiderwahl. Immerhin hatte sie nur ihr festliches Kleid, ihre rituelle Tanzkleidung und ihre Roben als Feuerpriesterin als wirkliche Auswahl, abgesehen vielleicht von den Sachen von ein paar ihrer Bediensteten, die sie sich leihen konnte. Aber allzu viele mit Kleidung, die ihr auch passte, waren nicht mitgekommen.
Und so schlenderte sie auf das Schaufenster zu und beachtete dabei garnicht die Leute auf der Straße, die genervt aufstöhnten, als sie einfach vor ihnen quer über die Straße marschierte. Und auch die Frau, die ebenfalls gerade in dieses Schaufenster blickte, war ihr vorerst egal.
Bis zu dem Zeitpunkt, wo Ignia dann fast am Schaufenster war und die Frau meinte, ob man nicht auch mal Kleidung mit ihren Idealen machen konnte.
Das brachte Ignia dazu nun endlich zu realisieren, was da neben ihr stand !
Die Frau war nicht nur ein bemerkbares Stück größer als die Prinzessin, sondern hatte auch einen deutlich größeren Vorbau ! Und dann kam sie an und brachte solche Kommentare ... ein großer Fehler in Ignias nähe, reagierte sie doch sowieso schon empfindlich auf so etwas.
Mit einem schon regelrecht leicht aggressiven Ausdruck auf ihrem Gesicht stellte sie sich ans Schaufenster, blickte starr in dieses hinein und gab mit scharfer Zunge ein paar Worte von sich. Worte, die auf den Tod nicht zu ihrer vornehmen Abstammung passen wollten.
"Kann ja nicht jeder so große Möpse haben, also leb damit."
Sie war natürlich darauf vorbereitet hier und jetzt einen regelrechten Kleinkrieg anzufangen, doch hätte sie gewusst, dass sie gerade eine Kopfgeldjägerin derart angegiftet hatte, hätte sie sich vermutlich für diese Worte gerade selbst auf den Hinterkopf geschlagen.
Aber man kannte das ja. Das Schicksal erlaubte sich immer dann einen Spaß mit einem, wenn man ihn gerade absolut nicht brauchte und erwartete. Und wenn man so ein hitziges Temperament hatte wie Ignia, dann war das Schicksal durchaus sehr oft in der Lage einem zu zeigen, dass man sich nunmal nicht alles erlauben konnte.

_________________
"Reden" "Zuhören"






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: A Dance in the Harbor   

Nach oben Nach unten
 
A Dance in the Harbor
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail GenX :: Off RPG :: Off RPG Bereich-
Gehe zu: